Darum sind Kroos und Baumjohann nicht dabei

+
In Schweden nicht mit dabei: Der nach Leverkusen ausgeliehene Bayer Toni Kroos (l.) und Neu-Bayer Alexander Baumjohann.

Göteborg - Die deutsche U 21 will Europameister werden. Trainer Horst Hrubesch spricht im tz-Interview über das Turnier und die Nichtnominierung von Kroos und Baumjohann.

Power haben sie, die deutschen U 21-Kicker – und auch Pathos ist ihnen nicht fremd: „Wir sind bereit, Geschichte zu schreiben und erstmals U 21-Europameister zu werden“, sagt Ersatztorwart Florian Fromlowitz von Hannover 96 salbungsvoll.

Am Montag um 20.45 Uhr geht’s los. In Göteborg gegen Spanien mit Supertalent Bojan Krkic vom FC Barcelona will die Auswahl von Trainer Horst Hrubesch beweisen, warum auch sie zu den Titelkandidaten gerechnet wird. DFB -Sportdirektor Matthias Sammer macht keinen Hehl aus den hohen Ambitionen: „Wenn eine deutsche Mannschaft an einer Endrunde teilnimmt, muss sie auch um den Titel spielen. Alles andere wäre – zumal bei der Qualität dieser Mannschaft – fahrlässig. Ich will bei jedem einzelnen die Gier nach dem Titel spüren.“

In der Tat ist der Kader selten prominent besetzt. Mit Manuel Neuer (Schalke), Andreas Beck (Hoffenheim), Gonzalo Castro (Leverkusen), Mesut Özil (Bremen) und Marko Marin (bald Bremen) haben bereits fünf Spieler A-Nationalmannschafts-Erfahrung, Sami Khedira (Stuttgart) dürfte als nächster folgen.

Bundestrainer Joachim Löw wird mit Assistent Hans Flick bei den ersten beiden Spielen gegen Spanien und Finnland im Stadion sein – und sicher auch bei einem möglichen Halbfinale (26. Juni) und Finale (29. Juni). „Alle wissen, dass sie sich empfehlen können“, sagt Löw. „Und dass sie nicht erst ab August zeigen, dass sie zur WM 2010 wollen.“

So ähnlich wird das auch bei den deutschen Gruppengegnern klingen. Die Spanier, trainiert vom ehemaligen Real Madrid-Coach Juan López Caro, hoffen vor allem auf ihre Leistungsträger Raúl Garcia (Atletico Madrid), Capel (FC Sevilla) und eben Krkic, als Handicap für die Iberer könnten sich die Abstellungen von Gerard Piquet, Sergio Busquets und Juan Mata für den zeitgleich stattfindenden Confed-Cup erweisen. Dieses Problem haben die Engländer nicht. Trainer Stuart „Psycho“ Pierce baut auf die angehenden Premier-League-Stars Theo Walcott (Arsenal), Micah Richards (Manchester City) und den Aston Villa-Block Gabriel Agbonlahor, James Milner und Craig Gardner.

Illustre Gegner für die Hrubesch-Elf, deren Trainer nach der EM gleich das nächste Turnier bevorsteht, die U 20-Weltmeisterschaft im September – u.a. mit den Löwen Lars und Sven Bender. „Im Moment habe ich gar keine Zeit, daran zu denken“, sagt Hrubesch. Das darf gerne noch eine Weile so bleiben…

lk

„Kroos’ Position gibt’s hier nicht“ - tz-Interview mit Horst Hrubesch

Herr Hrubesch , DFB -Sportdirektor Matthias Sammer hat den Eurpameister-Titel als realistisches Ziel für Deutschland ausgegeben. Zu hoch gegriffen?

Hrubesch: Überhaupt nicht. Wenn du dich für so ein Turnier qualifiziert hast, dann musst du auf den Titel gehen! Ich werde da niemanden bremsen, im Gegenteil. Die Jungs sind gut drauf.

Ihr Kader ist gespickt mit Bundesliga-Profis wie Manuel Neuer , Andreas Beck , Mesut Özil , Marko Marin oder eben Sami Khedira. Wie funktionieren diese Könner als Mannschaft? Was gilt es noch zu verbessern?

Hrubesch: Mannschaft ist das Stichwort. Ich bin guter Dinge, dass wir in Schweden als Einheit auftreten werden. Was wir noch verbessern müssen, ist das Umschalten auf Defensive nach Ballverlust und das konsequente Nutzen der Torchancen. Da ist noch Luft nach oben.

Warum haben Sie Toni Kroos und Bald-Bayer Alexander Baumjohann nicht nominiert?

Hrubesch: Bei Toni war’s so, dass er seit einem Jahr keinen Spielrhythmus hat und zudem als Zehner in Leverkusen eine Position spielt, die es in meinem System nicht gibt. Alexander hat zwar den Rhythmus, aber auch er hat seine Stärken zentral hinter den Spitzen. Darum habe ich auch auf ihn verzichtet, was natürlich nicht heißt, dass die Spieler nicht gut genug für dieses Niveau sind, um Missverständnissen gleich vorzubeugen.

Spanien, Finnland und England sind die deutschen Gruppengegner. Wen erwarten Sie am stärksten?

Hrubesch: Ich will keine Mannschaft hervorheben, das wird ein total offenes Turnier. Auch die Finnen und in der anderen Gruppe die Weißrussen sind stark. Die hatten die längsten Vorbereitungszeiten.

Aber mit Spanien kommt zum Auftakt der angeblich dickste aller Brocken. Sie sind der erklärte Favorit der Experten…

Hrubesch: Mag sein, aber ich sehe das andersrum: Den dicksten Brocken zum Auftakt haben die Spanier!

Interview: Ludwig Krammer

Auch interessant

Meistgelesen

Schalke 04: Trainer David Wagner gefeuert! Mega-Kandidaten auf der Nachfolger-Liste
Schalke 04: Trainer David Wagner gefeuert! Mega-Kandidaten auf der Nachfolger-Liste
Bester Basketballer der Welt überraschend in Bundesliga-Trikot fotografiert - „Kannst keinem erzählen“
Bester Basketballer der Welt überraschend in Bundesliga-Trikot fotografiert - „Kannst keinem erzählen“
Irre Blamage im TV: Sport-Expertin Katrin Müller-Hohenstein hat bei kultiger Fußball-Frage keine Ahnung
Irre Blamage im TV: Sport-Expertin Katrin Müller-Hohenstein hat bei kultiger Fußball-Frage keine Ahnung
David Wagner: Schalkes Krisen-Trainer vor dem Aus? Spektakulärer Nachfolger-Kandidat - Er ist eine S04-Legende
David Wagner: Schalkes Krisen-Trainer vor dem Aus? Spektakulärer Nachfolger-Kandidat - Er ist eine S04-Legende

Kommentare