Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Teams, Tickets, Anpfiff

Champions-League-Finale 2014: Alle Infos auf einen Blick

+
Auf dem Pokal, den es im UEFA Champions-League-Finale 2014 zu gewinnen gibt, sind die Namen aller Gewinner eingraviert.

Lissabon - Heute Abend findet das Champions-League-Finale 2014 zwischen Real Madrid und Atlético Madrid statt. Hier finden Sie alle Informationen zum Termin, Tickets und Austragungsort.

Update vom 10. April 2017: Hammer-Spiel im Halbfinale der Königsklasse! Nach 2014 trifft La Bestia Negra wieder auf Real Madrid. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Viertelfinale 2017 in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid bei tz.de zusammengefasst. Und: Wir haben bereits analysiert, mit welcher Aufstellung der FC Bayern München gegen Real Madrid antreten könnte.

Fußballfans auf der ganzen Welt fiebern heutigen Abend entgegen: Im Champions-League-Finale 2014 treffen die beiden spanischen Mannschaften Real Madrid und Atlético Madrid aufeinander. Ausgetragen wird das Finale im Estádio da Luz in Lissabon (Portugal). Es ist nicht das erste Fußball-Großereignis, das in diesem Stadion stattfindet: Zehn Jahre vor dem Champions-League-Finale 2014 wurde dort das Finale der Fußball-EM 2004 ausgetragen. Damals siegte der klare Außenseiter Griechenland gegen den Favoriten Portugal. Diese Schmach erlebte übrigens Cristiano Ronaldo, der am Samstag als Spieler von Real Madrid im Champions-League-Finale 2014 steht, als portugiesischer Nationalspieler mit. Damals weinte der damals 19-jährige Ronaldo dicke Tränen. Dieses Mal soll es anders werden.

Champions-League-Finale 2014: Die Teams

Und die Chancen dafür stehen gar nicht mal so schlecht: Real Madrid hatte die höchste Vereinstrophäe der UEFA zuletzt 2002 im Champions-League-Finale gegen Bayer Leverkusen errungen und gilt als Favorit im Stadtderby.

Atlético Madrid hatte in den vergangenen Jahren zwei Mal die Europa League gewonnen: 2010 und 2012.

So marschierte Real ins Champions-League-Finale 2014: Die Gruppenphase schloss Real Madrid als Gruppenerster ab vor Galatasaray Istanbul, Juventus Turin und FC Kopenhagen.

In der K.O.-Runde schaltete Real Madrid hintereinander drei deustche Mannschaften aus. Im Achtelfinale zunächst Schalke 04 und anschließend im Viertelfinale Borussia Dortmund. Das Halbfinale der Champions League gewann Real Madrid gegen den FC Bayern München.

Auch Atlético Madrid setzte sich in der Gruppenphase als Erster durch - vor Zenit Sankt Petersburg, dem FC Porto und dem FK Austria Wien.

In der K.O.Runde (Achtelfinale, Viertelfinale und Halbfinale) warf Atlético Madrid nacheinander den AC Mailand, den FC Barcelona und den FC Chelsea raus.

Derzeit hat die Mannschaft von Trainer Diego Simeone einen absoluten Lauf: Am vergangenen Wochenende machte Atlético Madrid die spanische Meisterschaft klar. Real Madrid hingegen hat heuer den spanischen Pokal, die Copa del Rey, gewonnen. Beide Mannschaften können also mit breiter Brust ins Champions-League-Finale 2014 in Lissabon gehen.

Champions-League-Finale 2014: Zwei Teams aus einer Stadt

Dass im Champions-League-Finale 2014 mit Real Madrid und Atlético Madrid zwei Mannschaften aus dem selben Land aufeinandertreffen, ist nichts Neues. Das gab es bereits vier Mal. Im Jahr 2000 gewann Real Madrid gegen den FC Valencia. 2003 siegte der AC Mailand gegen Juventus Turin. 2008 setzte sich Manchester United gegen den FC Chelsea durch. Und 2013 holte der FC Bayern München den Titel gegen Borussia Dortmund.

Absolutes Novum beim Champions-League-Finale 2014 ist aber, dass mit Real Madrid und Atlético Madrid zwei Mannschaften aus der selben Stadt gegeneinander antreten.

Statistik-Fans dürfte die Saison-Bilanz der Spiele zwischen Real Madrid und Atlético Madrid in der spanischen Liga interessieren: In der Saison 2013/14 schlug Atlético auswärts Real mit 1:0 und spielte daheim 2:2. Im Halbfinale des spanischen Pokals gewann Real die beiden Spiele souverän: Auswärts gewannen die Königlichen mit 3:0 und das Auswärtsspiel mit 2:0.

Falls übrigens Atlético Madrid das Champions-League-Finale 2014 in Lissabon gewinnen sollte, wäre Madrid die zweite Stadt nach Mailand, die zwei Sieger dieses Wettbewerbes stellen würde. Aus Mailand haben bereits der AC Mailand und Inter Mailand die Trophäe geholt. 

Champions-League-Finale 2014: Stadion in Lissabon

Zum Austragungsort für das Champions-League-Finale 2014 hat die UEFA das Estádio da Luz (Deutsch: Stadion des Lichts) in Lissabon bestimmt. Darin finden insgesamt 65.647 Zuschauer Platz. Das Stadion ist die Heimspielstätte von SL Benfica Lissabon. 

Real Madrid und Atlètico Madrid stehen im UEFA Champions-League-Finale 2014.

Gemäß den Vorgaben der UEFA für die Austragung eines Champions-League-Endspiels handelt es sich beim Estádio da Luz um ein "Elitestadion", das mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde. Diese Bestbewertung ist Voraussetzung für die Austragung eines Finales der Champions League.

Champions-League-Finale 2014: Tickets

Die UEFA hat nur 3.000 Karten für das Champions-League-Finale 2014 in den freien, weltweiten Verkauf gegeben. Jeweils 17.000 Tickets wurden für Fans der beiden Finalisten Real Madrid und Atletico Madrid reserviert. 24.000 Tickets wurden von der UEFA, dem Organisationskommitee, den nationalen Verbänden, kommerziellen Partnern und TV-Sendern sowie für das Hospitality-Programm beansprucht.

Tickets für das Champions-League-Finale 2014 in Lissabon sind übrigens auch an Sponsoren der beiden Finalisten gegangen.

Wer einen Spieler von Real Madrid kennt - oder über Umwege eine Spielerfrau - hätte versuchen können, seine Verbindungen spielen zu lassen. Denn: Jeder Spieler von Real Madrid erhielt aus dem Vereins-Kontingent von 17.000 Karten laut Medienberichten 50 Tickets für das Champions-League-Finale 2014 zur eigenen Verwendung.

Champions-League-Finale 2014: Preise für Tickets

Der Vorverkauf endete bereits am 21. März. Damals hatte das teuerste Ticket 390 Euro gekostet, das billigste 70. Die weiteren Kategorien wurden für 280 und 160 Euro gehandelt. Ein Witz im Vergleich zu den Preisen für die Tickets, die aktuell im Internet angeboten werden. Bei der Online-Ticketbörse Viagogo werden aktuell vier Tickets für die beste Kategorie zum Preis von 7.365.80 Euro angeboten. Ein Schnäppchen im Vergleich zu zwei Tickets, die ebenfalls Plätze für die Top-Kategorie 1 bieten: Sie werden für 50.000 Euro (!) angeboten.

Ein Viererpack mit Tickets der günstigsten Kategorie gibt es für 985,04 Euro.   

Champions-League-Finale 2014: Anstoß

Das Champions-League-Finale 2014 wird am 24. Mai 2014 um 20.45 Uhr in Lissabon angepfiffen. Die UEFA hat den Beginn wieder so gelegt, dass es zur besten Sendezeit in allen europäischen Ländern losgeht. Der holländische Schiedsrichter Björn Kuipers wird die Partie pfeifen. Ein Mann mit Erfahrung. Kuipers leitete bereits das Finale der UEFA Europa League 2013 in Amsterdam zwischen Benfica Lissabon und dem FC Chelsea. Außerdem war er als Schiedsrichter bei der EM 2012 im Einsatz.

Champions-League-Finale 2014: Sieger bei Klub WM

Wer das Champions-League-Finale 2014 gewinnt, qualifiziert sich automatisch für die Fifa Klub Weltmeisterschaft 2014 und trifft außerdem im Uefa Super Cup auf den Gewinner der Europa League. Und das ist heuer der FC Sevilla.

fro

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?
Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig heute live im TV und Live-Stream
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg

Kommentare