"Im Winter ist noch niemand abgestiegen"

+
In Stuttgart schoss Tobias Werner (2. v. r.) den einzigen Treffer

Augsburg - Der Tabellenletzte fühlt sich auch vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg nicht chancenlos und zeigt eine Trotzreaktion. Personell hat Trainer Jos Luhukay aber weiterhin mehr Qual als Wahl.

„Ich sehe das nicht als Schicksalsspiel“, versicherte Luhukay, „was die Mannschaft bisher gezeigt hat, daran kann man anknüpfen. Wir können mithalten und auch gewinnen, das hat man vom ersten Spiel an gesehen.“

Promille-Grenze im Stadion: So handhaben es die 18 Bundesligisten

Torkelnde und lallende Fans sind unerwünscht. Wer zu viel trinkt, kommt nicht ins Stadion. Das gilt bei allen 18 Fußball-Bundesligisten. Doch die Grenze ist ganz unterschiedlich. Sehen Sie hier, welcher Verein wieviel Promille erlaubt. © dpa
VfL Wolfsburg: 0,0 Promille © 
Werder Bremen: 0,0 Promille © 
SC Freiburg: 0,0 Promille © 
FSV Mainz 05: 0,0 Promille © 
1. FC Kaiserslautern: 0,0 Promille © 
Borussia Dortmund: 0,0 Promille © 
FC Augsburg: 0,0 Promille © 
Bayer Leverkusen: 0,0 Promille © 
FC Bayern München: 0,0 Promille © 
1. FC Nürnberg: 0,8 Promille © 
Hertha BSC: 0,8 Promille. © 
Borussia Mönchengladbach: 1,1 Promille © 
1. FC Köln: 1,1 Promille © 
1899 Hoffenheim: 1,2 Promille © 
VfB Stuttgart: 1,4 Promille © 
Hamburger SV: 1,5 Promille © 
FC Schalke 04: 1,6 Promille © 
Hannover 96: 1,6 Promille © 

Auch Rettig warnte davor, das Bundesliga-Schlusslicht, dem derzeit vier Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz fehlen, vorzeitig abzuschreiben. „Jetzt haben wir so lange für die Bundesliga gekämpft. Wir werden alles, was wir haben, einbringen, damit wir die Klasse halten. Im Winter ist nach meiner Erinnerung noch niemand abgestiegen“, sagte er. Hauptproblem des FCA: In den bislang 13 Spielen hat die Mannschaft nur elf Tore erzielt.

Darüber hinaus hat der Aufsteiger nach wie vor mit den Verletzungen von potenziellen Stammspielern zu kämpfen. Am Samstag wird ein weiteres Mal auch Torhüter Simon Jentzsch nicht einsatzbereit sein. „Simon Jentzsch hat es Anfang der Woche im Training versucht, aber es ist noch zu früh für ihn“, sagte Trainer Luhukay am Freitag.

Er muss auch auf Stürmer Stephan Hain (Knieprobleme) und Defensivkraft Marcel de Jong (Sprunggelenksverletzung) verzichten. Beide sollen kommende Woche wieder ins Training einsteigen.

sid / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Max Meyer: Vater protzt im Video und ätzt gegen Schalke - was der Sohn dazu sagt
Max Meyer: Vater protzt im Video und ätzt gegen Schalke - was der Sohn dazu sagt
TV-Hammer in der Bundesliga! Amazon überträgt weiter und schnappt sich gleich elf Partien
TV-Hammer in der Bundesliga! Amazon überträgt weiter und schnappt sich gleich elf Partien

Kommentare