Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Champions-League-Finale

Wegen Khedira: DFB-Team sitzt vor Leinwand

+
Sami Khedira im Real-Training.

St. Martin - Das Champions-League-Finale elektrisiert auch das DFB-Team. Wenn die Kugel am Samstag in Lissabon rollt, werden auch Jogis Jungs im Südtiroler Mannschaftshotel gemeinsam auf den Monitor starren.

Der Grund: Teamkollege Sami Khedira. Genau 188 Tage nach seinem Kreuzbandriss während des Länderspiels in Italien könnte der Madrilene beim Finalderby zwischen Atletico und Real Madrid eine tragende Rolle spielen.

„Xavi Alonso ist gesperrt. Das könnte eine große Chance sein für Sami, sich in so einem großen Finale zu zeigen“, so Bundestrainer Joachim Löw. Zumal Königlichen-Coach Carlo Ancelotti „die fantastische und sehr professionelle“ Arbeit des Musterschülers offenbar belohnen will. Der Ex-Stuttgarter meinte nur: „Die Fans und der Verein sehnen sich nach diesem zehnten Champions-League-Titel, und der war auch immer mein Ziel.“

Am Samstag soll der Traum vom Henkelpott für ihn wahr werden – das hofft auch die gesamte Nationalmannschaft. „Logisch drücken wir dem Sami die Daumen“, meinte DFB-Knipser Miro Klose, Manager Oliver Bierhoff ergänzte: „Mein Traum ist es, dass er in der 83. Minute das entscheidende 1:0 für seinen Verein schießt.“

Am Montag wird Khedira dann bereits vom Bundestrainer in Südtirol erwartet. „Er ist ein tolles Beispiel für jeden Spieler, was alles möglich ist mit Wille, Disziplin, Konzentration, Entschlossenheit und einem Schuss Glaube“, sagte Bierhoff. Noch sei der 27-Jährige „noch nicht an seinem Leistungslimit, aber wir sind überzeugt, dass wir ihn da hinbringen“, sagte Löw.

Ähnliches gilt für einen anderen Mittelfeldstar – Bastian Schweinsteiger. Er ist mindestens genauso wichtig in der Zentrale. Gestern absolvierte der Vize-Kapitän des FC Bayern wiederum eine individuelle Einheit, während 21 von 27 Kadermitgliedern gemeinsam trainierten. Die Zeit wird auch für Schweini immer knapper. Wie gut es bei Kollege Khedira läuft, können am Samstag alle live verfolgen.

lop

Lesen Sie auch:

Champions-League-Finale 2014: Alle Infos auf einen Blick

Champions League 2014: Finale Real Madrid gegen Atletico live

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wolf vor Wiedersehen mit dem BVB: Die Liebe verdoppelt sich
Wolf vor Wiedersehen mit dem BVB: Die Liebe verdoppelt sich
Herbstliches Stimmungstief: BVB sehnt Trendwende herbei
Herbstliches Stimmungstief: BVB sehnt Trendwende herbei
Hoffenheim bestätigt Bayern-Interesse an Wagner
Hoffenheim bestätigt Bayern-Interesse an Wagner
Umgang mit Videobeweis: Rummenigge kritisiert DFB
Umgang mit Videobeweis: Rummenigge kritisiert DFB

Kommentare