Verschwörungstheorien im Web

Neymar-Verletzung ein Fake? Wilde Gerüchte

+
Neymar nach seiner Verletzung am Boden.

München - Mit Neymar wäre das Halbfinal-Spiel anders ausgegangen. Vielleicht kein Sieg, aber auf keinen Fall eine solche Blamage. Das denken viele Brasilianer. Nun tauchen im Internet Verschwörungstheorien auf.

Er windet sich und schreit. Neymar liegt am Boden, nachdem ihn Kolumbiens Rechtsverteidiger Zuniga das Knie in den Rücken gerammt hat. Anschließend wird der Superstar der Brasilianer unter Tränen vom Feld getragen. Einen Tag später dann der Schock: Neymar soll sich den Querfortsatz des unteren Lendenwirbels gebrochen haben - WM-Aus!

Im Halbfinale musste sein Team ohne ihn auskommen und ging unter. Mit 1:7 verloren die Brasilianer das Halbfinale gegen Deutschland. Nach dem Desaster kursieren nun wilde Verschwörungstheorien um den Superstar im Internet. Angeblich soll er gar nicht so schwer verletzt sein, wie es öffentlich gesagt wird. Darüber berichtet unter anderem das österreichische Sportportal sportnet.at.

Retuschiertes Tattoo

Belegt wird die Unterstellung mit einem Bild und einem Video. Fragwürdig ist zunächst ein Bild von Neymars Einlieferung in das Krankenhaus. Dort fehlt das Tattoo am rechten Arm. Ein Double soll statt des Stars vom FC Barcelona eingeliefert worden sein. In einem Video des Senders ESPN Brasil geht Neymar - scheinbar schmerzfrei - spazieren . Die Bilder sollen von dieser Woche stammen.

Allerdings bliebe die große Frage: Wieso? Wieso sollte er sich um einen großen Traum bringen? Am Druck kann es nicht liegen. Dass Neymar damit umgehen kann, hat er beim letzten Elfmeter gegen Chile bewiesen, den er nervenstark versenkte und womit er sein Team ins Viertelfinale schoss.

Außerdem sagte er mit stockender Stimme auf einer Pressekonferenz nach dem WM-Halbfinale: "Zwei Zentimeter weiter nach innen, und ich säße jetzt im Rollstuhl."

Also sind die Verschwörungstheorien nur böse Unterstellungen, wie es scheint. Auch das Krankenhaus bestätigt diese Einschätzung. Sie gaben an, das Tattoo auf dem besagten Foto aus datenschutzrechtlichen Sicherheitsgründen retuschiert zu haben. Auf diesem Bild ist das Tattoo auf dem rechten Arm deutlich zu sehen.

Alle Informationen zur WM und zum Finale Deutschland gegen Argentinien finden Sie in unserem Ticker.

ms

Das sind die 25 wertvollsten WM-Fahrer

Das sind die 25 wertvollsten WM-Fahrer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse
Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse
Bayers Punkte-Verschenker mit Druck in die Derbys
Bayers Punkte-Verschenker mit Druck in die Derbys
Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt
Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt
Sieg muss her: RB mit Schwung aus Dortmund gegen Porto
Sieg muss her: RB mit Schwung aus Dortmund gegen Porto

Kommentare