Ticker zum Nachlesen

Deutsche U21 zieht ins EM-Finale ein - Löw-Verschmähter wird zum Helden

Matchwinner der deutschen U21: Florian Wirtz (Mi.).
+
Matchwinner der deutschen U21: Florian Wirtz (Mi.).

Deutschland steht im Endspiel der U21-EM. Gegen die Niederlande legen die DFB-Junioren einen Blitz-Start hin, Florian Wirtz wird zum Matchwinner. Das Halbfinale im Ticker zum Nachlesen.

Niederlande - Deutschland 1:2 (0:2)

Niederlande:Bijlow - Teze, Schuurs, Botman (77. Rensch), Malacia - de Wit, Harroui (46. Matusiwa), Kadioglu (69. Sierhuis), Stengs (59. Dilsrosun), Kluivert - Boadu
Deutschland:Dahmen - Baku, Pieper, N. Schlotterbeck, Raum - Dorsch, Maier (79. Stach) - Wirtz (68. Burkhardt), Özcan (68. Janelt), Berisha (82. Jakobs), Nmecha (68. Adeyemi)
Tore: 0:1 Wirtz (1.), 0:2 Wirtz (8.), 1:2 Schuurs (67.)

>>> LIVE-TICKER AKTUALISIEREN <<<

Update vom 3. Juni, 23 Uhr: Fazit: Die deutschen U21-Fußballer stehen zum dritten Mal nacheinander im Endspiel der Europameisterschaft. Dank eines Doppelpacks von Florian Wirtz gewann das Team von Bundestrainer Stefan Kuntz am Donnerstagabend im ungarischen Székesfehérvár das Halbfinale gegen die Niederlande mit 2:1 (2:0).

Der 18-jährige Leverkusener erzielte bereits in der 1. und 8. Minute die vorentscheidenden Treffer. Perr Schuurs (67.) sorgte für den Anschlusstreffer der Niederländer. Gegner der deutschen Mannschaft ist am Sonntag im slowenischen Ljubljana Portugal. Die Portugiesen setzten sich in Maribor in ihrem Halbfinale gegen Titelverteidiger Spanien mit 1:0 (0:0) durch. Das Halbfinale der deutschen Junioren im Ticker zum Nachlesen:

U21-EM: Deutschland steht im Finale gegen Portugal - Matchwinner Florian Wirtz

90. Minute + 4: Das Spiel ist aus! Die deutsche U21 steht im EM-Finale und trifft im Endspiel nun auf Portugal!

90. Minute + 2: Gefährlich!! Die Niederländer versuchen es mit einem hohen Ball auf den groß gewachsenen Stürmer Sierhuis - vergeblich.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Die Niederländer kommen nicht zwingend vor das deutsche Tor. Bei den DFB-Jungs schwinden die Kräfte, das sieht man ihnen regelrecht an. Aber sie verteidigen wacker.

85. Minute: Uhhhhhhhhhhh ... der Ball ist im deutschen Tor. Doch: Der niederländische Schütze steht im Abseits! Klares Abseits!

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - Stefan Kuntz wechselt munter

82. Minute: Wechsel bei Deutschland: Der Kölner Jakobs kommt für den ausgepumpten Salzburger Berisha.

81. Minute: Die Niederlande kommt nochmal. Die Deutschen verschieben dagegen sehr kompakt. Kann das DFB-Team die Führung über die Zeit bringen? Vorne lauern Burkhardt und Adeyemi.

79. Minute: Nächster Wechsel bei Deutschland: Stach darf für Maier ran, soll im Mittelfeld mitarbeiten.

77. Minute: Wechsel bei der Niederlande: Der 18-jährige Rensch darf für Innenverteidiger Botman ran. Die Holländer bringen nochmal alle Kräfte für eine mögliche Aufholjagd.

75. Minute: Das DFB-Team wirkt trotz des Anschlusstreffers gefestigt. Raum geht auf das Tor und zieht einfach mal ab. Der Ball streichelt über die Latte hinweg.

69. Minute: Wechsel bei der Niederlande: Sierhuis ersetzt Kadioglu.

68. Minute: Dreifach-Wechsel bei Deutschland: Kuntz nimmt die angeschlagenen Özcan und Wirtz runter, auch Nmecha wird ausgwechselt. Janelt und die Stürmer Burkhardt sowie Adeyemi dürfen ran.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - DFB-Team kassiert Anschlusstreffer

67. Minute: Tor! Niederlande - Deutschland 1:2, Torschütze: Schuurs. Da ist der Anschluss! Unerwartet! Nach einem Standard verlängert wohl ein deutscher Spieler den Ball unglücklich per Kopf. Hinten steht Innenverteidiger Schuurs völlig frei. Er schießt mit der Innenseite und tunnelt dabei Özcan. Keeper Dahmen sieht nicht gut aus, weil der Ball sehr mittig auf den Kasten kommt.

63. Minute: Deutschland ist wieder am Drücker. Wichtige Phase jetzt. Die Niederländer leisten sich dagegen einfache Fouls. Das sieht gut aus.

60. Minute: Rumms! Wahnsinn! Berisha im doppelten Aluminim-Pech. Zuerst zimmert der Angreifer von Red Bull Salzburg den Ball an den Pfosten, dann köpft er im zweiten Anlauf gegen den anderen Pfosten. Der Junge hätte wahrlich einen Treffer verdient.

59. Minute: Wechsel bei der Niederlande: Dilrosun kommt für Stengs in die Partie.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - DFB-Team verteidigt Führung

57. Minute: Satter Schuss von Schlotterbeck! Keeper Bijlow lässt nach vorne abprallen. Die Deutschen können aber nicht nachsetzen. 

55. Minute: Die Deutschen haben jetzt im Mittelfeld deutlich weniger Zugriff. Doch immer wieder bittet sich die Chance auf schnörkellose Bälle in die Tiefe auf Berisha oder Nmecha, die vorne mächtig Alarm machen.

50. Minute: Gefährlich!! Dahmen faustet einen hohen Ball aus der Gefahrenzone. Die Holländer machen jetzt Druck.

48. Minute: Jetzt muss sich Deutschland erstmal erwehren. Der Gegner kommt mit viel Wut im Bauch auf den Platz zurück. Doch das DFB-Team wirkt weiter sehr stabil.

46. Minute: Wechsel bei der Niederlande: Harroui bleibt in der Kabine, wird durch Matusiwa ersetzt.

46. Minute: Weiter geht es mit dem Halbfinale der U21-EM!

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - DFB-Team dominiert

45. Minute + 2: Pause in Szekesfehervar! Die deutsche U21 dominiert dieses EM-Halbfinale klar.

45. Minute: Wieder zirkelt Berisha einen Freistoß aufs Tor. Diesmal geht der Ball einen knappen halben Meter über die Latte.

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

42. Minute: Boadu prüft Dahmen. Aber auch der Schuss kommt zu mittig. Es geht jetzt hin und her. Noch ist keine Vorentscheidung zugunsten der deutschen U21 gefallen.

40. Minute: Nächster Abschluss von Deutschland: Nmecha nutzt einen gegnerischen Ballverlust, zieht direkt ab. Der Ball kommt jedoch zu mittig auf das Tor.

37. Minute: Aufpassen! De Wit zirkelt den Ball unbedrängt am rechten Pfosten vorbei. Da darf er mal einfach durch das Mittelfeld marschieren. Das DFB-Team sollte sich nicht zu sicher wähnen.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - Florian Wirtz vergibt Hattrick

33. Minute: Nächste Riesen-Chance für Deutschland! Wirtz dribbelt sich an die Grundlinie und lässt seinen Gegenspieler ins Leere laufen. Der Angreifer schließt trocken mit Links ab, scheitert aber am Torhüter. Da hätte er auch nach innen spielen können ...

30. Minute: Niklas Dorsch wird in der deutschen Schaltzentrale ganz schön bearbeitet. Er wehrt sich, muss sich ordentlicher Zweikämpfer gegen die Jungs in den grellen Trikots erwehren.

26. Minute: Die Niederlande kann sich jetzt etwas aus dem deutschen Sturm und Drang befreien. Doch das DFB-Team bleibt seinem Pressing treu. Bisher sieht alles sehr stabil aus.

22. Minute: Gefährlich!!! Die deutsche Abwehr schläft. Schneller Ball in die Schnittstelle auf Kluivert, der jedoch um Eins-gegen-eins an DFB-Keeper Dahmen scheitert. Da deutet die Niederlande mal ihre Kombinationskunst an.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - DFB-Goalgetter Nmecha wird behandelt

20. Minute: Riesen-Chance für Deutschland! Berisha schnippelt einen Freistoß wuchtig gegen den Pfosten. Ist das gut! Das DFB-Team dominiert dieses EM-Halbfinale und spielt groß auf.

17. Minute: Goalgetter Nmecha muss behandelt werden. Offenbar hat er einen Wadenkrampf. Das Viertelfinale gegen Dänemark hat Kraft gekostet. Keine Frage. Aber es geht weiter für den Stürmer, der von Manchester City an RSC Anderlecht ausgeliehen ist.

16. Minute: Die Niederlande kommt nicht durch das kompakte deutsche Mittelfeld durch. Deutschland steht sehr gut, wirkt sehr sicher im Ballbesitz.

12. Minute: Deutschland bestimmt diese Partie bislang klar. Wieder schiebt die Kuntz-Elf weit vorne drauf und setzt den Kontrahenten unter Druck. Umgekehrt arbeiten Nmecha und Wirtz viel nach hinten mit. Sieht gut aus.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - Doppelpack von Florian Wirtz

8. Minute: Toooooooorrrrrrr!!! Niederlande - Deutschland 0:2, Torschütze: Wirtz. Was ist denn hier los? Das DFB-Team legt direkt nach, und zwar erneut in Person von Florian Wirtz. Das Supertalent von Bayer Leverkusen lässt seinen Gegenspieler mit einem „Bauern-Trick“ ins Leere laufen und lässt einen strammen und platzierten Flachschuss folgen. Der Ball schlägt passgenau im rechten Tornetz ein, herrlich gemacht.

5. Minute: Noch eine Randnotiz: Die Niederlande kassieren auch im fünften Spiel der Europameisterschaft mindestens einen Gegentreffer. Beim Rückstand gerade eben wirkten die Jungs in Oranje ganz und gar nicht sattelfest.

3. Minute: Die Niederländer müssen sich erstmal schütteln. Das DFB-Team geht mit energischem Pressing vorne drauf und ist direkt richtig gut im Spiel.

1. Minute: Toooooooorrrrrrr!!! Niederlande - Deutschland 0:1, Torschütze: Wirtz. Wahnsinn! Es dauert 30 Sekunden bis zur deutschen Führung. Was für ein Start in diese Partie. Özcan macht das Spiel direkt schnell und schickt Nmecha auf die Reise. Die rechte Abwehrseite der Niederländer ist völlig blank. Nmecha flankt genau im richtigen Moment mit dem Außenrist an den ersten Pfosten, wo Wirtz einläuft und die Kugel hinter die Linie drückt.

1. Minute: Los geht es mit dem Halbfinale der U21-EM!

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - Ridle Baku spielt wohl rechts hinten

Update vom 3. Juni, 20.50 Uhr: Niederlande gegen Deutschland - es ist ein echter Klassiker des Fußballs. Wer zieht ins Finale der U21-EM ein? Bald wissen wir mehr.

Update vom 3. Juni, 20.30 Uhr: Bereits in der Vorrunde der U21-EM gab es das Duell Deutschland gegen die Niederlande. Die Holländer gingen in diesem Spiel nach 48 Minuten und einem Bock des deutschen Keepers Finn Dahmen (FSV Mainz 05) durch RB-Leipzig-Profi Justin Kluivert 1:0 in Führung. Torjäger Lukas Nmecha glich kurz vor Schluss (84. Minute) für Deutschland aus.

Update vom 3. Juni, 20.15 Uhr: Vieles deutet darauf hin, dass der Wolfsburger Ridle Baku gegen die starken Niederländer rechts hinten und nicht als Flügelstürmer beginnen wird. Statt seiner dürfte Salih Özcan vorne reinrücken.

Update vom 3. Juni, 20 Uhr: Der erste Finalist der U21-EM steht fest. Es ist: Portugal. Die Südeuropäer gewannen am frühen Abend gegen Titelverteidiger Spanien 1:0 (0:0). Wer zieht nach: Deutschland oder die Niederlande?

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - Stefan Kuntz stellt zweimal um

Update vom 3. Juni, 19.50 Uhr: Die Aufstellung der deutschen Mannschaft für das Duell mit den Niederlanden ist da. U21-Nationalcoach Stefan Kuntz bringt im Vergleich zum Dänemark-Spiel Niklas Dorsch und Salih Özcan neu in die Startelf. Joshua Vagnoman und Anton Stach müssen dagegen erstmal auf der Bank Platz nehmen.

Update vom 3. Juni, 19.15 Uhr: Knapp war es für die deutsche U21 bei der bisherigen Europameisterschaft. Einem klaren Sieg zum Auftakt gegen Ungarn folgten zwei umkämpfte Unentschieden gegen den heutigen Gegner Niederlande und Rumänien. Im Achtelfinale entschied erst das Elfmeterschießen gegen Dänemark. Und heute im ungarischen Szekesfehervar?

Gruppe A24.03.2021Ungarn - Deutschland0:3
Gruppe A27.03.2021Deutschland - Niederlande1:1
Gruppe A30.03.2021Deutschland - Rumänien0:0
EM-Achtelfinale31.05.2021Dänemark - Deutschland7:8 n.E.
EM-Viertelfinale03.06.2021Niederlande - Deutschland?

Update vom 3. Juni, 19 Uhr: Deutschland zählte vor dem Turnier nicht unbedingt zu den Favoriten. Gleichwohl wurden die Junioren des DFB schon zweimal U21-Europameister. Zuletzt 2017 und davor 2009, mit der legendären Mannschaft, der die späteren Fußball-Weltmeister von 2014 angehörten: Manuel Neuer, Mats Hummels, Jerome Boateng, Benedikt Höwedes, Sami Khedira und Mesut Özil. Auch Sandro Wagner, später beim FC Bayern München unter Vertrag, war damals dabei.

Die Niederlande sicherte sich 2006 und 2007 den U21-Titel. Amtierender Titelverteidiger ist Spanien, das 2019 siegte. Wer zieht 2021 nach? Vielleicht wieder Deutschland?

Update vom 3. Juni, 18.15 Uhr: Im Fokus bei Deutschland steht freilich heute wieder Goalgetter Lukas Nmecha. Der 22-jährige Stürmer, der von Manchester City an RSC Anderlecht ausgeliehen ist, hat im Turnierverlauf bei der Junioren-Europameisterschaft drei Treffer erzielt. In insgesamt 18 Länderspielen für die deutsche U21 kommt er auf elf Treffer. Das ist bemerkenswert.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - Spanien und Portugal spielen bereits

Update vom 3. Juni, 18 Uhr: Die deutsche Junioren-Fußball-Nationalmannschaft kämpft heute Abend um den Einzug ins Finale der U21-EM. Der Gegner heißt Niederlande. Ein echter Klassiker also! Im zweiten Semi-Finale stehen sich jetzt gerade Spanien und Portugal gegenüber. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Update vom 3. Juni, 08.35 Uhr: Es wird ernst für die U21! Schaffen die DFB-Junioren heute den Einzug ins Finale der Europameisterschaft? Es kommt zum Prestigeduell gegen die Niederlande - wir sind schon gespannt, wer sich am Ende durchsetzt. Auch im anderen Halbfinale dürfte für genug Motivation gesorgt sein: Spanien trifft schon um 18 Uhr auf Nachbar Portugal.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker

Erstmeldung vom 2. Juni, 12.23 Uhr: Szekesfehervar - Das war richtig spannend! Die deutsche U21-Nationalmannschaft löste ihr Halbfinal-Ticket bei der Europameisterschaft erst im Elfmeterschießen. Gegen Dänemark wurde es dramatisch, am Ende war Finn Dahmen aber der gefeierte Held: Der Mainzer Torhüter entschärfte zwei Strafstöße und ebnete seiner Mannschaft so den Weg in die nächste Runde. Ausgerechnet Dahmen, der in der Vorrunde noch so schwer gegen die Niederlande gepatzt hatte.

Und Niederlande ist das Stichwort: Im Halbfinale am Donnerstag (21 Uhr) geht es nun eben gegen unsere Nachbarn. „Ich habe mir von Herzen gewünscht, dass die Jungs nochmal hier spielen können“, sagte Bundestrainer Stefan Kuntz*, der schon jetzt „stolz“ auf sein Team ist. Seiner Mannschaft reicht das aber längst nicht mehr: „Es zählt für jeden Spieler nur der Titel“, sagte Kapitän Arne Maier.

U21-EM: Deutschland gegen die Niederlande im Live-Ticker - DFB-Junioren im Halbfinale

Den nächsten Schritt dorthin wollen die DFB-Junioren in Szekesfehervar nun gegen Oranje machen. „Jetzt stehen wir im Halbfinale, da ist eh alles möglich“, sagte Verteidiger Nico Schlotterbeck. Wie ihre Vorgänger 2017 und 2019 will auch die aktuelle U21 den Sprung ins EM-Endspiel schaffen. Gegen Spanien oder Portugal soll am Sonntag in Ljubljana dann der dritte U21-Titel nach 2009 und 2017 folgen.

Viel wird gegen die stark besetzten Niederländer vom Final-Experten Kuntz abhängen, der als erster deutscher U21-Coach im dritten Anlauf zum dritten Mal ein EM-Endspiel erreichen könnte. Der Europameister von 1996 hat bei dem Turnier in Ungarn und Slowenien einmal mehr bewiesen, dass er eine Mannschaft mit enormem Teamgeist und großer Mentalität geformt hat. „Das war schone eine Willensleistung von uns“, sagte Schlotterbeck über den Kraftakt gegen Dänemark, den viele Spieler nach der langen Corona-Saison mit Krämpfen beendeten.

Dementsprechend wichtig war für die U21 die Regenerationsphase, auch wenn diese mit nur zwei Tagen kurz ausfiel. „Das ist nicht so leicht wegzustecken, aber wir probieren natürlich unser Bestes“, sagte Schlotterbeck, der „viel Schlaf und Regeneration“ ankündigte. Auf eine erneute Verlängerung im Halbfinale würden die DFB-Fußballer* dennoch am liebsten verzichten. „Ich würde mich natürlich freuen, wenn wir gegen Holland in 90 Minuten das Ding gewinnen“, sagte Maier.

Deutschland - Niederlande im Live-Ticker: Oranje ohne zwei Jungstars aus der U21-EM-Vorrunde

Von den Niederlanden trennte sich die deutsche Elf in der Vorrunde 1:1, in Teun Koopmeiners und Cody Gapko fehlen Oranje nun aber zwei Stammspieler, die beim A-Nationalteam im Einsatz sind. Dennoch stehen in Innenverteidiger Sven Botmann, Justin Kluivert von RB Leipzig oder Stürmer Myron Boadu hoch gehandelte Talente im Aufgebot, während die aktuelle deutsche U21 auf dem Papier über weniger Jungstars verfügt.

„Es wurde ja im Vorfeld viel über Marktwerte gesprochen und man hat jetzt gesehen, dass das eigentlich nicht so viel aussagt“, sagte Maier. „Wir wussten, wir fahren zum Turnier, um ins Finale zu kommen und das Ding zu gewinnen.“ Ein hohes Ziel, das vor dem Halbfinale aber nur noch zwei Schritte entfernt ist. Und auch im Trainingslager der A-Nationalmannschaft in Seefeld* wurde der Erfolg der U21 schon registriert. Weltmeister Thomas Müller schickte via Twitter die besten Wünsche und forderte: „Holt euch den Pott“. (akl/dpa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare