Ausstiegsklausel zu hoch

BVB-Verteidiger plant seinen Abschied: Transfer-Poker um Ablöse startet jetzt

BVB-Verteidiger Leonardo Balerdi (l.) beim Training.
+
Ein Verteidiger will weg. Dem BVB droht ein Transfer-Poker.

Bei Borussia Dortmund wurde er nicht glücklich. Der junge Verteidiger will den BVB dauerhaft verlassen, ein Transfer-Poker um die Ablöse steht jetzt bevor.

Dortmund - Leonardo Balerdi kam nur achtmal für die Profis zum Einsatz, seit er für 15,5 Millionen Euro aus Argentinien zu Borussia Dortmund wechselte. Im Sommer 2020 folgte eine Leihe zu Olympique Marseille, wie RUHR24* berichtet.

Der 22-Jährige möchte im Süden Frankreichs bleiben. Weil Olympique Marseille die Ausstiegsklausel in Höhe von 14 Millionen Euro nicht bezahlen will, droht dem BVB aber ein Transfer-Poker um Verteidiger Leonardo Balerdi*. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare