1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Ticker: Gute Hoffenheimer trauern nach Fehler einem Punkt hinterher

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

TSG Hoffenheim gegen Manchester City im Live-Ticker.
TSG Hoffenheim gegen Manchester City im Live-Ticker. © AFP / THOMAS KIENZLE

Die TSG Hoffenheim trifft am zweiten Spieltag der Champions League auf Manchester City. Alle Infos zum Spiel gibt es in unserem Live-Ticker.

TSG Hoffenheim - Manchester City 1:2 (1:1)

TSG Hoffenheim: Baumann - Hoogma, Akpoguma, Posch - Kaderabek, Demirbay (Hack, 89. Minute), Grillitsch (Bittencourt, 82. Minute), Brenet - Belfodil, Joelinton, Szalai (Kramaric, 53. Minute)Bank: Kobel - Reiss, Bittencourt, Grifo, Hack, Amade
Manchester City: Ederson - Walker, Kompany, Otamendi (Stones, 64. Minute), Laporte - Fernandinho, Gündogan (Bernardo, 68. Minute), Silva - Sané, Aguero, Sterling (Mahrez, 75. Minute)Bank: Muric, Danilo, Mahrez, Jesus, Zinchenko
Tore: 1:0 Belfodil (1. Minute), 1:1 Aguero (7. Minute), 1:2 David Silva (87. Minute)
Schiedsrichter: Damir Skomina (SLO)

Endstand bei TSG Hoffenheim gegen Manchester City

Abpfiff: Bitter für die TSG. Toll gekämpft, ein Punkt wäre schon verdient gewesen. Doch am Ende war es ein kleiner, individueller Fehler, der den Hoffenheimern den Punkt gekostet hat. Manchester war die ganze Partie über spielbestimmend, doch Hoffenheim verteidigte klug und hielt die Gäste weit vom Tor entfernt. Demirbay, Belfodil und auch Hoogma zeigten eine gute bis sehr gute Leistung. 

90. Minute +4: Sané nagelt nochmal einen Schuss in Richtung Baumann. Doch der Versuch geht über die Latte. 

90. Minute +3: Aguero läuft an Baumann vorbei, vergeigt aber aus spitzem Winkel und 30 Metern. Hoffenheim schmeißt alles nach vorne.

90. Minute +2: Es gibt nochmal Freistoß. Insgesamt wurden vier Minuten Nachspielzeit angezeigt. 

90. Minute +1: Bittencourt versucht es nochmal. Doch der Schuss aus 18 Metern ist viel zu hoch. 

90. Minute: Die letzte Minute läuft. Schafft die TSG hier noch den Ausgleich?

89. Minute: Hack, noch ein junger Spieler, ersetzt den laufstarken Demirbay.

Manchester City macht kurz vor Schluss den Siegtreffer

87. Minute: Ist das bitter!!! Posch macht seinen ersten Fehler und dann gleich so einen. Eine Flanke von links versucht Posch zu kontrollieren und zu stoppen. Doch David Silva spritzt dazwischen und schiebt den Ball ins lange Eck. 2:1 für Manchester City. 

85. Minute: Hoffenheim beschränkt sich aufs Verteidigen. Sollte es beim Unentschieden bleiben, würde die TSG nach zwei Spieltagen vor Manchester stehen. Wer hätte das gedacht?

83. Minute: Hoogma fällt Silva etwa 30 Meter vor dem Tor. Doch Manchester kann aus der Position nichts ertragreiches herausholen. 

82. Minute: Grillitsch muss runter, Bittencourt darf sich noch knappe zehn Minuten zeigen. 

79. Minute: Sané tanzt sich mal wieder durch und legt den Ball von der Grundlinie zurück. Doch zwei Citizens verpassen knapp. Manchester macht mehr Druck. Kann aber vielleicht Hoffenheim noch einen Lucky Punch setzen?

76. Minute: Die auffälligsten Spieler auf dem Platz sind Aguero und Sané auf den Seiten von City. Demirbay ist der beste Hoffenheimer. Doch auch die junge Abwehr macht ihre Sache gut. 

75. Minute: Langsam übernimmt City wieder die Kontrolle, Hoffenheim tut sich minütlich schwerer. Guardiola bringt noch einmal einen frischen Mann. Sterling geht, Mahrez kommt. 

73. Minute: Dusel für Hoffenheim. Über Umwege kommt der Ball zu Sané, der legt sich den Ball an Baumann vorbei, der den Linksfuß abräumt. Ein Elfmeter aus unserer Sicht. Doch Skomina entscheidet auf Abstoß. 

72. Minute: Da hätte es der Ticker beinahe verschrien. Der frische Bernardo vernascht Demirbay und flankt auf den zweiten Pfosten. Aguero köpft Richtung Tor, doch Baumann hält sicher. 

70. Minute: Die unruhige Partie mit vielen Unterbrechungen und Zweikämpfen spielt Hoffenheim in die Karten. Es gab noch keine richtig gute Torchance für die Gäste aus England. Die TSG macht das phasenweise mehr als ordentlich. 

68. Minute: Gündogan humpelt vom Platz. Ihn ersetzt Bernardo Silva. Bei welcher Situation sich der Deutsche verletzt hat, ist nicht klar. 

65. Minute: Komische Situation! Demirbay erorbert mal wieder einen Ball. Anschließend versucht Posch Kaderabek anzuspielen. Dann kommt Walker volle Kanne angerauscht und tritt den Tschechen um. Das komische an der Szene: Schiedsrichter Skomina wartet lange mit dem Pfiff und lässt er weiterlaufen. Dann unterbricht er doch und gibt Walker Gelb. Ein Foul aus der Kategorie „kirschgelb“. 

64. Minute: Stones ersetzt Otamendi, der kurz zuvor Gelb gesehen hatte. 

61. Minute: Nun wird Kaderabek 20 Meter vor dem Tor von City gefoult. Den Freistoß führt Demirbay aus und schlenzt ihn auf den zweiten Pfosten. Laporte klärt zur Ecke. Der Standard landet aber in den Armen von Ederson. Hoffenheim jetzt besser in der Partie als nach dem Ausgleich in der ersten Halbzeit. 

Brenzlige Situation für Manchester - Hoffenheim im Pech

59. Minute: Kuriose Szene: Baumann sieht, dass Kramaric durch sein könnte. Der Abschlag kommt einmal am Boden auf. Ederson kommt weit aus seinem Tor und unterspringt die Kugel. Doch Kramaric verliert das Laufduell gegen Sané, der hinten aushilft. Beinahe hätte der Kroate die Kugel ins leere Tor schieben können. 

58. Minute: Schwinden bei Demirbay schon die Kräfte? Er foult gleich wieder. Dieses Mal muss Sané dran glauben. Der fällige Freistoß wird an den Rücken von Kaderabek geköpft. Die anschließende Ecke wird geklärt. 

57. Minute: Nun wird auch ein Hoffenheimer verwarnt. Demirbay sieht Gelb. Er stoppt Silva im Mittelkreis. 

56. Minute: City ist nicht mehr so konsequent im Aufbau, wie sie es am Ende der ersten Halbzeit waren. Hoffenheim kann die Angriffe besser unterbinden. Ein gelungener Konter ist allerdings noch nicht herausgesprungen. 

53. Minute: Kramaric ersetzt Szalai. Der Ungar musste sich ziemlich aufarbeiten, war aber wenig am Spiel beteiligt. 

53. Minute: Doch dann hat Brenet eine Idee und zwar eine schlechte. Denn er führt einen Zweikampf gegen Laporte nicht richtig und der Spanier kann den Ball auf seinen Landsmann Silva bringen. Doch der kleine Mittelfeldmann zielt daneben. 

52. Minute: Im Moment hat keiner der 22 Spieler eine zündende Idee. Viel klein, klein.  

49. Minute: Nun hat City das Zepter wieder übernommen. Die Briten setzen sich in der Hälfte der Hoffenheimer fest. Doch dieses Mal unterläuft David Silva ein kleiner Fehler. Die TSG kann aber die Konterchance nicht nutzen. 

46. Minute: Beinahe wieder Belfodil. Eine Blaupause aus der ersten Halbzeit. City noch gedanklich in der Kabine. Joelinton schickt Belfodil, der nochmal quer spielt. Doch Grillitsch war nicht durchgelaufen. Sonst hätten die Hoffenheimer wieder nach Anpfiff getroffen. 

Anpfiff zur zweiten Halbzeit: Die Kugel rollt wieder. Kann Hoffenheim nochmal so mithalten?

TSG Hoffenheim gegen Manchester City: Flotter Start der TSG, City gleicht schnell aus

Halbzeit: Hoffenheim startete wie die allseits bekannte Feuerwehr. Belfodil schrieb mit dem ersten Treffer der TSG in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena Geschichte. Nach 50 Sekunden führte die TSG bereits. Doch City konnte schnell ausgleichen. Danach hatte vor allem Aguero in Zusammenspiel mit Sané noch einige Möglichkeiten. Hoffenheim konnte vor allem zwischen der 25. und 35. Minute froh sein, nicht in Rückstand geraten zu sein. 

45. Minute: Eine ereignisreiche Halbzeit geht zu Ende.

44. Minute: Das Tempo, welches Manchester hier vorgibt ist schon enorm. Mal schauen, ob die jungen Hoffenheimer das über 90 Minuten mitgehen können. Der Ballbesitz liegt nämlich zu zwei Drittel bei den Gästen. Bekanntlich ist hinterherlaufen anstrengender als selbst die Kugel zu haben.

42. Minute: Aguero wieder mit einem Schuss. Sein Versuch aus 20 Metern streift knapp über die Latte. 

39. Minute: Belfodil wird wieder geschickt. Doch aus spitzem Winkel kann Ederson locker abwehren. Mal wieder zwei Ausrufezeichen der Gastgeber. 

36. Minute: Demirbay ist mittlerweile der beste Hoffenheimer. Immer wieder erobert er sich Bälle und zwingt Manchester zu Fouls. Fernandinho sieht Gelb beim Versuch den Linksfuß von einem schnellen Angriff zu stoppen. Danach bedient Joelinton Belfodil, doch der Versuch ist zu schwach. 

35. Minute: Wieder Aguero. Baumann kann abwehren. Das war ein ansehnlicher Schlenzer, aber auch eine gute Parade des Keepers. 

33. Minute: Hoffenheim geht zu leichtsinnig mit dem Ballbesitz um. Manchester hat einfach Spiel beim Erobern der Kugel. Sané setzt sich im Anschluss gegen die komplette Hoffenheimer Abwehr durch. Nach einem Pressschlag landet das Leder bei Aguero, der eine sehr gute Torchance vergibt. Der Argentinier musste sich allerdings mächtig strecken, um an den Ball zu kommen. Nicht einfach für den Stürmer. 

31. Minute: Nun die erste längere Verletzungspause. David Silva krümmt sich am Boden. Demirbay traf den Spanier am Schienbein.Doch es ist nichts schlimmes passiert. Für Silva geht es weiter. 

29. Minute: Kompany steigt am höchsten und köpft Baumann in den Arm. Doch der Belgier hatte zuvor gefoult. Abgepfiffen. 

28. Minute: Hoffenheim kann sich im Moment nur schwer befreien. Weite Bälle aus der Defensive landen bei Kompany, der unbedrängt weiterspielen kann. Der nächste Angriff endet in einem Eckball. 

27. Minute: Baumann faustet eine Ecke aus dem Strafraum. Gündogan hatte sich kurz auf Sané ausgeführt, den Ball wieder bekommen und sie auf den Fünfer gezogen. 

26. Minute: Wenn City das Spiel aufbaut, stehen Otamendi und Kompany teilweise schon in der Hoffenheimer Hälfte. Das ist man von Guardiolas Mannschaften gewohnt. 

24. Minute: Belfodil versucht Joelinton zu schicken, der aber von Laporte abgelaufen wird. Im Anschluss foult der Hoffenheimer den City-Spieler. Im Moment neutralisieren sich beide Teams, nach der hektischen Anfangsphase. 

21. Minute: Weil Grillitsch und Demirbay die einzigen beiden zentralen Mittelfeldspieler sind, kann Manchester gut kombinieren, wenn sie es schaffen, über die Sechserposition an Joelinton, Szalai und Belfodil vorbei zu kommen. Die mutige Aufstellung von Nagelsmann sorgt aber für ein flottes Spiel auf beiden Seiten. 

19. Minute: Belfodil verspürt einen besonderen Tatendrang. Viel geht über den Ex-Bremer. Auch wenn dem Torschützen nicht alles gelingt, ist er sehr aktiv. 

16. Minute: Sterling zieht den Sprint an - und was für einen! Der Engländer läuft Posch locker davon und schließt ab. Baumann mit einer Mega-Parade. Es gibt eine Ecke, die am Ende geklärt werden kann. Starke Tat vom Hoffenheimer Keeper. 

14. Minute: Laporte in seiner ungewohnten Rolle als Linksverteidiger. Der Spanier muss sich auch offensiv einschalten, da gibt es einige Abstimmungsprobleme. Sein Pass landet im Nichts. 

11. Minute: Kaderabek fällt im Strafraum. Doch das war zu wenig für einen Elfmeter, auch wenn die Zuschauer im Stadion vehement einen Strafstoß fordern.

Gegenschlag von Manchester - Hoffenheim verspielt die Führung

7. Minute: 1:1. Und da ist der erste gefährliche Angriff von City und schon scheppert es. David Silva schickt Sané, der mutterseelenallein vor Baumann auftaucht. Er wartet kurz und legt auf Aguero quer. Eine gelungene Reaktion auf das frühe Gegentor. Aguero mit seinem insgesamt 32. Tor in der Champions League.

5. Minute: Joelinton bekommt links den Ball. Seine flache Flanke kann von Ederson sicher gehalten werden. Die Aufstellung der TSG ist auch auf Konter ausgelegt. Mit dem frühen 1:0 könnte sich jetzt darauf spezialisiert werden. Aus einer geordneten Defensive schnell umschalten und über Belfodil, Joelinton und Szalai einige Offensivaktionen starten. 

4. Minute: Hoffenheim ordnet sich hier anders ein als gedacht. Kaderabek spielt über links, Brenet über rechts. City hat sich vom frühen Schock erholt und versucht nun das Spiel aufzubauen. Doch es gelingt noch recht wenig. 

Hoffenheim gegen Manchester City mit echten Blitz-Tor

1. Minute: HOFFENHEIM FÜHRT! Belfodil schiebt ein. Der erste Angriff im heimischen Stadion in der Champions League hat gleich zu einem Tor geführt. Belfodil wurde geschickt und stand alleine vor Ederson. Er schob eiskalt mit links ein. 1:0.

Anpfiff: Der Ball rollt! 

18.53 Uhr: Die Mannschaften stehen bereit und hören sich die Hymne an. Es wird noch einmal tief durchgeatmet. Diese musikalischen Töne sind noch nie durch das Kraichgau geschallt. 

18.52 Uhr: Jogi Löw ist übrigens auch auf der Tribüne zu finden. Eben hat der Bundestrainer Dietmar Hopp in der Loge begrüßt. 

18.50 Uhr: In fünf Minuten beginnt die Partie. Viele geben heute ihr Debüt. Es wird spannend zu beobachten sein, wie sehr die Nervosität eine Rolle spielen wird.

18.45 Uhr: Für die Hoffenheimer ist es, wie erwähnt, das erste offizielle Heimspiel in der Königsklasse. 

18.35 Uhr: „Ja, jeder will ein Spiel gewinnen. Es ist ein faszinierender Wettbewerb“, so Guardiola vor dem Spiel. Über Hoffenheim sagt der Trainer: „Sie sind neu und der Enthusiasmus zählt mehr alles andere. Es war immer schwierig in Hoffenheim, das weiß ich aus Erfahrung. Auswärts ist es in der Champions League auch immer schwer“

18.26 Uhr: Nagelsmann hat sich auch modisch wieder etwas einfallen. Er trägt eine rotes Oberteil und setzt damit schon einmal optisch ein Zeichen.

TSG Hoffenheim gegen Manchester City im Live-Ticker.
© AFP / DANIEL ROLAND

18.24 Uhr: „Letztendlich sind sie beteiligt gewesen, dass wir hier sind. Justin hat jetzt nicht den Rhythmus. Aber gegen Leipzig war er gut“, so Julian Nagelsmann über die jungen in der Abwehr und im speziellen Hoogma. 

18.20 Uhr: Guardiola spielt heute wohl in einem 4-3-3. Der geübte Innenverteidiger Laporte muss hinten links aushelfen. Nagelsmann spielt mit der üblichen Formation: 3-4-3. Kaderabek und Brenet verstärken das Mittelfeld, ordnen sich in der Defensive aber ein und bilden so eine Fünferkette. 

18.05 Uhr: Julian Nagelsmann muss heute wieder auf die junge Verteidigung setzen. Justin Hoogma (20), Kevin Akpoguma (23) und Stefan Posch (21) sind im Gegensatz zur City-Abwehr noch ziemlich unerfahren. Kasim Adams, Kevin Vogt, Havard Nordveidt, Ermin Bicakcic und Benjamin Hübner sind verletzt. 

TSG Hoffenheim gegen Manchester City: Guardiola setzt auf deutsches Duo

17.53 Uhr: Manchester City läuft heute im Ausweich-Trikot mit ungewohnten Farben auf. 

17.47 Uhr: Leroy Sané und Ilkay Gündogan dürfen von Beginn an ran. Pep Guardiola hat sich gegen den Brasilianer Jesus oder den Neuzugang Mahrez entschieden. 

17.06 Uhr: Der erste Champions-League-Abend in Sinsheim kann beginnen. 

TSG Hoffenheim gegen Manchester City: Vorbericht

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker der Partie TSG Hoffenheim gegen Manchester City.

Sinsheim - TSG Hoffenheim gegen Manchester City ist auch das Duell zwischen Julian Nagelsmann und Pep Guardiola. Und der vermeintliche Gruppen-Favorit aus England steht schon am zweiten Spieltag der Champions League unter Druck. Guardiolas Mannen sind im heimischen Etihad Stadium gegen Olympique Lyon unter die Räder gekommen. Die Franzosen konnten mit 2:1 gewinnen. 

Hoffenheim durfte beim Champions-League-Debüt lange von einem Sieg träumen, musste sich aber bei Shakthar Donezk mit einem 1:1 zu begnügen. Das Heimspiel gegen Manchester City ist sicherlich ein Highlight in der vergleichsweise kurzen Vereinsgeschichte der TSG. Außerdem ist es das erste Heimspiel in der Köngisklasse in der Historie von 1899. 

Alle Informationen zur TSG Hoffenheim erhalten Sie außerdem bei den Kollegen von heidelberg24.de*

ank

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare