Peter Knäbel verrät Finanz-Details

Schalke 04: Ein Transfer war existenziell wichtig – trotzdem ist der S04 unzufrieden

Peter Knäbel schaut zur Seite.
+
Ein Transfer war für den FC Schalke 04 existenziell wichtig, dennoch ist der S04 um Sportvorstand Peter Knäbel unzufrieden.

Der FC Schalke 04 stemmt sich gegen den Worst Case – einem Punktabzug. Sportvorstand Peter Knäbel ist guter Hoffnung, Grund dafür ist vor allem ein Transfer.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 verbuchte im Sommer 2021 insgesamt 45 Transfers – 15 Neuzugänge und 30 Abgänge. Das war nach dem Abstieg nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus finanzieller Sicht nötig.
Ein Transfer war bei Schalke 04 existenziell wichtig, trotzdem ist der S04 unzufrieden, wie RUHR24* verrät.

Denn dem S04 droht ein Punktabzug. Bei der Lizenzvergabe wurden den Königsblauen gewisse Auflagen mitgeteilt, die bis zum 15. September erfüllt werden müssen. Ein bestimmter Transfer half enorm dabei. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare