1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Jetzt muss nur noch der Arsch-Erwin her!

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ich war im Stadion, aber im falschen. Also nicht wirklich falsch, nur falsch, um das Spiel live anschauen zu können, sonst war alles sehr schön.

Video

Ich war nämlich während des Spiels mit ein paar anderen im Olympiastadion und da haben wir geguckt. Genau genommen haben wir relativ wenig geguckt und relativ viel geplaudert. Alles unter www.wir-elf.com mitguckbar, wir haben uns nämlich dabei gefilmt, wie wir gucken, das Spiel, im Fernsehen. Wir haben ja nichts Besseres zu tun. Wir, das waren in diesem Fall neben dem Team und mir meine Gäste Götz Otto (das ist der Ex-James-Bond-Bösewicht) und Michael Wiesinger (das ist der Ex Bayern- und 60-Spieler). War ziemlich lustig mit den beiden Exen. Also am Besten: Anschauen!

Der FCB gegen Bukarest: Bilder vom Spiel und Einzelkritiken

Fotostrecke

Lesen Sie auch:

WIR ELF startet wieder durch!

WIR ELF: Motzerei beim Pausen-Schampus

WIR ELF: Klinsis neue Frisur trägt Früchte

WIR ELF: Zu schnell zu langsam

WIR ELF: Det war knorke jewesen – und grüß mir den Uli…

Was mir von Weitem auf jeden Fall aufgefallen ist an des Kaisers rotstrahlender Plastikbadewanne: die muss ja enorm viel Strom verbrauchen und in Zeiten der Krise wäre ich dafür, das Ding vollökologisch zu betreiben. Ich meine jetzt nicht Biopommes, sondern den Strom fürs Licht und den ganzen Schnickschnack. Und deswegen soll jetzt bitte – damit die Fröttmaninger Schüssel stromtechnisch autark ist – jedes Bayernmitglied eine Stunde pro Monat standradeln und seine Wadelenergie in den Katakomben der Arena in Strom umwandeln, also den Stadionakku fürs Heimspiel laden. Fänd’ ich gut. Fördert den Gemeinschaftsinn. Vielleicht kann man das mit einer gemeinsamen Singstunde kombinieren. Schwitzen und Tirilieren für den Weltfrieden, oder so. Auf geht’s Ihr Bayern, yes we can!

Aber vielleicht ist das auch zu weit hergeholt und ein Thema, zu dem der Fußball keine Antwort bieten kann. Oder wie Ruuudi aus Leverkusen dieser Tage in ein Mikro gevöllert hat: „Das ist eine sehr gute Frage, aber wie immer im Sport nicht zu beantworten“ Is auch wurscht, Hauptsache die Burschen spielen wieder gscheiten Fußball. Sagt auch mein Techniker, wie gewohnt in eher markigen Worten: „Jetzt muss nur noch der Arsch-Erwin aus Russland her und dieser Karnevalskicker vom Rhein dahin, wo der Pfeffer wächst, dann passt’s.“

Mir soll’s recht sein. Und wenn doch jemand mit mir mitradeln und -singen möchte: immer fröhlich bei der tz melden, dann werden wir gemeinsam eine glodernde Flut entfachen! Feurige Grüße, Euer Darchinger

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare