Paris Saint-Germain

Von Donnarumma bis Neymar: PSG-Profis sehnen Messi herbei

Neymar
+
Hofft, dass der Wechsel von Lionel Messi zu Paris Saint-Germain klappt: Neymar.

Wenn sich Weltklassespieler auf den sechsmaligen Weltfußballer Lionel Messi freuen: „Er ist der Beste der Welt“, sagte Italiens Europameister Gianluigi Donnarumma.

Paris - Der 22-Jährige ist neu bei Paris Saint-Germain und wenn alles so läuft, wie es sich die PSG-Verantwortlichen wünschen, dürfte auch Messi bald Profi in Paris sein. „Ich bin aufgeregt und glücklich, wenn ich daran denke, ihn im Team zu haben“, sagte der Torwart bei Sky Sport Italia.

Berichten zufolge soll es bei den Verhandlungen zwischen dem Club und Messis Anwälten und dessen Vater Jorge nur noch um Details gehen. Nachdem Fans am Sonntag und Montag vergeblich vor dem Flughafen Le Bourget gewartet hatten, könnte Messi heute in Paris ankommen. Sicher ist aber auch das nicht.

Messi musste den FC Barcelona nach 21 Jahren und 35 Titeln verlassen, weil die Regeln des Financial Fair Play in Spanien einen neuen Vertrag des mittlerweile 34 Jahre alten Argentiniers mit dem hochverschuldeten Club nicht möglich gemacht hatten. PSG sei eine Möglichkeit, hatte Messi bei einer Pressekonferenz zum Abschied von seinem Herzensverein am Sonntag bestätigt.

„Ich hoffe“, sagte Messis ehemaliger Mitspieler Neymar in einem Videotelefonat mit dem deutschen Nationalspieler Thilo Kehrer bei Sky Sport zu einem Engagement des Argentiniers an der Seine. „Ich hoffe auch“, entgegnete Kehrer: „Für uns wäre es gut, wenn er kommt. Sehr gut.“ dpa

Auch interessant

Kommentare