Nürnberg: Drei Spiele Sperre für Boakye

+
Gesperrt: Isaac Boakye

Der 1. FC Nürnberg muss im Aufstiegskampf für drei Spiele auf Isaac Boakye verzichten.

Der Angreifer wurde am Montag nach seinem Platzverweis beim 2:0-Heimsieg gegen den FC St. Pauli vom DFB- Sportgericht wegen einer Tätlichkeit bestraft. Boakye fehlt dem Tabellenzweiten damit in den Partien beim FSV Frankfurt, gegen den FC Ingolstadt und im fränkischen Derby bei der SpVgg Greuther Fürth. Erstmals steht der Angreifer Trainer Michael Oenning wieder am drittletzten Spieltag im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück zur Verfügung.

Der 1. FC Nürnberg akzeptierte das Urteil des DFB-Sportgerichtes. Boakye hatte am Sonntag in der 55. Spielminute nach einem Foul an ihm Pauli-Akteur Timo Schultz getreten. Schiedsrichter Frank Willenborg ahndete diese Tätlichkeit mit der Roten Karte. Oenning hatte das Verhalten von Boakye zwar als erklärbar bezeichnet, aber es sei trotzdem “nicht zu tolerieren. So hilft er der Mannschaft nicht“, kritisierte der Trainer den Angreifer, der in der vorentscheidenden Phase des Aufstiegskampfes nun fehlen wird.

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
EM-Qualifikation: Deutschland gegen Nordirland heute live im Free-TV und im Live-Stream
EM-Qualifikation: Deutschland gegen Nordirland heute live im Free-TV und im Live-Stream
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt

Kommentare