Vier deutsche Teams dabei

So sehen Sie die Europa-League-Auslosung live im TV und im Live-Stream

+
Am Montag findet in Nyon die Auslosung für die Europa-League-Achtelfinal-Begegnungen statt.

Nyon - Am Montag findet die Europa-League-Auslosung für die Runde der letzten 32 statt. So sehen Sie die Auslosung live im TV und im Live-Stream.

Update vom 11. Dezember 2016: Am Montag findet die Auslosung der Runde der letzten 32 in der Europa League statt. So verfolgen Sie das Event live im TV, im Live-Stream und im Ticker.

Update vom 18. März 2016: Am heutigen Freitag findet die Auslosung für das Viertelfinale der Europa League statt. Wir haben bereits zusammengefasst, wer die möglichen Gegner des FC Bayern sind und wie Sie die Auslosung live im TV und Live-Stream sehen können. Außerdem bieten wir einen Live-Ticker zur EL-Auslosung.

Update vom 25. Februar 2016: Das Achtelfinale in der Europa League steht an - am Freitag werden die Paarungen ausgelost. In unserem TV-Guide erfahren Sie, wo Sie die EL-Auslosung live im TV und im Stream verfolgen können.

Gleich vier deutsche Mannschaften schafften den Einzug in die K.O.-Phase der Uefa Europa League. Darunter mit Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen Teams, die im Titelrennen durchaus ein Wörtchen mitreden könnten. Bei den Dortmundern könnte es in der nächsten Runde zum Kracher-Duell mit dem FC Liverpool und Ex-Trainer Jürgen Klopp kommen. Ebenfalls dabei ist der FC Augsburg. Mit einem furiosen 3:1-Sieg über Partizan Belgrad konnte man sich am letzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase erfolgreich für die Sechzehntelfinal-Runde qualifizieren. Zum ersten Mal überhaupt schafften die Augsburger damit den Schritt unter die letzten 32 Teams in der Europa League. 
Bayer Leverkusen befindet sich als einer der vier besten Champions-League-Absteiger unter den gesetzten Mannschaften. Auf Schalke feierte man mit dem souveränen 4:0-Sieg über Asteras sogar den Gruppensieg und ist ebenfalls gesetzt. Am Montag wird im schweizerischen Nyon die Runde der letzten 32 ausgelost. In unserem TV-Guide erfahren Sie alle relevanten Infos zur Europa-League-Auslosung. Zusätzlich sagen wir Ihnen, wie Sie die Auslosung live im TV und im Live-Stream verfolgen können. 

UEFA Europa League - Runde der letzten 32: Wer ist bei der Auslosung gesetzt?

Alle Gruppensieger der Europa-League-Gruppenphase sind gesetzt. Hinzu kommen die vier besten Gruppendritten der Champions-League-Gruppenphase. Ihnen wird entweder ein Europa-League-Gruppenzweiter oder eines der vier schlechteren Gruppendritten aus der Champions League zugelost. Dabei können keine Teams aufeinandertreffen, die aus dem gleichen Land kommen oder in der Gruppenphase gegeneinander gespielt haben. Die gesetzten Teams müssen im Sechzehntelfinal-Hinspiel am 18. Februar zunächst auswärts antreten. Am 25. Februar folgt dann das Rückspiel zuhause.

Gesetzte Mannschaften aus der Europa League: 
Schalke 04, Molde FK, FC Liverpool, FK Krasnodar, SSC Neapel, Rapid Wien, Sporting Braga, Lazio Rom, Lokomotive Moskau, FC Basel, Tottenham Hotspur, Athletic Bilbao

Gesetzte Mannschaften aus der Champions League:
Bayer Leverkusen, FC Porto, Olympiakos Piräus, Manchester United

Ungesetzte Mannschaften aus der Europa League: 
Borussia Dortmund, FC Augsburg, Fenerbahce Istanbul, FC Sion, FC Midtjylland, FC Villarreal, Olympique Marseille, AS Saint-Etienne, Sporting Lissabon, AC Florenz, RSC Anderlecht, Sparta Prag

Ungesetzte Mannschaften aus der Champions League: 
FC Sevilla, FC Valencia, Galatasaray Istanbul, Schachtjor Donezk

UEFA Europa League: Sechzehntelfinal-Auslosung live im TV bei Eurosport und Sky

Die Auslosung für die Runde der letzten 32 wird sowohl im Free-TV als auch im Pay-TV übertragen. Der Sportsender Eurosport beginnt um 13 Uhr mit der Live-Übertragung im Free-TV.  
Auch der Pay-TV-Sender Sky ist live am Start. Sky-Abonnenten können die Europa-League-Auslosung ab 12.45 Uhr auf dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD verfolgen.

UEFA Europa League: Sechzehntelfinal-Auslosung im Live-Stream via uefa.de

Während der Auslosung unterwegs oder in der Arbeit? Kein Problem, denn wer es nicht vor den Fernseher schafft, der kann sich die Europa-League-Auslosung auch im Live-Stream ansehen. Auf uefa.de wird allen Fußball-Begeisterten ein kostenloser Live-Stream angeboten, der über mobile Endgeräte wie Laptop, Tablet oder Smartphone zu empfangen ist. 

UEFA Europa League: Sechzehntelfinal-Auslosung im Live-Stream via SkyGO

Wer ein Sky-Abo besitzt, der kann die Europa-League-Auslosung für die Runde der letzten 32 auch via SkyGo verfolgen. Sky stellt seinen Kunden den Online-Streaming-Dienst SkyGo kostenlos zur Verfügung. Dazu benötigt wird lediglich die SkyGo-Applikation, die sich Apple-Nutzer kostenlos im iTunes-Store herunterladen können. Für Android-Nutzer steht die SkyGo-App im Google-Play-Store zum Download bereit. 

UEFA Europa League: Sechzehntelfinal-Auslosung im Live-Stream via Eurosport Player

Eine weitere Live-Stream-Möglichkeit bietet Eurosport mit dem Eurosport-Player. Allerdings ist dieser Player kostenpflichtig. Dort beginnt die Übertragung um 13 Uhr.
Natürlich lassen sich auf diversen anderen Live-Stream-Portalen weitere Live-Stream-Angebote finden, jedoch ist die rechtliche Lage nach wir vor nicht geklärt. Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier. Die Bild-Qualität dürfte zudem deutlich schlechter sein, als bei uefa.de oder SkyGo. Eine Liste an legalen und kostenlosen Live-Stream-Angeboten finden Sie hier.

Hinweis: Achten Sie bei der Nutzung eines Live-Streams auf eine stabile WLAN-Verbindung. Andernfalls kann das Datenvolumen ihres Mobilfunkvertrags schnell aufgebraucht sein und somit unter Umständen hohe Kosten entstehen.

UEFA Europa League: Sechzehntelfinal-Auslosung bei uns im Live-Ticker

Auch wir sind mit unserem Live-Ticker dabei, wenn am Montag in Nyon die K.O.-Phase der Europa League ausgelost wird. Zuvor berichten wir schon live von der Champions-League-Auslosung. Direkt im Anschluss beliefern wir Sie mit allen wichtigen Informationen rund um die Europa-League-Auslosung.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Kommentare