20 Jahre nach "Böörti, Böörti Vogts"

So klingt der neue WM-Song von Stefan Raab

+
Stefan Raab als rockender Gartenzwerg: Nur eine Variante seines neuen WM-Songs "Wir sind gekommen, um ihn zu holen".

Köln - 20 Jahre nach "Böörti, Böörti Vogts" will er es erneut wissen: Stefan Raab hat den ersten seiner drei WM-Songs für die deutschen Fan-Meilen vorgestellt. Wir haben uns die rockenden Zwerge angehört.

Berti Vogts als Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Das muss lange her sein, denkt sich unweigerlich jeder Fußballfan. Ist es auch. Genau genommen 20 Jahre. Und so lange liegt mittlerweile auch Stefan Raabs erster WM-Song zurück. Nicht zuletzt durch seinen Titel "Böörti, Böörti Vogts" dürfte der ehemalige deutsche Coach auch jüngeren Fußballfans der Jogi-Löw-Ära noch ein Begriff sein.

Drei WM-Songs von Stefan Raab

Doch die Zeiten haben sich geändert. Vogts hat seine Trainerkarriere mittlerweile mit Stationen in Kuwait, Schottland, Nigeria und aktuell Aserbaidschan komplettiert. Die deutsche Nationalmannschaft erfreut ihre Fans nach langer Durststrecke wieder mit Spitzen-Fußball. Auch in Brasilien zählt nichts anderes als der WM-Titel. Und Stefan Raab? Ja, auch er betritt musikalisch wieder den heiligen Rasen. Seinen WM-Song "Wir kommen, um ihn zu holen" hat er am Montag in seiner ProSieben-Show TV Total vorgestellt. Insgesamt drei Varianten wird es davon geben!

Gleich drei WM-Songs von und mit Stefan Raab? Weil es für 2014 bereits so viele WM-Songs gibt, hat sich das Multitalent gedacht: "Ich mach' jetzt nicht auch noch einen, sondern gleich drei!" Langweilig sollte es aber niemandem werden, denn "die musikalische Bandbreite der Titel ist so groß, dass jedem mit Sicherheit mindestens ein Song überhaupt nicht gefällt". Welcher ihr persönlicher Favorit ist, entscheiden die Fans selbst. Auf tvtotal.de können sie abstimmen, welchen WM-Song Raab beim TV Total Autoball-Event in der Kölner Lanxess Arena am Samstag, 7. Juni, performen wird.

Rockende Gartenzwerge und ein Samba-Raabinho am Strand

Das Video zur ersten Variante des Titels - "Wir kommen, um ihn zu holen" - sorgt schon beim ersten Anspielen für gute Stimmung bei den Fans. Raab hüpft als rockender Gartenzwerg mit seinen Wichtelfreunden über die Bühne. Unterstützt wird er von Grillmeister Reiner Calmund, der die feiernden Fans in weißen "Schland"-T-Shirts mit Bratwürsten versorgt. Ach ja, Elton verteilt noch das passende Bier dazu. Ein richtiger Gute-Laune-Song, passend zur WM. Humorvoll und immer mit einem Augenzwinkern bedient Raab die Vorgarten-Klischees der Deutschen.

Da wirkt auch gleich der bisweilen bissige Text nicht mehr ganz so martialisch. Beispiel gefällig? "Müller, Neuer, Schweinsteiger ziehen in die Schlacht. Draxler, Götze, Khedira sind die neue Macht." Dazu wackeln Raabs Zwerge fröhlich mit ihren Zipfelmützen. Befremdlich? Nein, einfach nur lustig und zur WM richtig cool! Also, ganz frei nach Stefan Raab: "Spanien, England, Holland raus, das ist unser Schwur. Italien wird abgerockt, auf unsrer Fußball-Tour." Auch die zweite Variante des Songs ist mittlerweile online: Der selbe Text, diesmal aber singt "Raabinho" am weißen Sandstrand mit zwei säuselnden Samba-Schönheiten. Version Nummer drei gibt's dann am 28. Mai bei TV Total.

Fans sind begeistert: "Endlich ein echter WM-Song"

Aber können sich Raabs WM-Songs auch im Kampf gegen die musikalische Vorherrschaft auf den deutschen Fan-Meilen behaupten? Obwohl das am Schluss die Fans selbst entscheiden müssen, lässt sich zumindest eines vorwegnehmen: Die Konkurrenz, die sich momentan irgendwo zwischen der billig wirkenden Fan-Gesang-Kopie "Deutschland schießt ein Tor" von Dschungelqueen Melanie Müller im kurzen Röckchen und tief ausgeschnittenem Nationaltrikot und dem seicht geträllerten Schlagerliedchen "Er steht im Tor" von Ex-DSDS-Kandidatin Annemarie Eilfeld (das Original stammt übrigens von Wencke Myhre und datiert auf das Jahr 1989) bewegt, wirkt nicht besonders furchteinflößend. Ganz zu schweigen von Christian Campers peinlichem "Brasilien Olé".

So lauten die meisten Kommentare unter Raabs Video in etwa so: "Endlich ein gescheiter WM-Song!" 20 Jahre nach "Böörti, Böörti Vogts" haut Multitalent Raab mit seinen rockenden Gartenzwergen also wieder einen echten WM-Hit raus. Ähnlich wie der deutsche Ex-Coach hat auch Raab in dieser Zeit mehrere Stationen durchlebt - auch musikalisch. Und von "Maschendrahtzaun" über "Wadde hadde dudde da" bis hin zu "Wir kiffen" war auch seine Sänger-Karriere an Vielfalt kaum zu überbieten. Was aber mit Vogts damals nicht geklappt hat, soll jetzt mit Löw in Brasilien endlich funktionieren: Der WM-Titel muss her. Den passenden Schlachtruf hat Raabs Zwergentruppe schon mal formuliert: "Wir kommen, um ihn zu holen, den goldenen Weltpokal."

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken

Kommentare