"Waka Waka" von Shakira wird Fußball-WM-Song

+
Shakira steuert den WM-Song "Waka Waka" bei.

London - Sängerin Shakira hat mit einer südafrikanischen Band einen Song aufgenommen, der bei der Abschlussfeier als WM-Song vorgestellt werden soll. Ab Freitag ist "Waka Waka" im Radio zu hören.

Die temperamentvolle Sängerin Shakira (33) steuert erneut den offiziellen Titelsong zur Fußball-Weltmeisterschaft bei. Das neue Lied “Waka Waka (This Time for Africa)“ habe die Kolumbianerin mit der südafrikanischen Band Freshlyground aufgenommen und mitproduziert, teilte ihre Plattenfirma Sony Music am Mittwoch mit. Der Titelsong wird bei der Abschlussfeier am 11. Juli in Johannesburg präsentiert. Am 7. Mai erscheint “Waka Waka“ in Deutschland. Im Radio ist das Lied von diesem Freitag an zu hören. Das Video erscheint Mitte Mai.

Die Grammy-Preisträgerin hatte bereits den Titelsong für die WM 2006 in Deutschland gesungen - “Hips Don't Lie“ mit US-Rapper Wyclef Jean. Das war gleichzeitig der erfolgreichste Song des Jahres 2006. Shakira bezeichnete es als Ehre, dass der Song ausgewählt wurde. “Die WM ist ein Wunder weltweiter Begeisterung, verbindet Menschen aus allen Ländern, jeder Rasse, jeder Religion und Art durch eine einzige Leidenschaft. Es ist ein Ereignis, das die Macht hat, Menschen zusammenzubringen und zu integrieren, und davon handelt auch der Song.“

Die Einnahmen des Liedes gehen an die WM-Kampagne des Weltfußballverbandes FIFA mit dem Titel “20 Centers for 2010“. Der Verband will 20 Fußballzentren auf dem afrikanischen Kontinent bauen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
Champions-League-Rechte: Rummenigge über größten Verlierer Sky - „Jetzt stehen sie nackt da“
Champions-League-Rechte: Rummenigge über größten Verlierer Sky - „Jetzt stehen sie nackt da“

Kommentare