„Zu gefährlich“

Verrückt: BVB-Flieger kann nicht landen - Test fällt aus

+
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Erfurt - Das geplante Testspiel des deutschen Fußball-Vizemeisters Borussia Dortmund beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt ist am Sonntag dem Wetter zum Opfer gefallen.

Nachdem die BVB-Maschine wegen starken Nebels lange über dem Flughafen Erfurt-Weimar gekreist war, ohne landen zu können, musste das Flugzeug umdrehen.

"Es tut uns für alle Fans leid, dass die Witterungsbedingungen eine Landung nicht zugelassen haben", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. "Wir haben mehrere Versuche unternommen, aber es war einfach zu gefährlich. Wir werden noch in dieser Saison nach Erfurt kommen und das Spiel nachholen."

Mit dem Spiel sollte das neue Steigerwaldstadion in der thüringischen Landeshauptstadt eingeweiht werden. Sportlich sollte es der Härtetest für BVB-Torhüter Roman Bürki nach dessen Mittelhandbruch sein.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Schweigeminute für Halle bei DFB-Spiel: Fan wird mit „Halt die Fresse“ zum gefeierten Held
Schweigeminute für Halle bei DFB-Spiel: Fan wird mit „Halt die Fresse“ zum gefeierten Held
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?

Kommentare