Einwechslungen mit Happy End

U21-EM: Sohn von Kommentator wird für Deutschland eingewechselt - „Blamier mich nicht, Junge!“

Deutschlands U21-Nationalspieler Lukas Nmecha feiert mit Anton Stach den späten Ausgleich gegen die Niederlande.
+
Deutschlands U21-Nationalspieler Lukas Nmecha feiert mit Anton Stach den späten Ausgleich gegen die Niederlande.

Bei der U21-Europameisterschaft zwischen Deutschland und der Niederlande kam es zu einer kuriosen Szene. ProSieben-Kommentator Matthias Stach sagte die Einwechslung seines Sohnes Anton an.

Szekesfehervar - Im Sport tritt der Sohn nicht selten in die Fußstapfen des erfolgreichen Vaters. Zuletzt feierte Mick Schumacher sein Debüt in der Formel 1 und folgte Rekord-Weltmeister Michael. Auch im Fußball gibt es zahlreiche Beispiele, doch nicht immer klappt es mit der Karriere des eigenen Nachwuchses. Frag mal nach bei Mehmet Scholl.

Bei der U21-Europameisterschaft im Spiel zwischen Deutschland und der Niederlande kam es nun zu einem echten Kuriosum. Der Kommentator auf ProSieben kommentierte vor einem Millionenpublikum die Einwechslung seines Sohnes. Es lief die 82. Minute, als Kommentator Matthias Stach das DFB-Debüt seines Sohnes Anton für die deutsche U21-Nationalmannschaft ankündigte.

U21-EM: ProSieben-Kommentator Stach über Einwechslung seines Sohnes - „Blamier mich nicht, Junge“

„Arne Maier, der Capitano, geht also runter - na, ich sag‘s mal neutral: für Anton Stach von Greuther Fürth, der zu seinem ersten U-21-Länderspieleinsatz kommt. Ich könnte jetzt auch sagen: ‚Blamier mich nicht, Junge!‘ Mach ich aber nicht“, kommentierte Matthias Stach den deutschen Wechsel. Er sehe das „ganz gelassen“.

Nach der Partie offenbarte Stach seine Emotionen: „Herzklopfen. Ich sitze hier und denke mir: Mach bloß keinen Fehler, Junge! Aber ich fand‘s okay.“ Co-Kommentator René Adler merkte noch an, dass Stach nach der Hereinnahme seines Filius‘ auffällig oft das Wort an ihn abgegeben habe.

Mit Stach auf dem Feld gelang dem DFB-Team gegen die Niederlande noch der späte 1:1-Ausgleich. Der mit ihm eingewechselte Jonathan Burkardt setzte sich über die rechte Seite durch und bediente Torschütze Lukas Nmecha. Stach werde seinen Sohn trotz dessen Karriere-Erfolg aber erstmal „in Ruhe“ lassen. „Ich glaube, die sind ganz happy, die Jungs. Aber das ist natürlich ein tolles Erlebnis für ihn. Und für den Daddy auch, logisch.“

U21-EM: Anton Stach debütiert für Deutschland - seine Schwestern spielen Basketball

Sohn Anton schaffte erst in dieser Saison den Durchbruch als Profi. In den letzten beiden Jahren kickte er noch für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg in der vierten Liga. Bei der SpVgg Greuther Fürth machte sich der 22-Jährige unentbehrlich und kämpft um den Aufstieg in die Bundesliga. Am Dienstag gegen Rumänien hat der zentrale Mittelfeldspieler die nächste Chance im DFB-Dress sein Können unter Beweis zu stellen. Vielleicht bringt ihn Trainer Stefan Kuntz sogar von Anfang an. Kaum auszumalen, sollte ihm dabei ein Treffer gelingen. „’Herrlicher Treffer von Stach’ hätte schon was! Das würde interessant werden“, sagt sein Vater grinsend.

Die Stachs sind übrigens eine Sport-Familie. Vater Matthias war selbst erfolgreicher Tennisspieler, wurde unter anderem mehrfach deutscher Universitätsmeister. Für seine Berichterstattung im Tennis bei Eurosport wurde er zweimal mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, 2018 gemeinsam mit Boris Becker. Tochter Emma ist Basketball-Nationalspielerin, auch die jüngere Tochter Lotta spielte bereits in der Bundesliga. (ck)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare