Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Stranderholung vor dem Halbfinale

DFB-Team bereit wie nie für das große Ziel!

+
Khedira und Freundin Lena am Strand.

München - Während Brasilien den Neymar-Schock verdaut, entspannen sich die Jungs aus der DFB-Elf vor dem WM-Halbfinale am Strand. Den Druck aus Deutschland genießen sie, verrät Philipp Lahm.

Ganz Brasilien schwebte noch in einem Schockzustand, da machten sich die DFB-Stars schon wieder locker. Die zwei Tage nach dem Sieg über Frankreich waren wie ein kollektives Durchatmen, Lahm & Co. saugten die Brise am Strand von Santo André auf wie in einer Kur. Mit ihren Partnerinnen, Freunden und Familie schlenderten sie durch den Sand, spielten ­Beachball oder alberten einfach nur rum. Ein paar unbeschwerte Momente. Während der Gastgeber vor dem Halbfinale morgen Abend (17 Uhr Ortszeit) zunächst Freudentränen über das 2:1 gegen Kolumbien vergoss und dann bitterlich um den verletzten Neymar weinte, ist die deutsche Nationalmannschaft stabil, gefestigt – endlich richtig angekommen im Turnier!

Rund um das DFB-Camp spürt man den Willen der Mannschaft, den klaren Blick auf das Wesentliche. Jetzt, da es richtig ernst wird, schwärmte Kapitän Philipp Lahm sogar von der Anspannung, die über den Atlantik schwappt. „Dieser Druck ist was Schönes“, sagte der Kapitän. „Gerade, wenn er von außen kommt, weil die Leute daran glauben, dass man weit kommen kann. So muss man das als Spieler aufnehmen.“ Und Thomas Müller sagt: „Unter Druck sind wir einfach extrem stark im Kopf!“ Das ist es, was so viel Mut macht gegen Brasilien im Halbfinale. Dort stehen zwar fast 60 000 Menschen hinter Gelb und Grün, mental aber scheinen unsere Jungs dieser Aufgabe mehr als gewachsen!

Und taktisch? Löw hat seine Mannschaft gegen Frankreich zum ersten Mal richtig geändert, die Abwehr umgestellt, vorne mit Klose einen echten Stürmer gebracht. Er hat gezeigt, dass sie Flexibilität besitzt. Bei Brasilien wird das nicht für Lockerheit sorgen.

Michael Knippenkötter

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt

Kommentare