In die Höhle mit Steffen Simon

TV-Kritik: tz erklärt die rätselhaften Fernsehmenschen

+
Steffen Simon hat sich beim Spiel Iran gegen Nigeria im Ton vergriffen.

München - Ist Steffen Simon ein Rassist? Was ist das Druckschwein? Jörg Heinrich beantwortet in seiner TV-Kritik zum Deutschland-Spiel die neuesten Leserfragen zu den rätselhaften Fernsehmenschen.

Ein Hoch auf uns, auf diesen Jogi! Das ARD-WM-Lied von Kevin Kuranyi, pardon, von Andreas Bourani, ist mehr als berechtigt. Die WM macht richtig Spaß. Und im Fernsehen ist zwar längst nicht alles perfekt. Aber unterhaltsam ist das ulkige Völkchen aus der Glotze allemal. Zum Beispiel Gerd Gottlob, der beim deutschen 4:0 (!) in der 78. Minute (!) gegen Portugal wegen der „endgültigen Entscheidung“ rechtschaffen austickt. Und davor war's noch knapp, oder wie? Wir beantworten die neuesten Leserfragen zu den rätselhaften Fernsehmenschen.

  • Ist Steffen Simon Rassist? Nö. Er ist nur ein wenig, sagen wir, simpler strukturiert. Bei Iran – Nigeria schwätzte der Sportschau-Steffen: „Die Iraner, das sind Südländer, da ist nicht alles perfekt organisiert.“ Das war sozusagen ein persischer Reichsparteitag. Hui, da war aber was los bei Twitter und an den ARD-Telefonen! Noch während des Spiels musste sich Nahostexperte Simon entschuldigen: „Ich habe etwas politisch Unkorrektes gesagt (…) Damit wollte ich keinem Südländer auf die Füße treten. Sondern habe lediglich die Iraner zitiert, die mir bei der Vorbereitung auf diesen Auftritt ihrer Nationalmannschaft geholfen haben.“ Wir merken uns: Der Steffen verzählt alles im Fernsehen, was man ihm bei der Vorbereitung einredet. Also zum Beispiel, dass Spanier ihre Schwiegermütter im Marmeladenglas einkochen. Aber, er ist Müdländer, da ist im Kopf nicht alles perfekt organisiert. Ein Grund, Simon nicht mehr kommentieren zu lassen, ist der Fauxpas aber nicht. Da gibt es tausend andere. Zum Beispiel diesen: Immer, wenn er das Spiel liest, denkt man sich, Stevie Wonder könnte es kaum schlechter. Hoppala, das war jetzt politisch inkorrekt.
  • Ist Tom Bartels ein verwunschener Radioapparat? Jawoll, ist er. Beim Spiel­usagegenghana quatschte Bartels mitten in der Nacht 90 Minuten lang ohne Punkt und Komma durch, als hätte die Nation Bildausfall. In der 41. holte er erstmals Luft. Bartels ist der Apnoetaucher des Fußballs. Nur Radio-Psychotherapeut Jürgen Domian redet nachts noch mehr. Man wartete ständig darauf, dass Radiodurchsagen kommen, „Tatü Tatü Tatüüü Taaa! Stau zwischen Odelz- und Adelzhausen, bitte schalten Sie Ihr TomTom-Bartels-Navi ein!“ Nun hoffen viele Zuschauer, dass es in Brasilien eine Riesendingsinho-Höhle gibt, aus der man zehn Tage nach oben braucht. Wenn Bartels von dort drunten berichtet, würde man ihn nicht einmal hören. Ein tröstlicher Gedanke.
  • Was ist das Druckschwein? Das Druckschwein hat das Zeug, nach Wolf Wotschi als nächstes ZDF-Sportmaskottchen Karriere zu machen.

Das Druckschwein, müssen Sie wissen, ist eng mit dem Phrasenschwein verwandt. Und das kommt so: Oliver Kahn, der in Brasilien unter dem Motto „Heiter, immer heiter“ durch recht angenehme Selbstironie auffällt, hat sich selbst unter Druck gesetzt, sein Leib-und-Magen-Wort „Druck“ nicht mehr zu verwenden. Und nun ist es doch wieder passiert, beim Analysieren der anstehenden Partie England – Uruguay: „Da brennt der Rasen natürlich, der Druck…jetzt ist es doch wieder gekommen!“ Verdammter Druck! „Du musst in die Druckkasse zahlen, Freundchen“, drohte Welke.

Nun warten wir auf das Druckschwein auf der ZDF-Terrasse. Kahn wird sich’s leisten können. Er soll dermaßen reich sein, viele nennen ihn schon Dagobert Druck.

Alle News rund um die WM 2014 finden Sie in unserem WM-Resort.

Jörg Heinrich

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Kommentare