VfB-Präsident Staudt kritisiert Einstellung der Profis

+
Katerstimmung beim VfB Stuttgart: Serdar Tasci (li.), Christian Träsch und Christian Gentner (re.).

Stuttgart - Krisenstimmung beim VfB Stuttgart: Trainer Gross hat vor dem Champions-League-Spiel bei Odense BK personelle Konsequenzen angekündigt, Präsident Staudt kritisiert die Einstellung der Profis.

Trainer Christian Gross hat vor dem Europa- League-Spiel des VfB Stuttgart bei Odense BK personelle Änderungen angekündigt, Präsident Erwin Staudt kritisierte angesichts der sportlichen Krise die Einstellung der Profis. “Ich habe den Eindruck, dass jeder versucht, seine Pflicht zu tun. Die Betonung liegt auf Pflicht“, sagte der Clubchef des Tabellenletzten der Bundesliga der “Bild“-Zeitung (Dienstag-Ausgabe). “Aber erst die Leidenschaft und das bedingungslose Zusammenstehen machen den Erfolg aus. Das fehlt bei uns“, erklärte Staudt weiter.

“Wir müssen besser werden, ganz klar, an der Einstellung hat's aber nicht gelegen“, entgegnete Gross am Dienstag jedoch. Er sprach von einem “Findungsprozess“ und meinte: “Wir sind in der Schieflage, das haben wir uns selbst eingebrockt und müssen da wieder rausfinden.“ Staudt forderte, dass die Spieler mehr miteinander reden und sich auch mal ohne Trainer und Manager zusammensetzen müssten.

Im zweiten Gruppenspiel beim dänischen Vizemeister am Donnerstag (19.00 Uhr) soll bei den krisengeschüttelten Schwaben alles besser werden. “Wir wollen zurück in die Erfolgsspur, jedes positive Resultat tut gut“, sagte Gross. “Das geht nur über gezielte, harte Arbeit.“ Staudt betonte in den “Stuttgarter Nachrichten“ trotz der misslichen Lage mit fünf Niederlagen in sechs Bundesliga-Spielen: “Ich werde keine Trainerdiskussion anfangen, das würde der Sache nicht dienen. Es ist vor allem die Mannschaft gefordert.“

Der in der Bundesliga für zwei Spiele gesperrte Mauro Camoranesi wird in Odense auflaufen. Dies kündigte VfB-Coach Gross an. Auf den Außenverteidigerpositionen sollen Camoranesis italienischer Landsmann Cristian Molinaro und Stefano Celozzi anstelle von Artur Boka und Christian Träsch spielen. Träsch könnte ins Mittelfeld rücken. Möglicherweise erhält auch der französische Neuzugang Mamadou Bah eine Chance im Mittelfeld, wo Christian Gentner und Zdravko Kuzmanovic selten überzeugen konnten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus

Kommentare