Servus Brazzo! Oder Angelika?

TV-Kritik: Zu viel WM? Daran merken Sie's!

+
Hasan Salihamidzic im Gespräch mit Ex-Trainer Felix Magath.

München - Viele Menschen fragen uns in diesen ereignisarmen Tagen: Heinrich, schau ich zu viel Fußball? Wir sagen Ihnen, woran Sie merken, dass Sie zu viel WM gucken.

Viele Menschen fragen uns in diesen ereignisarmen Tagen: Heinrich, schau ich zu viel Fußball? Bin ich noch ganz koscher, wenn sich bei mir was regt – nur weil meine Frau unter der Yucca-Palme steht, und ich sie ­Katrin nennen darf? Und das, obwohl sie Angelika heißt, falls ich mich richtig erinnere. Solche behandlungsbedürftigen Fälle verweisen wir dann sofort an den Psycho-Müller-Wohlfahrt unseres Vertrauens. Hier der tz-Test – woran Sie merken, dass Sie zu viel WM gucken.

Sie begrüßen Ihre Frau mit „Servus, Brazzo“. Der sympathischste bosnische Bayer der Welt ist ja als ZDF-Praktikant auf 40 000-Euro-Basis global unterwegs, um seine Spezln und die berühmtesten Leute der Welt zu treffen. Das Ganze ist dermaßen herzig, auch wenn der Text vor allem aus „Mei schaugst Du guat aus, oide Wurschthaut!“ besteht. Immer mehr Menschen in München hauen sich derzeit mit den Worten „Servus, Brazzo“ begeistert auf die Schultern – was sehr hilft, wenn Sie sich nicht mehr erinnern, ob Ihre Frau Katrin-Angelika in Wahrheit nicht doch Ulrike heißt. Das „Servus, Brazzo“-Fieber wird bis zum Finale noch steigen, wenn der Brazzo weitere Legenden trifft. Wir rechnen mit „Servus, Papst“, „Servus, Willy Brandt“ (das ZDF macht alles möglich) und im besten Fall auch mit „Servus, Uli“.

Sie drehen sich zur Seite und verschränken die Arme.  Die Animation in den Mannschaftsaufstellungen, wo sich die Spieler zur Seite drehen und dann die Arme kämpferisch verschränken, ist längst Kult. Ursprünglich stammt die Idee vom Tätowierstudio „Holterdifolter“ in Moosach, weil die Fußballer damit ihre herausragenden Unterarmtattoos am schönsten zur Geltung bringen. Aber mittlerweile hat sich das Drehverschränken als coole und leicht arrogante Geste weltweit durchgesetzt. Wenn Ihnen jemand auf den Zeiger geht, zum Beispiel im Büro, wird nicht mehr beschimpft („Kasperlkopf!“). Umdrehen, verschränken – mehr Verachtung geht nicht!

Sie werden wunderlich. Das beginnt damit, dass Sie in der Früh nicht mehr über Ihr Kreuzweh jammern, sondern versuchen, es mit dem Lied „Ohhhh weehhhhh auuuuu“ aus dem WM-Samba-Vorspann wegzusingen. Wenn Sie sich im Spiegel sehen, begrüßen Sie sich mit „Hallo, Olli – Servus, Oliver“, wie Welke und Kahn auf der Dachterrasse. Und das, obwohl Sie Günter heißen. Wenn Sie ins Büro einlaufen, natürlich in Strandläufern (mit Ihrem Namen und Ihrer Personalnummer) zum Businessanzug, singen Sie „Ein Hoch auf uns, auf diesen Laden“, frei nach Kevin Bourani. Sie sind sich sicher, dass Sie bei Föhn vom Bürofenster aus den Zuckerhut sehen können. Und Ihre komplett unfähigen Kollegen Willi und Maxl nennen Sie plötzlich Fred und Jo, nach den Stümper-Stürmern der Brasilianer. All das muss Sie aber noch nicht beunruhigen. Behandlungsbedürftig wird es erst, wenn Sie ernsthaft über den Erwerb einer Schallplatte von Fernanda Brandao nachdenken.

Sie haben Ihre Rasierschaumdose immer dabei. Mit dem Schaum markieren Sie in der Früh in der S-Bahn Ihr Revier – ungeduschte Mitreisende, bitte 9,15 Meter Abstand einhalten! Auch in der Kantine sprühen Sie, wenn sich Fred und Jo zu Ihnen an den Tisch setzen wollen. Abends im Bett, wenn Sie Ihre Frau nicht schlafen lassen will, sprühen Sie eine Mittellinie, und zwar mit den Worten: „Überschreiten verboten! Ich habe Dich gewarnt, Gisela!“

Jörg Heinrich

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
Brutale Szenen: Väter prügeln sich bei Jugendspiel
Brutale Szenen: Väter prügeln sich bei Jugendspiel
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Kommentare