Traurig, aber wahr

Schiri bricht während Erstliga-Spiel in Tränen aus

+

Bizerta - Häme und aggressive Sprechchöre kennen Fußball-Schiedsrichter nur zu gut. Hier aber wurde es einem Unparteiischen einfach zu viel. 

Weil die Anhänger des heimischen CA Bizertin im Spiel gegen La Marsa immer wieder seine Mutter beleidigten, unterbrach Schiedsrichter  Yassine Yarrouche die Begegnung. 

Er konnte einfach nicht mehr, die Emotionen angesichts der Hass- und Schmährufe stiegen in ihm hoch! Yarrouche musste von Spieler beider Mannschaften getröstet werden. Andere versuchten, ihre eigenen Fans wieder zu beruhigen. 

Bewegende Szenen in der tunesischen Ligue Professionnelle 1 - und leider oftmals Alltag für die Schiedsrichter auf der ganzen Welt. Doch diese Szene zeigt auch: Hinter jedem Schiedsrichter steckt ein Mensch mit Gefühlen, der Respekt verdient! 

Hier können Sie die Szene sehen: 

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
Panama jubelt trotz Phantomtor - USA verpassen WM
Panama jubelt trotz Phantomtor - USA verpassen WM
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

Kommentare