Berichterstattung nach dem Brasilien-Spiel

TV-Kritik: "Fieben fu einf gegen Brafilien"

„Tirilöööö, war das geil, oder war das geil?“ Nein, war’s nicht.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich hat für uns die Berichterstattung in diversen Frühstücksprogrammen nach dem Sieg über Brasilien unter die Lupe genommen. Lefen Fie feine TV-Kritik, ef wird ficher Fpaf machen!

Guten Morgen, Deutsch-Schland! Nur wenige Stunden nach dem Fußball-Monster von Belo Horizonte wachte eine verkaterte Nation wieder auf. Und wenn sie Pech hatte, die Nation, guckte sie Frühstücksfernsehen bei Sat.1 oder RTL. Und hörte wegweisende Sätze wie „Deutschland, Du geile Sau!“ Hier der Frontbericht vom schwarz-rot-goldenen Bekloppten-Fernsehen. Waka Waka, Tiki Taka – die Schattenseiten des Finaleinzugs.

Sat.1: Punkt halb sechs jagt eine Hundertschaft Fernanda Brandaos sambatanzend ins Studio, reißt deutschfarbige Puschel in die Luft. Zwei der Menschheit bisher nicht bekannte Moderatoren, sie mit Schland-Blümchen in den Haaren, jauchzen unter dem mutmaßlichen Einfluss zweifelhafter Substanzen in ihrem Früchtetee: „Tirilöööö, war das geil, oder war das geil?“ Die Puschelfrauen machen „Huuuuuuuuu“. Dann läuft Waka-Waka. Claus Strunz ist da und verspricht, dass er keine Worte findet. Leider bricht er sein Versprechen und findet sehr viele Worte. Dann puscheln die Samba-Tusneldas wieder. War das geil? Nö. Wer die Meschugge-Sendung sieht, denkt sich: Vielleicht doch lieber ausscheiden. Bei den Engländern puschelt wenigstens keiner.

RTL: Hölle aus Kölle. Im RTL-Studio treffen wir auf Katzen-Orakel Kalle, auf Meerschweinchen im Tischkicker und auf Schland-Fans, die plärren: „Deutschland ist immer für ihre Mannschaft da!“ Dann sagt Jürgen Drews was. Man sehnt sich nach geistiger Erbauung mit Cathy Fischer. Doch wer kommt, im RTL-Mittagsfernsehen, ist Katja Burkard. „Fieben fu einf gegen Brafilien“, jubelt fie, ein unglückliches Ergebnis für die Moderatorin mit dem Sprachproblem. Ihr wäre ein Nullnull gegen Holland entgegengekommen. Die Lady Gaga aus Köln begrüßt als „Punkt-12-WM-Expertin“ die Hupfdohle Jana Ina Zarrella, die verrät: „Die Menschen in Brasilien sind heute nicht so gut drauf.“ Ach, sag? Herrschaft, wo ist die Fischer, wenn man sie braucht?

ZDF: Die Insel der Vernunft. Hier berichtet Jessy Wellmer aus Belo Horizonte. Und man muss sagen: Die Frühstücks-KMH ist toll. Aufgeweckt, pfiffig, hübsch – kein Wunder, dass das Erste sie gerade als Biathlon-Moderatorin weggekauft hat. Jessy gibt alles in Brasilien, wurde nach dem Spiel von einer Bande mit Schlagstöcken verfolgt: „Die wollten uns mindestens einen kleinen Schrecken einjagen.“ Da muss Katrin lange für stricken. Einziger Kritikpunkt am ZDF in den Stunden nach dem Spiel ist die unselige Lanz-Runde in tiefster Nacht, ebenfalls mit Frau Zarrella, die für Zuschauer eingeladen wurde, denen die Brandao zu intellektuell ist. Lanz als Hilfs-Waldi – grauenvoll! Hier hätte das ZDF großzügig sein können, und sagen: Nach so einem Spiel heute ausnahmsweise mal kein Lanz, das hat sich das Land redlich verdient. Doch sie kannten keine Gnade.

Jörg Heinrich

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare