Verdacht auf Terror: Mann rast mit Auto in Fußgänger - erste Details bekannt

Verdacht auf Terror: Mann rast mit Auto in Fußgänger - erste Details bekannt

Zukunft offen

Ulreich: "Schwierig, sich wieder auf die Bank zu setzen"

+
Sven Ulreich glänzt derzeit mit starken Leistungen. Foto: Tobias Hase

München (dpa) - Bayern-Keeper Sven Ulreich hat noch keine Entscheidung über seine sportliche Zukunft getroffen. Der Ersatz von Weltmeister Manuel Neuer hat allerdings nicht ausgeschlossen, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Fußball-Rekordmeister aus München zu verlängern.

"Ich kann mir alles vorstellen. Der Verein muss aber auch wollen, dass ich bleibe. Wir haben noch nicht miteinander gesprochen", sagte der 29-Jährige dem "Kicker".

Der als Stellvertreter von Neuer verpflichtete Ulreich glänzt derzeit mit starken Leistungen. "Als ich zu Bayern wechselte, wusste ich, dass ich im Normalfall auf der Bank sitzen werde. Wenn man nun wieder jedes Wochenende spielen darf, ist das sehr schön, und ich genieße es auch", sagte der ehemalige Schlussmann des VfB Stuttgart.

Bisher gebe es "definitiv keine Richtung", beteuerte Ulreich über seine Zukunft. "Wenn Manu wieder gesund ist im neuen Jahr, wird es sicher schwierig, sich wieder auf die Bank zu setzen. Ob das aber die Entscheidung für die Zukunft beeinflusst, kann ich momentan nicht sagen", sagte er. Vor der Saison hatte Ulreich einen Wechselwunsch geäußert, war mit seinem Vorstoß aber abgeblitzt.

Kicker-Interview

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Europa-League: RB Leipzig gegen CSU Craiova heute live im Free-TV und im Live-Stream
Europa-League: RB Leipzig gegen CSU Craiova heute live im Free-TV und im Live-Stream
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Kovac vor Rückkehr nach Frankfurt: „Nicht genug Superlative“ für Supercup
Kovac vor Rückkehr nach Frankfurt: „Nicht genug Superlative“ für Supercup

Kommentare