Valbuena wie Ribery

Gernot Rohr stellt Frankreich vor

+
Gernot Rohr.

Rio de Janeiro - Gernot Rohr (61) ist Kenner des französischen Fußballs. Hier stellt Rohr die Spieler des deutschen WM-Viertelfinal-Gegners vor.

Gernot Rohr (61) ist Kenner des französischen Fußballs. Der in Mannheim geborene Nationaltrainer Nigers wurde als Spieler mit Girondins Bordeaux dreimal französischer Meister. Seit 1982 besitzt Rohr die französische Staatsbürgerschaft.

Hier stellt Rohr die Spieler des deutschen WM-Viertelfinal-Gegners vor.

Torhüter:

1 - Hugo Lloris (27 Jahre/61 Länderspiele/0 Tore, Tottenham Hotspur): „Er ist der Kapitän und ganz wichtig für die Mannschaft. Einer der besten Torhüter des Turniers.“

Verteidigung:

2 Mathieu Debuchy (28/24/2, Newcastle United): „Er ist körperlich sehr stark und verfügt über ein gutes Kopfballspiel. Besitzt auch in der Offensive Qualitäten und harmoniert auf der rechten Seite gut mit Valbuena.“

4 Raphaël Varane (21/10/0, Real Madrid): „Mit seinen 21 Jahren gehört er der neuen Generation an. Er ist hochintelligent und hat ein super Abitur gemacht. Von ihm kann man in der Zukunft noch viel erwarten.“

5 Mamadou Sakho (24/22/2, FC Liverpool): „Er ist physisch sehr stark. Mit Varane bildet er eine starke Innenverteidigung, die nur sehr schwer zu knacken ist.“

3 Patrice Evra (33/61/0, Manchester United): „Einer der Überlebenden aus Südafrika. Er hatte große Probleme mit der französischen Presse. Nicht mehr so stark in der Offensive wie früher, verfügt aber über reichlich Erfahrung.“

Mittelfeld:

19 Paul Pogba (21/15/3, Juventus Turin): „Er ging mit großen Vorschusslorbeeren in das Turnier. In den ersten Spielen hat er ein bisschen enttäuscht. Gegen Nigeria war er stark. Er ist einer der Schlüsselspieler.“

6 Yohan Cabaye (28/33/2, Paris St. Germain): „Er ist der Stratege im Mittelfeld, der die jungen Spieler sehr gut führt. Er verfügt über einen guten Distanzschuss.“

14 Blaise Matuidi (27/27/2, Paris St. Germain): „Ein sehr kampfstarker Spieler. Er geht aggressiv zur Sache.“

Angriff:

8 Mathieu Valbuena (29/37/6, Olympique Marseille): „Er ist wohl der Spieler mit der besten Form. Hat bisher nur gute Spiele gemacht. Er ist sehr motiviert. Man kann ihn mit Franck Ribery vergleichen.“

10 Karim Benzema (26/70/24, Real Madrid): „Er ist toll in das Turnier gestartet. In der Mitte ist er stärker als über links. Mit seinem Antritt kann er jede Abwehr vor Probleme stellen.“

11 Antoine Griezmann (23/8/3, Real Sociedad San Sebastian): „Er verkörpert auch die neue Generation französischer Spieler, ist schnell. Er arbeitet auch gut nach hinten.“

aufgezeichnet von Oliver Mucha (SID)

sid

Das nervt echte Fußball-Fans bei der WM

Das nervt echte Fußball-Fans bei der WM

auch interessant

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"

Kommentare