Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Entgegenkommen bei Ablösesumme

Medien: Shaqiri-Wechsel zu Schalke steht bevor

+
Xherdan Shaqiri steht offenbar vor einem Wechsel zu Schalke 04.

München - Xherdan Shaqiri steht kurz vor einem Wechsel von Mailand zu Schalke 04. Inter soll S04 bei der Ablöse entgegengekommen sein, nun feilscht der Schweizer wohl um sein Gehalt.

Der Wechsel des Schweizer Nationalspielers Xherdan Shaqiri von Inter Mailand zu Bundesligist Schalke 04 rückt offenbar näher. Laut einem Bericht der italienischen Sporttageszeitung Corriere dello Sport sind die Mailänder mit ihrer Ablöseforderung für den 23-Jährigen um zwei Millionen auf 15 Millionen Euro heruntergegangen. Derzeit würde Shaqiri mit den Königsblauen über sein Gehalt verhandeln.

Schalkes Sportvorstand Horst Heldt hatte zuletzt sein Interesse an dem Mittelfeldspieler bestätigt. „Dieser Spieler ist auf dem Markt. Er hat eine außergewöhnliche Qualität. Ein Verein wie Schalke muss sich dann mit so einem Spieler auseinandersetzen und ausloten, ob dieser Transfer umsetzbar ist. Xherdan könnte uns weiterbringen und wir sind dazu verpflichtet, diese Personalie zu überprüfen“, hatte Heldt erklärt. Der Ex-Münchner Shaqiri besitzt bei Inter noch einen Vertrag bis Juni 2019.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Kommentare