Leo Haas: Späte Rache am FCA?

+
Leo Haas hat noch eine Rechnung mit dem FCA offen

Drei Mal war es die Höchststrafe für Leo Haas. Stets hoffte der Fürther Mittelfeldspieler auf ein Wiedersehen mit dem FC Augsburg, wo er von 2005 bis 2007 spielte.

Doch jedes Mal kam dem verletzungsanfälligen Pechvogel etwas dazwischen. In der Hinrunde war es eine Magen-Darm-Grippe, die eine mögliche Derby-Revanche verhinderte.

Was Haas so heiß macht? Er hat noch eine Rechnung mit den Schwaben offen, weil sein Abgang aus Augsburg alles andere als harmonisch gewesen sei, wie er der tz schon in der Hinrunde sagte: „Was da ablief, war alles ein bisschen lächerlich.“ Seine Leistungen seien im Vertragsangebot des FCA nicht entsprechend gewürdigt worden, legte er nach. Nun erfreut sich Haas seit dem 15. Spieltag ­bester Gesundheit und ist startklar fürs Derby.

tk

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits

Kommentare