Wegen mutmaßlichem Anschlag in Berlin

Bundesliga mit Schweigeminute und Trauerflor

+
Bestätigte die Schweigeminute: Liga-Boss Reinhard Rauball.

Frankfurt/Main - Nach dem mutmaßlichen Anschlag von Berlin gedenkt die Fußball-Bundesliga der Opfer - mit Schweigeminute und Trauerflor am 16. Spieltag.

Mit einer Schweigeminute wird die Fußball-Bundesliga bei allen Spielen am Dienstag und Mittwoch der Opfer des mutmaßlichen Anschlags in Berlin gedenken. Alle Spieler werden zudem mit Trauerflor auflaufen, teilte die Deutsche Fußball Liga am Dienstag mit. „Damit möchten wir ein Zeichen der Verbundenheit mit den Betroffenen, aber auch mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Hauptstadt setzen“, sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball. „Das Mitgefühl des Profifußballs gilt den Hinterbliebenen sowie den zahlreichen Verletzten, denen wir gute und baldige Genesung wünschen. Wir alle sind erschüttert von dem, was sich am Montagabend auf einem friedlichen Weihnachtsmarkt ereignet hat.“

Alle weiteren Informationen zum mutmaßlichen Anschlag von Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

EM-Quali: So sehen Sie Niederlande gegen Deutschland heute live im TV und Live-Stream 
EM-Quali: So sehen Sie Niederlande gegen Deutschland heute live im TV und Live-Stream 
“Drecks-Abschied“ für Hummels, Boateng und Müller: Brinkmann erklärt, was ihn beim DFB sonst noch entsetzt
“Drecks-Abschied“ für Hummels, Boateng und Müller: Brinkmann erklärt, was ihn beim DFB sonst noch entsetzt
Reus nach Serbien-Remis angefressen: „Wir sind immer noch Deutschland“
Reus nach Serbien-Remis angefressen: „Wir sind immer noch Deutschland“
„Seid ihr auch so genervt?“: Ex-Nationalspieler lästert über RTL-Kommentatoren ab
„Seid ihr auch so genervt?“: Ex-Nationalspieler lästert über RTL-Kommentatoren ab

Kommentare