Brasilien tritt - Deutschland läuft

Die vier Halbfinalisten im tz-Check

+
Deutschland siegt in den meisten Duellen gegen die anderen Halbfinalisten, zumindest auf dem Papier.

München - Deutschland holt den Titel – zumindest beim Blick in die Statistik. Der Halbfinalvergleich zwischen Deutschland, Brasilien, Argentinien und den Niederlanden:

Tore: Für das meiste Spektakel sorgen die Niederländer mit zwölf Treffern und vier Gegentoren, Deutschland (10:3) und Brasilien (10:4) liegen fast gleichauf. Bei Argentinien fielen in fünf Spielen zehn Tore (7:3) Sieger: Niederlande

Paraden: Die beste Quote der Torhüter weist Manuel Neuer auf. Der Bayern-Keeper entschärfte 85,7 % der Schüsse, gefolgt von Argentiniens Sergio Romero (82,4). Jasper Cillessen hielt drei Viertel der Versuche, bei Júlio César waren es nur 60 %. Sieger: DFB

Pässe: Das Löw-Team ist der Passkönig. 2938 Zuspiele gab es, 80 % fanden ihr Ziel. Diese Quote erfüllen auch Argentinien (2438) und die Niederlande (2031). Brasilien (1816, 70 %) fällt weit ab. Sieger: DFB

Ballbesitz: Argentinien liegt mit einem Schnitt von 59 % vorne, begünstigt durch tiefstehende Gegner wie Iran oder Nigeria. Deutschland verlor nie sein Ballbesitz-Duell (58 %), Brasilien kommt auf 53 %, die Niederlande liegen bei 50:50. Sieger: Argentinien

Torschüsse: Messi & Co. versuchen es pro Spiel 17,4-mal, sind mit sieben Treffern aber am ineffektivsten. Danach gibt Brasilien die meisten Schüsse ab (16,4) gefolgt von den Niederlanden (15) und Deutschland (14,8). Sieger: Niederlande

Fair Play: Deutschland ist am fairsten: Das Löw-Team begeht 57 Fouls und hat bisher viermal Gelb gesehen, bei den Argentiniern sind es bei 54 Vergehen fünf Verwarnungen. Brasilien (96/10) und die Niederlande (91/7) führen die Zweikämpfe gerne deutlich härter. Sieger: DFB

Laufleistung: Brasilien ist nur 106,8 Kilometer pro Spiel unterwegs. Argentinien kommt auf 109,6. Die Niederlande (114,8) unterliegen den Deutschen (115,3). Sieger: DFB

Teamwert: Im Vergleich der Marktwerte der Viertelfinal-Startformationen stellt Deutschland mit 305 Millionen Euro das kostspieligste Team. Trotz Top-Juwel Messi (120) liegt Argentinien 23 Millionen dahinter knapp vor Brasilien (277,5). Die jungen Niederländer kommen nur auf 122,75 Millionen. Sieger: DFB

auch interessant

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So sehen Sie den Afrika Cup 2017 live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie den Afrika Cup 2017 live im TV und im Live-Stream
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus

Kommentare