Wer überzeugte? Wer enttäuschte?

tz-Einzelkritik zum DFB-Spiel: Dreimal Note 5

1 von 15
Manuel Neuer: Hat nach acht Monaten unter Pep Guardiola den langen Ball verlernt, mit dem man elf kleine, früh angreifende Chilenen überwinden kann. Klose winkte vorne bis zum Abwinken… Auf der Linie aber der sichere Halt, mit guter Körpersprache! Note: 2
2 von 15
Kevin Großkreutz: Nach langer Zeit zurück, und wohl auch deswegen etwas zaghaft. Der Dortmunder hatte eine niedrige Fehlerquote, traute sich aber auch nicht viel, was mal schief gehen kann. Note: 3
3 von 15
Per Mertesacker: Die flinken Chile-Stürmer sind nichts für ihn, da kullerten immer wieder Bälle samt Gegenspieler durch. Note: 5
4 von 15
Jerome Boateng: Der FCB-Star bekam immer einen Fuß dazwischen, als es eigentlich schon zu spät war. Doch warum kam es soweit? Es stimmte nicht alles dahinten drin! Note: 3
5 von 15
Marcell Jansen: Bekam früh einen Tritt ab und musste raus. Note: o.B.
6 von 15
ab der 24. Marcel Schmelzer: Extrem bemüht, lief wie verrückt. Aber häufig nicht besonders gewinnbringend. Note: 4
7 von 15
Philipp Lahm: Er kann überall spielen – „nur nicht im Tor“, hatte Franz Beckenbauer noch gesagt. Der Kapitän aber glänzte schon nach neun Minuten auf der Linie, als er einen Vidal-Kopfball rausschlug. Im Mittelfeld nicht mit der gewohnten FCB-Dominanz. Note: 4
8 von 15
Bastian Schweinsteiger: Rückkehrer mit großem Radius. Brachte aber auch nicht die Ruhe ins Spiel, die man sich nach jedem Fehlpass so sehr gewünscht hatte. Note: 4

Stuttgart - Deutschland hat gegen Chile mit 1:0 gewonnen, aber nicht alle überzeugten: die Einzelkritik.

Die Bildunterschriften können Sie mit dem "Pfeil nach oben"-Symbol ausklappen.

auch interessant

Meistgesehen

Bayern gewinnen Telekom Cup
Bayern gewinnen Telekom Cup

Kommentare