1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Van Bommel nach Pleite in Berlin: Nicht vom Plan abgehen

Erstellt:

Kommentare

Mark van Bommel
Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel steht an der Seitenlinie und treibt seine Mannschaft nach vorne. © Matthias Koch/dpa

Mark van Bommel hält nach der dritten Niederlage nacheinander in der Fußball-Bundesliga und dem sechsten sieglosen Pflichtspiel in Serie an seinem Vorgehen beim VfL Wolfsburg weiter fest.

Berlin - „Es enttäuscht mich auch, dass wir nicht gewonnen haben“, sagte der 44 Jahre alte Niederländer nach dem 0:2 (0:0) beim 1. FC Union Berlin: „Man sollte aber nicht sagen, dass man von seinem Plan ablenken oder abgehen muss.“

Nachdem seine Mannschaft glänzend in die erste Spielzeit unter seiner Führung gestartet war und mit vier Siegen aus den ersten vier Partien sogar die Tabelle in der Bundesliga angeführt hatte, läuft es seit ein paar Wochen nicht mehr so rund. „Das hört sich jetzt komisch an: Wir haben immer das Gleiche gemacht, nur die Ergebnisse sind anders“, sagte van Bommel.

Seine Mannschaft dominiere Spiele, käme auch zu Chancen, nur nutzen würde sie diese nicht effektiv genug. Nach vier Spieltagen seien sie Bayern-Jäger gewesen, jetzt sollten sie in einer Krise stecken, konterte der Ex-Profi entsprechende Fragen nach der Situation der Wolfsburger. dpa

Auch interessant

Kommentare