1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Umfrage: Keine Scheu vor Internet-Sportschau

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frankfurt/Main - Die deutschen Fußball-Fans haben keine Scheu vor einer möglichen Internet-Sportschau. Laut einer Umfrage würde die Sendung damit keine Zuschauer verlieren.

Wie eine durch das Institut Promit im Auftrag von Sponsors durchgeführte Meinungsumfrage ergab, würde die Bundesliga durch einen Wechsel von der ARD- zur Internet-Sportschau keine Zuschauer verlieren.

Die zehn erfolgreichsten Sport-Übertragungen 2010

So würden eine Free-TV-Erstverwertung über den Übertragungsweg „Web- und Mobile-TV“ 38,4 Prozent der Deutschen anschauen, obwohl derzeit nur 36,5 Prozent der Interessierten regelmäßig die ARD-Sportschau am Samstag um 18.30 Uhr verfolgen.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) plant bei der spätestens Ende des Jahres beginnenden Ausschreibung der Bundesliga-Rechte ab der Saison 2013/2014 auch mit einem Alternativmodell, das dem Pay-TV-Partner Sky mehr Exklusivität und der Liga damit mehr Geld als die bislang 412 Millionen Euro pro Jahr sichern soll. Die ARD überweist aktuell 75 Millionen Euro im Jahr für die Rechte an der Free-TV-Erstverwertung.

sid

Auch interessant

Kommentare