Übertragung im TV, Mediathek, App

WM: Südkorea gegen Belgien heute nur bei ZDFinfo

+
Abschiedsgruß? Verabschiedet sich Südkorea gegen Belgien von der WM 2014.

Belgien steht schon im Achtelfinale der WM 2014, Südkorea will auf den letzten Drücker auch dorthin. Wie und wo sie das Spiel der Gruppe H heute ab 22 Uhr im TV und Live-Stream sehen können.

Keine Frage. Die Mannschaft Südkoreas hat Talent. bei der WM 2014 konnte sie das aber noch überhaupt nicht abrufen. Nach der enttäuschenden 2:4-Klatsche gegen Algerien und dem Unentschieden gegen Russland steht Südkorea vor dem Aus. Eigentlich kann nur ein Wunder gegen Belgien helfen - die letzte Partie der Vorrunde in Gruppe G läuft ab 22 Uhr bei ZDFinfo. Komplett gegensätzlich ist die Situation Belgiens: Zwei Siege in zwei Spielen - bei der ersten WM nach zwölf Jahren hat der Geheim-Tipp auf den Titel auf Anhieb das Achtelfinale geschafft.

Ganz unwichtig ist natürlich auch das Parallelspiel zwischen Algerien - Russland, das live und in voller Länge ab 22 Uhr im ZDF läuft. Wir haben alles, was Sie sonst noch zur TV-Übertragung und dem ZDF-Internet-Angebot wissen müssen, zusammengeschrieben:

ZDF-Spartenkanal ZDFinfo überträgt Südkorea gegen Belgien live im Free-TV

Die wichtigste Info zuerst: Das Spiel Südkorea gegen Belgien am heutigen Donnerstag läuft nicht live im ZDF. Da das zweite Spiel der Gruppe G zwischen Algerien und Russland parallel dazu läuft, müssen Südkorea und Belgien auf den Spartensender ZDFinfo ausweichen. Wenigstens die Tore werden in Live-Einblendungen im ZDF gezeigt. Laut ZDFinfo meldet sich um 21.30 Uhr Kommentator Béla Réthy aus Sao Paulo.

Zusätzlich gibt es das Spiel Südkorea gegen Belgien heute wie gewohnt in voller Länge im Live-Stream auch in der ZDF Mediathek verfügbar. Damit können die Fans die Spiele legal und kostenlos im Live-Stream sehen. Noch mehr Specials bietet die ZDF-App "ZDFmediathek": Via Smartphone oder Tablet haben Fans die Möglichkeit, sämtliche strittige und interessante Szenen der WM-Spiele - und natürlich auch der Partie Südkorea gegen Belgien - in bis zu 20 verschiedenen Kameraeinstellungen nochmals anzuschauen - das sind mehr, als der TV-Zuschauer hat. Neben dem Live-Stream sind in den Apps von ARD und ZDF auch ausführliche Statistiken, Live-Daten und Wiederholungen sofort abrufbar. Natürlich können Nutzer auch nur den ZDF-Live-Stream via App auf dem Smartphone oder Tablet aufrufen. Die Apps gibt's im Apple Store für iOS und im Google Play Store für Android zum kostenfreien Download.

Wer das Spiel Südkorea gegen Belgien lieber in Gesellschaft schauen möchte, für den haben wir Public-Viewing-Tipps und Locations in München zusammengestellt. Zusätzlich kann der Live-Streams der ZDF-Partie nach Abpfiff in der Mediathek noch einmal in voller Länge angesehen werden. 

Belgien will Gruppensieg klar machen

So gut die Vorrunde der Belgier bisher gelaufen ist, ein Duell gegen Deutschland will das Team von Trainer Marc Wilmots natürlich vermeiden. Ein Unentschieden genügt Belgien, um Gruppensieger zu werden. Mit einem Sieg könnten die Belgier obendrein noch einen Rekord aufzustellen. Noch nie gelang es Belgien alle drei Vorrundenspiele zu gewinnen. Trotzdem richtet Wilmots natürlich schon seinen Blick aufs Achtelfinale. Oder wieso schont Wilmots sonst die Stammspieler Axel Witsel und Toby Alderweireld, die beide Gelb vorbelastet sind.

Auf eine "Verzweiflungstat“ - so nannte es Kapitän Koo Ja Cheol im Gespräch mit dem SID, hofft ganz Südkorea. Die Ausgangslage ist allerdings fast aussichtslos. Südkorea müsste nicht nur deutlich gegen Belgien gewinnen, sondern gleichzeitig auch auf eine Niederlage oder ein Unentschieden Algeriens hoffen. Verantwortlich für das schwache Abschneiden Südkoreas ist Stürmer Park Chu Young. Das zumindest proklamieren die südkoreanischen Medien. Nach dem der Stürmer des FC Watford gegen Russland (1:1) 90 Minuten lang wie ein Gespenst über den Platz geschlichen war, hagelte es harsche Kritik. Vielleicht hilft die allerdings und Park Chu Young führt Südkorea mit einem Offensiv-Feuerwerk in die K.o.-Runde.

fw/lin/am

auch interessant

Meistgelesen

DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
Heinrich heute: Bundestrainer Pereira und Altstar Müller
Heinrich heute: Bundestrainer Pereira und Altstar Müller
Badstuber schwärmt von S04: "Gesamtpaket ist spannend"
Badstuber schwärmt von S04: "Gesamtpaket ist spannend"

Kommentare