1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

„Wahre Tabelle“ rückt HSV-Punktestand gerade

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

VAR-Assistent überprüft ein Ereignis auf dem Platz. Der Vorgang wird auf der HSV-Stadiontafel angezeigt.
Der HSV hatte in dieser Saison wenig Freude an den Entscheidungen vom VAR-Assistenten. © NorbertGettschat/imago

In dieser Saison wurde der HSV spürbar oft aufgrund falscher VAR-Entscheidungen um Sieg und Tore gebracht. Das Online-Portal „wahre Tabelle“ klärt auf.

Hamburg – Würde der Hamburger SV* auf einem ganz anderen Tabellenplatz stehen, als es die offizielle Tabelle aktuell preisgibt? Dieser Frage geht das Online-Portal „wahretabelle.de“ auf den Grund und fokussiert sich mit Spielanalysen und nicht gegebenen Treffern und Fouls darauf, die wahre Punkteausbeute aller Vereine preiszugeben. Inklusive der Treffer und Fouls, die vom VAR nicht gegeben wurden und somit den Verlauf der Partie spielentscheidend beeinflusst haben.
Auf welchem Platz der HSV laut „wahretabelle.de“ stehen würde, verrät *24hamburg.de.

Egal wie man es dreht und wendet, der HSV ist auf einem guten Weg, über seine Leistung die Punkte einzufahren. Um die Torgefahr in den eigenen Reihen zu erhöhen, sind die Rothosen laut mehreren Berichten am südkoreanischen Offensiv-Juwel Young-Wook Cho vom FC Seoul* dran. Ebenso kann sich der HSV auch auf interne Verstärkung im nächsten Jahr freuen, da viele Verletzungs-Comebacks gefeiert werden dürfen*. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare