Übertragung im TV, Mediathek, App

Costa Rica gegen Griechenland: WM JETZT in der ARD und im Live-Stream

+
Die Costa Ricaner überraschen bei dieser WM alle.

WM live in der ARD: Costa Rica und Griechenland kämpfen JETZT um den Einzug ins Viertelfinale. Das Achtelfinale läuft im Live-Stream oder live im Free-TV. Alle Infos zum WM-Duell:

Update:Costa Rica hat am Sonntag im Elfmeterschießen Griechenland mit 5:3 besiegt. Davor hatte es 1:1 gestanden. Fußballfans hierzulande fiebern nun der Partie Deutschland gegen Algerien am Montag (22 Uhr/ZDF) entgegen. Alle News dazu, gibt's in unserem WM-Ticker vom Montag, 30. Juni.

Das große Überraschungsteam gibt sich die Ehre! Costa Rica will heute im Achtelfinale zeigen, dass die sensationelle Gruppenphase bei der WM 2014 kein Zufall war. Die hatte wirklich alle verblüfft. Denn wer bei der Konkurrenz durch Italien, England und Uruguay darauf gesetzt hätte, dass Costa Rica als Gruppensieger weiterkommt, der hätte ungläubiges Kopfschütteln geerntet. Gegner im Achtelfinale ist nun ein weiterer Underdog: Griechenland hätte auch nicht jeder im Achtelfinale erwartet, wobei deren Gruppe natürlich etwas leichter war als die von Costa Rica und sie sich den Einzug in die k.o.-Runde nur knapp gesichert haben. Insofern dürfte Costa Rica gegen Griechenland in dem Achtelfinale, das am heutigen Sonntag von der ARD übertragen wird, der Favorit sein. Am Sonntag um 22.00 Uhr ist Anpfiff in Recife! Wo gibt es die Partie Costa Rica gegen Griechenland im Free-TV? Wo im Live-Stream? Hier lesen Sie alle Infos.

ARD überträgt Costa Rica gegen Griechenland heute live im Free-TV

Im Wechsel übertragen die beiden großen öffentlich-rechtlichen Sender die Spiele der Fußball-WM live im Free-TV. Beim WM-Achtelfinale Costa Rica gegen Griechenland am heutigen Sonntag ist die ARD wieder an der Reihe.

Die Übertragung startet bereits um 21.05 Uhr mit der Vorberichterstattung. Es moderiert Matthias Opdenhövel, Experte an seiner Seite ist Mehmet Scholl. Ab 22.00 Uhr kommentiert dann Gerd Gottlob das Spiel Costa Rica gegen Griechenland bei der ARD.

Wer das Spiel lieber in Gesellschaft schauen möchte, für den haben wir Public-Viewing-Tipps zusammengestellt.

Mediathek von ARD und ZDF mit Rundum-Service

Da viele Fans inzwischen nicht mehr vor dem Fernseher sitzen, sondern die WM im Live-Stream auf Laptop, Smartphone oder Tablet verfolgen, bieten die beiden großen öffentlich-rechtlichen Sender in diesem Jahr einen ganz besonderen Service an. Die Mediatheken übertragen alle Spiele der WM 2014 - auch Costa Rica gegen Griechenland - im Internet. Damit können die Fans die Spiele legal und kostenlos im Live-Stream sehen. Die ARD-Mediathek, wo das Spiel Costa Rica gegen Griechenland zu sehen ist, (offizieller Name: Das Erste Mediathek) finden Sie hier.

Auch mit WM-Apps geben die beiden Sender Vollgas: Die "Sportschau FIFA WM App" der ARD etwa bietet (wie auch die der Kollegen vom Zweiten) noch ein vollkommen neues Schmankerl: Via Smartphone oder Tablet haben Fans die Möglichkeit, sämtliche strittige und interessante Szenen der WM-Spiele in bis zu 20 verschiedenen Kameraeinstellungen nochmals anzuschauen - das sind mehr, als der TV-Zuschauer hat. Neben dem Live-Stream sind in den Apps auch ausführliche Statistiken, Live-Daten und Wiederholungen sofort abrufbar.

Zusätzlich können die Partien nach Abpfiff in der Mediathek noch einmal in voller Länge angesehen werden. Auch werden in speziellen Videos die Taktiken der spielenden Mannschaften erläutert.

Die Apps gibt's im Apple Store für iOS und im Google Play Store für Android zum kostenfreien Download.

fw/lin

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg

Kommentare