Letztes Gruppenspiel vor K.o.-Runde

U21-EM: Deutschland krampft sich gegen Österreich ins Halbfinale und macht Olympia klar

+
Umkämpftes Duell - Österreich verlangt dem deutschen Team einiges ab.

Deutschland steht im Halbfinale der U21-EM - und hat zudem das Ticket für Olympia gelöst. Gegen starke Österreicher war das deutsche Team allerdings ordentlich unter Druck. Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 26. Juni 2019: Die deutsche U21 hat es ins Halbfinale geschafft und bekommt es dort mit Rumänien zu tun. Auf tz.de* erfahren Sie, auf welchem Sender das Halbfinale live im TV und im Live-Stream zu sehen ist. Dassselbe gilt natürlich auch für die Übertragung zum Finale Deutschland gegen Spanien.

Österreich - Deutschland 1:1 (1:1)

Österreich: A. Schlager - Friedl, Danso, Posch, Ullmann - Lienhart, Ljubicic (54. Baumgartner) - Horvath, X. Schlager, Balic (85. Honsak) - Kalajdzic (77. Grbic)

Deutschland: Nübel - Klostermann, Tah, Baumgartl, Henrichs - Dahoud, Neuhaus (56. Serdar), Eggestein (83. Koch) - Öztunali, Waldschmidt, Richter (56. Amiri)

Tore: 1:0 Waldschmidt (13.), 1:1 Danso (24.)

Schiedsrichter: Andris Treimanis (LAT)

Update 10.37 Uhr: Halbfinale hetzt und Olympia in einbem Jahr - eigentlich kann man sich da nur freuen, oder? Jein! Timo Baumgartl hat einen klaren Fokus bei der Auswahl bei den Dingen, die er jetzt wichtig findet.

"Natürlich freuen wir uns", sagte der Abwehrspieler vom VfB Stuttgart, richtete seine Konzentration aber sogleich auf die Gegenwart. "Für mich zählt momentan die EM. Was in einem Jahr passiert, ist erst einmal egal", sagte Baumgartl mit Blick auf das EM-Halbfinale am Donnerstag. Olympia kann kommen - aber erst 2020.

Update vom 24. Juni, 7.06 Uhr: "Das ist ein wichtiges Signal und Symbol für den deutschen Fußball", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff nach dem Einzug der deutschen U21 ins EM-Halbfinale und der gleichzeitigen Qualifikation für Olympia 2020 in Tokio.

Bierhoff betonte die Bedeutung der Olympischen Spiele für die Entwicklung junger Spieler. "Bei solch einem Großereignis mitzumachen, Deutschland zu repräsentieren, kann für Spieler eine enorm wichtige Lebenserfahrung sein", sagte er. Nun hoffe er, dass "die Vereine auch mitziehen" werden. Das olympische Fußball-Turnier der Männer findet vom 22. Juli bis zum 8. August 2020 statt und wird somit auch die Vorbereitung der Bundesligaklubs beeinträchtigen.

U21-EM: Deutschland glanzlos ins Halbfinale

23.05 Uhr: Deutschland jubelt. Hier geht es zum Spielbericht der Partie gegen Österreich.

Fazit: Deutschland und Österreich trennen sich 1:1. Damit steht die Kuntz-Elf nicht nur im Halbfinale der U21-EM, sondern hat auch das Ticket für Olympia 2020 in der Tasche. Im Vergleich zu den furiosen Gruppenspielen gegen Dänemark und Serbien zeigte die deutsche Mannschaft heute eine etwas schwächere Form und hätte auch in Rückstand gehen können. Letztlich dürfen die Junioren jubeln.

90. Minute + 4: Grbic kommt im Strafraum an den Ball, platziert seinen Kopfball allerdings genau auf Nübel, Kurz danach beendet Schiedsrichter Treimanis die Partie - Deutschland steht im Halbfinale.

90. Minute + 4: Dahoud zieht erneut ab. Sein Schuss geht deutlich drüber. Gleich ist Schluss.

90. Minute + 2: Dahoud kommt noch einmal zum Abschluss, doch Schlager ist zur Stelle. Beinahe hätte Waldschmidt den Abpraller verwerten können.

90. Minute + 2: Hier sollte nichts mehr anbrennen. Deutschland spielt die letzten Minuten kontrolliert zu Ende.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Sollte das DFB-Team in den letzten Minuten keine zwei Gegentore kassieren, steht die Kuntz-Elf im Halbfinale.

87. Minute: Benjamin Henrichs sieht wegen Zeitspiel eine dämliche, wenn auch von Treimanis kleinlich ausgelegte gelbe Karte. Er fehlt damit im nächsten Spiel.

85. Minute: Österreich wechselt. Husein Balic verlässt den Platz. Mathias Honsak - letzte Saison nach Kiel ausgeliehen - ist nun in der Partie.

84. Minute: Der umtriebige Ullmann setzt sich über links durch und flankt flach in den Sechzehner, wo Baumgartl zur Ecke klärt. Diese bringt nichts ein. 

83. Minute: Letzter Wechsel bei Deutschland: Innenverteidiger Robin Koch ersetzt Mittelfeldmann Maxi Eggestein - Kuntz wechselt erneut defensiv.

83. Minute: Suat Serdar grätscht in Baumgartner und sieht dafür die gelbe Karte.

82. Minute: Noch acht Minuten regulär. Deutschland steht nach jetzigem Stand im Halbfinale der U21-EM.

80. Minute: Gute Konterchance für Deutschland, doch Öztunali verpasst das Anspiel auf Waldschmidt. Letztlicht probiert es der Mainzer alleine - und zielt direkt auf Schlager. 

77. Minute: Bei Österreich ersetzt Adrian Grbic den auffälligen Sasa Kalajdzic.

76. Minute: Amiri nimmt sich der Sache an und zirkelt den Ball über die Mauer kanpp am rechten Pfosten vorbei - seit Langem mal wieder eine gute Gelegenheit für das deutsche Team.

75. Minute: Der Standard wird geklärt, doch Deutschland bleibt im Ballbesitz. Danach holt Danso Waldschmidt von den Beinen. Schiri Treimanis pfeift, obwohl sich für Dahoud eine aussichtsreiche Vorteilschance ergeben hätte. Es gibt Freistoß für die Kuntz-Elf.

75. Minute: Deutschland kombiniert stark in der gegnerischen Hälfte und bekommt nach Foul an Klostermann einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld zugesprochen.

72. Minute: Amiri dringt in den Strafraum ein, wird aber souverän von Danso abgekocht. Der Innenverteidiger scheint sich dabei verletzt zu haben. Das Spiel ist unterbrochen und wird von beiden Teams für eine Trinkpause genutzt - Kraft tanken für den Schlussspurt.

69. Minute: Amiri schlägt das Leder genau auf Keeper Schlager - keine Gefahr.

68. Minute: Öztunali zieht kurz vor der Strafraumkante ab. Sein flacher Schuss wird zur Ecke geblockt, die allerdings nichts einbringt. Kurz darauf gibt es die nächste Ecke für Deutschland.

65. Minute: Waldschmidt schickt Amiri, der auf Keeper Schlager zuläuft, dabei allerdings ordentlich an Geschwindigkeit verliert. Letztlich fehlt dem Hoffenheimer die Kraft im Abschluss - der Ball trudelt ins Aus.

62. Minute: Österreich macht weiterhin ordentlich Tempo: Gelingt der Gregoritsch-Elf der Führungstreffer und bleibt es beim dänischen Sieg im Parallelspiel, so kommt es zu einem Dreiervergleich zwischen Österreich, Dänemark und Deutschland.

U21-EM im Live-Ticker: Kuntz wechselt defensiv - Österreich rennt weiter an

57. Minute: Nächste gute Aktion des Außenseiters. Husein Balic taucht frei vor Nübel auf, nachdem sich Tah verschätzte. Der Stürmer zieht im Strafraum ab. Sein flacher Abschluss ist jedoch viel zu unplatziert, Nübel packt zu - da war aus österreichischer Sicht mehr drin.

56. Minute: Nachdem Waldschmidt ungefährlich über den Kasten schoss, ist Zeit zu wechseln. Nadiem Amiri und Suat Serdar ersetzen die heute unauffälligen Neuhaus und Richter - es wird defensiver.

54. Minute: Österreich wechselt. Christoph Baumgartner ersetzt Dejan Ljubicic im zentralen Mittelfeld. Deutschland bereitet währenddessen einen Doppelwechsel vor. Amiri und Serdar stehen bereit.

53. Minute: Im Parallelspiel haben die Dänen das 2:0 erzielt. Solange Deutschland hier nicht verliert, sind etwaige Rechenspiele allerdings nicht von Nöten.

52. Minute: Philipp Lienhart ist nach schwacher Waldschmidt-Flanke zur Stelle und kann klären.

51. Minute: Dahoud holt die erste Ecke für Deutschland heraus.

48. Minute: Henrichs wird über links freigespielt und hat Zeit zum Flanken. In der Mitte verpasst Öztunali.

46. Minute: Der zweite Durchgang läuft. Beide Trainer verzichten auf personelle Veränderungen.

Halbzeitfazit: Durchatmen im deutschen Team. Nach dem sehenswerten Führungstreffer durch Luca Waldschmidt haben die DFB-Junioren die Kontrolle über das Spiel verloren. Österreich ist hier mehr als gleichwertig und hätte gut und gerne auch in Führung gehen können. In der zweiten Halbzeit muss sich die Kuntz-Elf steigern.

U21-EM im Live-Ticker: Deutschland gegen Österreich im Glück - Pfosten rettet für Kuntz-Elf

45. Minute+1: Pfosten! Marco Friedl sucht abermals Sasa Kalajdzic. Der großgewachsene Stürmer kommt an das Leder und lenkt es an den Pfosten, nachdem sich Nübel etwas verschätzte - Großes Glück für Deutschland. Kurz danach ist Halbzeit.

45. Minute: In einer munteren ersten Halbzeit wird eine Minute nachgespielt.

43. Minute: Die Ecke wird zunächst geklärt, doch dann kommt Marco Friedl an den Ball, der ehemalige Bayern-Spieler zieht entschlossen ab, sein satter Schuss rauscht nur knapp über den deutschen Kasten - guter Versuch.

42. Minute: Tah schießt bei einem Klärungsversuch im Sechzehner Innenverteidigerkollege Timo Baumgartl an, von dessen Brust der Ball zur Ecke abprallt.

41. Minute: Henrichs steckt stark auf Waldschmidt durch, der legt im Strafraum quer auf Öztunali, doch der Mainzer Offensivmann kommt nicht an den Ball. Das Schiedsrichtergespann entschied ohnehin auf Abseits.

38. Minute: Starke Grätsche von Eggestein nach einem langen Ball der Österreicher - Wichtige Aktion, denn Balic wäre durch gewesen.

37. Minute: Nun sieht auch Österreich die erste gelbe Karte. Ljubicic wird nach Foul an Neuhaus verwarnt.

U21-EM im Live-Ticker: Handballtorwart Nübel bärenstark

34. Minute: Nübel überragend. Wie ein Handballtorwart pariert er einen Kalajdzic-Kopfball aus kurzer Distanz sensationell mit dem linken Bein, nachdem Schlager in den Fünfmeterraum auf seinen zwei Meter großen Stürmer flankte - Damit hat der Keeper seinen Fehler vor dem 1:1 wieder gut gemacht.

32. Minute: Kapitän Tah sieht nach Foul an Schlager die gelbe Karte.

30. Minute: Richter tankt sich über links energisch durch und zieht aus spitzem Winkel ab, doch Schlager ist zur Stelle - Da wäre eine Ablage wohl sinnvoller gewese

27. Minute: Im Parallelspiel der Gruppe führt Dänemark mit 1:0 gegen Serbien - ein Ergebnis, das dem deutschen Team (noch) egal sein kann.

26. Minute: Wie reagiert die deutsche Mannschaft auf den schnellen Ausgleich. Selbst bei einem Remis wäre das DFB-Team ja fürs Halbfinale qualifiziert. 

U21-EM im Live-Ticker: Traumtor Waldschmidt - Elfer Österreich - Hin und Her in Udine

24. Minute: Kevin Danso übernimmt Verantwortung und versenkt cool ins linke untere Eck - Ausgleich!

23. Minute: Kalajdzic muss behandelt werden, die Ausführung des Elfmeters verzögert sich noch. Torhüter Nübel sieht für sein Einsteigen die gelbe Karte.

21. Minute: Nübel rauscht nach einer hohen Freistoßflanke in seinen Gegenspieler Kalajdzic, den er mit voller Wucht mit dem Knie am Kopf trifft. Es gibt Elfmeter für Österreich - der bereits dritte Strafstoß im Turnier gegen Deutschland.

17. Minute: Waldschmidt, Waldschmidt, immer wieder Waldschmidt - Der Freiburger erzielt seinen fünften Turniertreffer.

14. Minute: Tooooooor für Deutschland! Luca Waldschmidt zieht nach einem Pass von Innenverteidiger Tah aus der Distanz einfach mal ab und zirkelt den Ball aus dem Stand technisch äußerst anspruchsvoll in den rechten Winkel - Deutschland führt!

13. Minute: Erste gute Chance für Österreich - Balic dringt in den Sechzehner ein und schlägt einen scharfen Flachpass in Richtung Kalajdzic, der kanpp am Ball vorbei rauscht . Durchatmen.

11. Minute: Nach etwas mehr als zehn Minuten ist die Partie bislang äußerst ausgeglichen.

9. Minute: Der erste Abschluss fürs DFB-Team. Lukas Klostermann kommt zum Abschluss, nachdem Posch nur unzureichend klären kann - sein harmloser Abschluss stellt ÖFB-Goalie Schlager vor keine Probleme.

7. Minute: Das ÖFB-Team ist sehr gefährlich bei Standardsituationen, diese Ecke bringt allerdings nichts ein. 

7. Minute: Linksverteidiger Ullmann setzt sich auf der linken Seite durch. und bringt den ball auf Höhe des Fünfmeterraums, Tah klärt zur ersten Ecke für Österreich.

5. Minute: In den ersten Minuten wird klar, dass sich Österreich etwas vorgenommen hat. Die DFB-Junioren verteidigen allerdings gewohnt sicher.

2. Minute: Beinahe die erste Abschlussmöglichkeit für Deutschland. Dahoud versucht, Waldschmidt in den Strafraum zu schicken. Sein Anspiel ist jedoch zu unpräzise - Abstoß Österreich.

1. Minute: Der lettische Schiedsrichter Andris Treimanis gibt die Partie frei. Österreich hat Anstoß.

20.54 Uhr: Die Mannschaften beschreiten den rasen von Udine. Es folgen die Hymnen.

20.37 Uhr: Der Einzug ins Halbfinale würde neben der sich wahrenden Chance auf den Titel auch die Qualifikation für Olympia bedeuten. Bei den letzten Spielen 2016 holte die DFB-Auswahl die Silbermedaille. Im Finale musste man sich Brasilien im Elfmeterschießen geschlagen geben.

20.17 Uhr: In beiden Startformationen befinden sich übrigens Spieler mit Erfahrung in der A-Nationalmannschaft. Posch, Danso, Lienhart und Xaver Schlager sowie Tah, Henrichs und Klostermann kamen bereits bei den großen Jungs zum Einsatz.

U21-EM im Live-Ticker: Deutschland startet unverändert - Österreich rotiert 

20.03 Uhr: Am schmerzlichsten im ÖFB-Aufgebot vermisst wird Hannes Wolf. Das Toptalent, das zur kommenden Saison von Salzburg nach Leipzig wechselt, erlitt aus dem ersten Spiel einen Knöchelbruch - er fällt mehrere Monate aus.

19.54 Uhr: Bei Österreich wird mehr rotiert. Maximilian Ullmann ersetzt Sandro Ingolitsch auf der Außenverteidigerposition, im zentralen Mittelfeld agiert Dejan Ljubicic anstelle von Ican Ljubic und in der Offensive rücken Husein Balic und Sasa Kalajdzic für Mathias Honsak und Marko Kvasina ins Team.

19.39 Uhr: Die deutsche Aufstellung ist da. Coach Stefan Kuntz nimmt keine personellen Veränderungen im Vergleich zum Serbien-Spiel vor - nach dem furiosen 6:1-Erfolg nur nachvollziehbar. Agiert wird wie gewohnt in einem 4-3-3-System.

19.20 Uhr: Apropos Bundesliga: Im Kader Österreichs befinden sich einige Spieler, die ihr Geld in Deutschland verdienen. Heute könnte es somit gleich zu mehreren teaminternen Duellen kommen. Phillip Lienhart spielt ebenso beim SC Freiburg wie Robin Koch und Luca Waldschmidt, Kevin Danso und Marco Richter kennen sich vom FC Augsburg, Christoph Baumgartner und Stefan Posch treffen auf ihren Hoffenheimer Kollegen Nadiem Amiri und Marco Friedl spielt zusammen mit den Eggestein-Brüdern in Bremen. 

19.11 Uhr: Trainiert wird die österreichische Juniorenauswahl übrigens von Werner Gregoritsch. Sein Sohn Michael spielt beim FC Augsburg in der Bundesliga.

U21-EM im Live-Ticker: Darum dürfen auch ältere Spieler mitkicken

18.24 Uhr: Ein Blick in die Kaderlisten verrät, dass die meisten Spieler bei der U21-EM älter als 20 sind - DFB-Kapitän Jonathan Tah etwa ist bereits 23 Jahre alt. Diese Akteure dürfen das Turnier dennoch bestreiten, weil sich die Altersvorgabe nach dem Start der Qualifikation richtet und nicht nach dem tatsächlichen Alter während der EM. Bedeutet konkret: Spieler, die nach dem 1. Januar 1996 geboren wurden, dürfen mitkicken.

17.57 Uhr: Für Österreich ist es alleine schon ein großer Erfolg, bei der Endrunde überhaupt an den Start gehen zu dürfen. Eigentlich war die Qualifikation für die EM schon verspielt, doch durch fünf Siege aus sechs Spielen rettete sich das ÖFB-Tean in die Play-offs, in denen man sich gegen Griechenland durchsetzte. Der Lohn, die erstmalige Teilnahme an der EM.

Update um 17.30 Uhr: Heute geht es für die deutsche U21-Nationalmannschaft um den Einzug ins EM-Halbfinale. Gegen Nachbarland Österreich ist Deutschland klarer Favorit - in den bisherigen zehn Aufeinandertreffen setzte es bei einem Remis neun Siege für Deutschland.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum letzten Gruppenspiel der deutschen U21-Nationalmannschaft bei der EM in Italien und San Marino. Am Sonntagabend um 21 Uhr treffen die DFB-Junioren in Udine auf Österreich. +++

U21-EM: Österreich gegen Deutschland im Live-Ticker

Udine - Die deutsche Mannschaft begeistert bei der U21-Europameisterschaft mit furiosem Offensivfußball und defensiver Stabilität. Nach den überzeugenden Siegen gegen Dänemark (3:1) und Serbien (6:1) hat das Team von Stefan Kuntz den Einzug ins Halbfinale fest in der eigenen Hand. Insgesamt zwölf Nationen gehen beim Juniorenturnier an den Start, die jeweiligen Gruppenersten aus den drei Vierergruppen sowie der beste Gruppenzweite sind für die Runde der letzten Vier qualifiziert - die übrigens auch zur Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 berechtigt. 

U21-EM: So kommt Deutschland ins Halbfinale 

Verliert das deutsche Team nicht gegen Österreich, ist das Ticket fürs Halbfinale definitiv gebucht. Aber auch bei einer Niederlage ist ein Weiterkommen nicht ausgeschlossen. Deutschland darf weiter im Turnier bleiben... 

... bei einer Niederlage gegen Österreich, wenn Dänemark nicht gegen Serbien gewinnt und Deutschland bester Gruppenzweiter ist.

... bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied gegen Österreich, wenn Dänemark gegen Serbien gewinnt.

... bei einer Niederlage mit zwei Toren Unterschied ab 1:3 (1:3, 2:4, 3:5 etc.) gegen Österreich, wenn Dänemark gegen Serbien gewinnt.

Um etwaige Rechenspiele zu vermeiden, sollten die DFB-Junioren das letzte Gruppenspiel positiv bestreiten. Gegen Österreich, das erstmals an einer U21-EM teilnimmt, ist Deutschland Favorit - was auch an einem famosen Offensivduo liegt. 

U21-EM: Österreich - Deutschland: Richter und Waldschmidt begeistern 

Marco Richter und Luca Waldschmidt stachen in den ersten beiden Spielen aus einer insgesamt starken Mannschaft besonders heraus. Die beiden Offensivspieler agierten als kongeniale Partner im Angriff und stellten ihre Torgefahr gleich mehrmals unter Beweis. Richter, der beim FC Augsburg spielt, erzielte drei Treffer selbst und bereitete zwei weitere vor - beide auf Waldschmidt. Der Angreifer im Dienste des SC Freiburg erzielte insgesamt sogar vier Tore. Nun wollen die beiden auch gegen Österreich erfolgreich sein, damit der Traum vom erneuten Titel erhalten bleibt. 

as

Auch interessant

Meistgelesen

Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
Amazon kauft TV-Rechte für die Champions League - Fans müssen für mehrere Anbieter zahlen
Amazon kauft TV-Rechte für die Champions League - Fans müssen für mehrere Anbieter zahlen
Esther Sedlaczek lüftet pikantes Geheimnis: Sky-Moderatorin verrät, was sie drunter trägt
Esther Sedlaczek lüftet pikantes Geheimnis: Sky-Moderatorin verrät, was sie drunter trägt

Kommentare