Spannung in Gruppe I

Türkei gegen Island: So sehen Sie die WM-Qualifikation heute live im Free-TV und Livestream

+
Cenk Tosun (r.) und Sturmkollege Burak Yilmaz bejubeln den 2:0-Sieg gegen Kroatien. Gelingt gegen die Isländer der nächste Erfolg?

Die Türkei spielt gegen Island um ein Ticket zur WM 2018. So sehen Sie die WM-Qualifikation heute live im Free-TV und Livestream.

Update vom 30. November 2017: 2002 holten sie noch den dritten Platz, bei der WM in Russland nehmen sie gar nicht erst teil. Wir haben bereits zusammengefasst, warum die WM 2018 ohne die Türkei stattfindet.

Eskisehir/München - Nach großen Startschwierigkeiten in die WM-Qualifikation hat die Türkei zumindest vorerst die Kurve gekriegt: Nach dem 2:0-Sieg gegen Kroatien weisen die Türken mit 14 Zählern lediglich zwei Punkte Rückstand auf die beiden Spitzenreiter Kroatien und Island auf. Am Freitag, 6. Oktober 2017 gibt es nun die Chance, sich auf einen der beiden Spitzenplätze der Gruppe I zu befördern und zwar mit einem Sieg im Heimspiel gegen Island. 

Mit drei Siegen aus den vergangenen vier Spielen und einem neuen Coach - Mircea Lucescu beerbte Trainerlegende Fatih Terim - hat die Türkei nun wieder alle Chancen auf eine Teilnahme bei der WM 2018 in Russland. Die Türkei kann im Duell gegen Island auf zahlreiche Prominenz setzen, die auch aus der Bundesliga bekannt ist: Da sind die Dortmunder Nuri Sahin und Ömer Toprak, der Freiburger Innenverteidiger Caglar Söyüncü, Kaan Ayhan von Zweitligist Fortuna Düsseldorf, Yunus Malli vom VfL Wolfsburg und nicht zu vergessen einer der Stars im Mittelfeld, der Ex-Leverkusener Hakan Calhanoglu vom AC Mailand, der aktuell noch an einer Verletzung laboriert. 

Türkei heute gegen Island: Sahin bei den Gastgebern wohl erneut die Schaltzentrale

Besonders BVB-Mann Sahin absolvierte beim jüngsten Sieg eine starke Leistung im Mittelfeld und dürfte im Team des Neu-Trainers Lucescu gesetzt sein. Der größte Vorteil der Türkei im Duell gegen den Tabellenzweiten aus Island wird mutmaßlich die Heimstärke sein: In den vier Partien bisher musste man sich lediglich einmal mit einer Punkteteilung begnügen (Ukraine), der Rest wurde gewonnen.

Der Kontrast zwischen Heim- und Auswärtsauftritten ist auch bei Gegner Island ziemlich deutlich: Lediglich eine der vier Partien auf fremdem Platz konnte das nordeuropäische Land für sich entscheiden und zwar das Duell im Kosovo. In Finnland und Kroatien zog die Mannschaft, die bei der EM 2016 für ziemlich viel Furore sorgte, jeweils den Kürzeren. 

Türkei: Island ist so etwas wie ein Angstgegner

Insgesamt sind die Isländer mit ihren tapferen Auftritten in den vergangenen Jahrzehnten zu so etwas wie einem Angstgegner der Türkei gereift: Von insgesamt zehn Aufeinandertreffen hat sich Island ganze sechs Mal gegen die Türken durchgesetzt. Die letzten drei Duelle inklusive EM-Qualifikation konnte jeweils das Heimteam gewinnen, das Hinspiel der WM-Quali entschieden die Isländer mit 2:0 für sich - durch ein Eigentor des Dortmunders Toprak sowie ein Treffer von Alfred Finnbogason vom FC Augsburg. 

Neben dem Bundesliga-Angreifer ist ein weiterer Akteur aus seiner Zeit in Deutschland bestens bekannt: Gylfi Sigurdsson trat einst für die TSG Hoffenheim gegen den Ball, ehe es für den Mittelfeldspieler zu den Premier-League-Klubs Swansea und Tottenham ging. Mittlerweile steht der Isländer beim FC Everton unter Vertrag. Trainiert wird die Auswahl von Heimir Hallgrimsson, der nach der EM 2016 zum alleinigen Chefcoach aufstieg, nachdem er zuvor das Amt gemeinsam mit dem Schweden Lars Lagerbäck ausübte. Letzterer ist mittlerweile für die Geschicke von Deutschlands Gruppengegner Norwegen zuständig.

Die isländischen Fans bejubeln ihre Mannschaft beim WM-Qualispiel gegen die Ukraine.

Türkei gegen Island: WM-Qualifikation heute live im TV bei Nitro

Eingefleischte Beobachter der WM-Quali wissen: Die RTL-Sendergruppe besitzt nicht nur die TV-Rechte an den Partien der deutschen Nationalmannschaft. Auf dem Spartensender RTL Nitro gibt es darüber hinaus weitere Begegnungen der WM-Qualifikation zu sehen. Diese Möglichkeit wird auch genutzt, um das Gruppe-I-Duell zwischen der Türkei und Island zu übertragen.

Die Vorberichterstattung aus Eskisehir beginnt um 20.15 Uhr, wenn sich Moderator Markus Kavka und Experte Steffen Freund aus dem Kölner Studio zu Wort melden. Das vorentscheidende Spiel Türkei gegen Island beginnt um 20.45 Uhr, als Kommentator wird Stefan Fuckert das Geschehen rund um das vorletzte Gruppenspiel der Gruppe I erläutern

Im Anschluss an die Partie, die voraussichtlich gegen 22.35 Uhr abgepfiffen wird, übernehmen wieder Kavka und Freund die Moderation. Das Duo analysiert in gewohnter Manier die Highlights, außerdem gibt es in einer Zusammenfassung weitere WM-Quali-Spiele des Abends.

Türkei gegen Island: WM-Qualifikation heute im Livestream von TV Now

Sie können das Spiel nicht vor dem Fernseher verfolgen? Wenn Sie ein mobiles Endgerät besitzen oder einen Rechner zur Verfügung haben, gibt es die Möglichkeit, das Match zwischen der Türkei und Island per Webbrowser oder App zu verfolgen. Hierfür hat RTL sein Streamingportal TV Now im Angebot.

Dieser Service ist allerdings nicht kostenlos, sondern kostet 2,99 Euro pro Monat. Zuvor kann der Dienst, der sämtliche RTL-Sender abdeckt, 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Wer per Tablet oder Smartphone auf TV Now zugreifen möchte, der kann sich sowohl im iTunes-Store als auch im Google-Play-Store die entsprechende Applikation herunterladen.

Türkei gegen Island: WM-Qualifikation heute im Livestream von RTL nur in Deutschland empfangbar, aber ...

Eine Einschränkung gibt es jedoch im Hinblick auf das Streaming Angebot zur WM-Quali Türkei gegen Island. Denn der Livestream von RTL bei TV NOW ist nur in Deutschland frei empfangbar, im Ausland leider nicht. Heißt also: Wer diesen Livestream  in der Türkei aufruft, wird geblockt.

Doch es gibt eine Möglichkeit, den Livestream von RTL zur WM-Quali Türkei gegen Island auch im Ausland aufzurufen. Und zwar indem man das sogenannte „Geoblocking“ umgeht. Hierfür muss man auf seinem Rechner ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network) einrichten und sich anschließend eine deutsche IP-Adresse zuweisen lassen. Beliebte Dienste für die Umgehung des „Geoblocking“ sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass.

Wer einen Livestream zur WM-Quali Türkei gegen Island auf einem mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) schauen möchte: Mit sogenannten Proxy-Apps lässt sich die entsprechende IP-Sperre auch auf den Handheld-Geräten umgehen. Drei der Beliebtesten: VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

In rechtlicher Hinsicht bewegt man sich beim Umgehen der Ländersperren in einer Grauzone. Wir haben in einem separaten Artikel zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt diesen Trick aus juristischer Sicht beurteilt.

Türkei gegen Island: WM-Qualifikation heute im Livestream von DAZN

Das Spiel Türkei gegen Island können Sie am Freitag auch als DAZN-Kunde live verfolgen. Der Online-Streamingdienst der Perform Group überträgt die Partie ab 20.45 Uhr. Das Abo bei DAZN kostet pro Monat 9,99 Euro. Allerdings ist der erste Monat nach Vertragsabschluss gratis. Zudem ist das Abo jederzeit monatlich kündbar.

Türkei gegen Island: WM-Qualifikation heute im kostenlosen Livestream

Auch für das Duell zwischen der Türkei und Island gilt mit ziemlicher Sicherheit: Es wird zahlreiche kostenlose Streamingalternativen geben. Zumeist müssen User dabei auf deutschsprachige Kommentatoren verzichten und dann ist auch noch die Bildqualität nicht die beste. Mithilfe von solchen Livestreams landen häufig auch mal Malware, Viren oder Trojaner auf dem eigenen PC.

Wichtige Randnotiz: Laut Europäischem Gerichtshof machen Sie sich bei der Nutzung derartiger Streams strafbar. Wir raten also dringlichst davon ab, auf diese Weise das Aufeinandertreffen der Türken und Isländer zu begutachten.

Türkei gegen Island: Die Tabellensituation vor dem Spiel

1.

Kroatien

8

12:3

16

2.

Island

8

11:7

16

3.

Türkei

8

12:8

14

4.

Ukraine

8

11:7

14

5.

Finnland

8

6:10

7

6.

Kosovo

8

3:20

1

Der Tabellenerste qualifiziert sich direkt für die WM. Der Zweitplatzierte nimmt an Playoff-Spielen um die letzten WM-Tickets teil.

Türkei gegen Island: Die letzten direkten Duelle

Datum

Wettbewerb

Paarung

Ergebnis

09.10.16

WM-Quali

Island - Türkei

2:0

13.10.15

EM-Quali

Türkei - Island

1:0

09.09.14

EM-Quali

Island - Türkei

3:0

11.10.95

EM-Quali

Island - Türkei

0:0

12.10.94

EM-Quali

Türkei - Island

5:0

pf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FCB in der Champions League: Barça, Pep oder ein Glückslos?
FCB in der Champions League: Barça, Pep oder ein Glückslos?
Freiburg jubelt über denkwürdigen Sieg - Ärger über DFL
Freiburg jubelt über denkwürdigen Sieg - Ärger über DFL
FC Bayern weist Interesse an Leno-Verpflichtung zurück
FC Bayern weist Interesse an Leno-Verpflichtung zurück
Ticker: Machbare Aufgabe für den BVB - Hammer-Los für RB
Ticker: Machbare Aufgabe für den BVB - Hammer-Los für RB

Kommentare