Kurioser "Eckstoß" im US-Fußball

Video: Unglaublicher Ecken-Trick - aber ist das erlaubt?

Chicago - Ein sehenswerter, aber auch umstrittener Eckball-Trick mit Torfolge der New York Red Bulls sorgt für Aufsehen im Internet. Und es stellt sich die Frage: Darf man das überhaupt? 

Es ist ein eigentlich simpler Trick, den die Mannschaft der New York Red Bulls beim Auswärtsspiel bei den Chicago Fire in der Major League Socer (MLS) anwendet - und doch einer, den man so nicht häufig sieht. Denn der Eckballausführende rennt plötzlich mit dem Ball in Richtung Strafraum und sorgt für Verwirrung, sein Pass wird in der Mitte zum Ausgleich verwandelt. Der Trick? In Wahrheit hat die Ecke bereits ein anderer Spieler "geschossen"...

Regelkonform oder nicht?

Doch ist das Ganze auch regelkonform? Hierzu äußert sich der Schiedsrichter-Podcast "Collinas Erben" ausführlich auf Facebook. Regeltechnisch sei die Aktion in Ordnung, da der Ball zuvor von einem anderen NY-Spieler mit dem Fuß berührt und somit ins Spiel gebracht wurde. Allerdings gibt es für den Schiedsrichter hier einige Interpretationsspielräume, die zu einer Unterbrechung hätten führen können.

Im Video ist allerdings zu sehen, dass der Vorlagengeber beim Assistenten nachfragt, ob der Ball schon im Spiel war - er hatte sich also vor seiner kuriosen Aktion bereits abgesichert.

Clever oder unsportlich? Das sollte jeder Fußball-Fan besser selbst beurteilen ...

FH

Rubriklistenbild: © Youtube

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt

Kommentare