1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

VfB gewinnt Test gegen Brentford - Neuzugänge debütieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pellegrino Matarazzo
Setzte beim Test gegen den FC Brentford viele Neuzugänge ein: Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo. © Tom Weller/dpa

Der VfB Stuttgart hat zum Abschluss seines Trainingslagers ein weiteres Erfolgserlebnis gefeiert. Die Schwaben besiegten den englischen Erstligisten FC Brentford in einem Testspiel in Friedrichshafen am Samstag mit 2:1 (0:1).

Friedrichshafen - Zuvor hatte sich der Fußball-Bundesligist eine Woche lang in Weiler-Simmerberg im Allgäu auf die kommende Saison vorbereitet. Angreifer Bryan Mbeumo brachte Brentford in Führung (12. Minute), Youngster Thomas Kastanaras (72.) und der ebenfalls eingewechselte Tanguy Coulibaly per Handelfmeter (90.+2) drehten die muntere Partie aber zu Gunsten der Stuttgarter.

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo schickte in der ersten Halbzeit seine aktuell wohl stärkste Elf ins Rennen. Auf der rechten Seite debütierte der vom Hamburger SV verpflichtete U21-Nationalspieler Josha Vagnoman. Eine halbe Stunde vor dem Ende kam auch der von PAS Ioannina geholte kolumbianische Stürmer Juan José Perea zur Premiere im VfB-Trikot und vergab noch eine gute Chance. Im vierten Testspiel dieses Sommers war es der vierte Sieg für die Schwaben. Ihren Pflichtspiel-Auftakt bestreiten sie am 29. Juli in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden. dpa

Auch interessant

Kommentare