Duell um WM-Bronze

Gibt es bei der WM 2018 in Russland ein Spiel um Platz drei?

+
Mit dem Turnierball „Telstar 18“ wird bei der WM 2018 auch das Spiel um Platz drei ausgetragen.

Im Sommer steht die WM 2018 in Russland an. Aber gibt es bei der Weltmeisterschaft wieder ein Spiel um Platz drei? Hier finden Sie die Antwort!

Sankt Petersburg - Das Spiel um Platz drei ist keines, das von den teilnehmenden Mannschaften gerne gespielt wird. Keiner der Favoriten auf den Titel einer Fußball-Weltmeisterschaft würde vor einem Turnier die Teilnahme an diesem Spiel unterschreiben. Denn: Spielt eine Nation im Spiel um Platz drei, bedeutet das, sie unterlag kurz zuvor im Halbfinale, hat somit die Hoffnung auf den Weltmeistertitel verpatzt. 

Vor allem bei den Spielern erfreut sich das „kleine Finale“ (wie das Spiel um Platz drei beschönigend genannt wird) keiner großen Beliebtheit. Nicht umsonst sagte Arjen Robben nach der Niederlage beim WM-Halbfinale 2014 gegen Brasilien: „Nur der Titel zählt. Das Spiel um Platz drei kann mir gestohlen bleiben.“ Die Trainer lassen in diesem Kick der Verlierer häufig eine B-Elf spielen, um denjenigen, die zuvor kaum gespielt haben, noch WM-Einsatzminuten zu geben.

Ein absoluter Gegner des Spiels um Platz drei bei der WM ist der frühere Holland-Trainer Louis van Gaal. „Auf das Spiel auf Platz drei habe ich keine Lust“, schimpfte er bei der bislang letzten Weltmeisterschaft und betonte: „„Dieses Spiel sollte gar nicht ausgetragen werden. Das sage ich seit zehn Jahren.“ Der Grund: Van Gaal findet es unfair, dass eine Mannschaft zwei Mal hintereinander verlieren kann: Zuerst im Halbfinale und dann - wenn es schief läuft - auch noch im Spiel um Platz drei. Für van Gaal eine unsportliche Angelegenheit. „Dass man damit ein Turnier, das so toll war, vielleicht als Loser beendet. Das hat mit Sport nichts mehr zu tun. Es kann nur ein Finale geben, und in dem muss es darum gehen, Champion zu werden.“ Für ihn war das Spiel um Platz drei bei der vergangenen WM übrigens das letzte als Nationaltrainer.  

Bei der WM 2018 muss die holländische Nationalmannschaft auch gar nicht befürchten, bei einem Spiel um Platz drei auflaufen zu müssen. Die Niederländer sind nämlich gar nicht qualifiziert.

Bei der EM längst abgeschafft: Gibt es bei der WM 2018 wieder ein Spiel um Platz drei?

Übrigens findet im Gegensatz zur Weltmeisterschaft bei Europameisterschaften schon seit 1980 kein Spiel um Platz drei mehr statt. Viele Spieler würden das wohl auch bei der WM begrüßen.

Bei der WM 2018 in Russland wird es jedoch auch wieder ein Spiel um Platz drei geben. Stattfinden wird es am 14. Juli 2018 um 16.00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit in Sankt Petersburg

Spiel um Platz 3: Deutschland ist Rekord-Dritter

Die deutsche Nationalmannschaft hat bereits fünfmal am Spiel um Platz drei teilgenommen. Schon bei der ersten Austragung der Begegnung um WM-Bronze bei der WM 1934 in Italien hatte die deutsche Elf die vermeintliche Ehre. Mit 3:2 besiegten sie Österreich.

1930, bei der ersten Fußball WM überhaupt, gab es ein Spiel um Platz drei übrigens noch nicht. Und auch bei der WM 1950 wurde solch ein Spiel nicht ausgetragen. Bei der WM in Brasilien wurde der Weltmeister über eine Finalrunde ermittelt. In einer Vierergruppe spielten damals Uruguay, Brasilien, Schweden und Spanien den Titel aus, gewonnen hat Uruguay vor Gastgeber Brasilien, Dritter wurden die Schweden.

Zum zweiten Mal im Duell um den dritten Rang hat Deutschland 1958 gespielt. Damals unterlag die Mannschaft gegen Frankreich mit 6:3. Zwölf Jahre später, bei der WM 1970 in Mexiko verloren die Deutschen erneut im Halbfinale, wurden aber immerhin noch Dritter vor Uruguay. An die vergangenen zwei Auftritte im Spiel um WM-Bronze können sich dann wohl auch die jüngeren Fans der Nationalmannschaft erinnern: Beim Heimturnier 2006 scheiterte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann im Halbfinale an Italien, kurz darauf musste Portugal dran glauben (3:1). 2010 in Südafrika unterlag Joachim Löws Team Spanien, das Spiel um Platz drei endete mit 3:2 für Deutschland. Damit ist die deutsche Nationalmannschaft die Nation, die am häufigsten WM-Dritter wurde.

Bastian Schweinsteiger (links) und Lukas Podolski freuen sich über den Sieg im Spiel um Platz drei bei der WM 2010.

Welche Nation wurde am häufigsten Dritter der WM

Nation

Turnier

Dritte Plätze

Deutschland

1934, 1970, 2006, 2010

4

Brasilien

1938, 1978

2

Frankreich

1968, 1986

2

Polen

1974, 1982

2

Italien

1990

1

Schweden

1994

1

Niederlande

2014

1

Österreich 

1954

1

Portugal 

1966

1

Chile

1962

1

Kroatien

1998

1

Türkei

2002

1

Wissenswertes zum Spiel um Platz drei

Deutschland ist damit die erste Nationalmannschaft, die zwei Mal hintereinander den dritten Platz bei einer Weltmeisterschaft erreichte (2006 und 2010). Außer der Begegnung Deutschland Uruguay (1970 und 2010) war bisher jedes Spiel um Platz drei einmalig. Und: Bei jedem Spiel um WM-Bronze trat mindestens eine europäische Mannschaft an.

Das schnellste Tor der WM-Geschichte wurde in einem Spiel um Platz drei erzielt. Torschütze war der Türke Hakan Sükür 2002 beim Sieg gegen Gastgeber Südkorea. Bereits nach elf Sekunden klingelte es im Tor der Asiaten. Und noch nie wurde ein Spiel um Platz drei durch ein Elfmeterschießen entschieden, spätestens in der Verlängerung konnte ein Sieger ermittelt werden. 

Die bisherigen Spiele um Platz drei bei Weltmeisterschaften

Endrunde

Gastgeber

Begegnung

Ergebnis

WM 1934

Italien

Deutschland - Österreich

3:2

WM 1938

Frankreich

Brasilien - Schweden

4:2

WM 1954

Schweiz

Österreich - Uruguay

3:1

WM 1958

Schweden

Frankreich - Deutschland

6:3

WM 1962

Chile

Chile - Jugoslawien

1:0

WM 1966

England

Portugal - UdSSR

2:1

WM 1970

Mexiko

Deutschland - Uruguay

1:0

WM 1974

Deutschland

Brasilien - Polen

0:1

WM 1978

Argentinien

Brasilien - Italien

2:1

WM 1982

Spanien

Polen - Frankreich

3:2

WM 1986

Mexiko

Frankreich - Belgien

4:2

WM 1990

Italien

Italien - England

2:1

WM 1994

USA

Schweden - Bulgarien

4:0

WM 1998

Frankreich

Niederlande - Kroatien

1:2

WM 2002

Japan/Südkorea

Südkorea - Türkei

2:3

WM 2006 

Deutschland

Deutschland - Portugal

3:1

WM 2010

Südafrika

Uruguay - Deutschland

2:3

WM 2014

Brasilien

Brasilien - Niederlande

0:3

Informationen rund um die WM 2018 in Russland

Die Spannung steigt so langsam. In wenigen Monaten findet die Fußball Weltmeisterschaft in Russland statt. Wir haben für Sie alle Informationen zum Termin und der Uhrzeit der WM-Auslosung 2018 zusammengefasst. Wo Sie die Auslosung live sehen können, finden Sie hier. Zudem haben wir uns vorab schon einmal die möglichen Gegner der deutschen Nationalmannschaft angeschaut. Und: Wir wergen einen Blick auf den möglichen WM-Kader der Elf von Joachim Löw

Außerdem finden Sie bei uns Informationen zu den Stadien, dem Spielplan und den einzelnen Gruppen. Wir erklären den WM-Auslosungs-Modus, der sich im Vergleich zum vergangenen Mal verändert hat. Und: Falls Sie es noch nicht wussten: Hier die Teilnehmer der WM 2018 in Russland

Updates

Update vom 1. Dezember 2017: Die Gruppenphase für die WM 2018 in Russland ist ausgelost. Nun stellt sich natürlich die Frage: Wie sieht Deutschlands Weg ins Finale aus? So könnte er aussehen.  

Alle Informationen bei tz.de im Überblick. tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

RB Leipzig hofft auf Sieg und Schützenhilfe
RB Leipzig hofft auf Sieg und Schützenhilfe
Chaos bei den 05ern! Mainz-Präsident Kaluza tritt zurück
Chaos bei den 05ern! Mainz-Präsident Kaluza tritt zurück
Bitter: Schalkes Goretzka schon wieder verletzt
Bitter: Schalkes Goretzka schon wieder verletzt
TSG-Talente dürfen ran: Euro-Abschied als Casting-Show
TSG-Talente dürfen ran: Euro-Abschied als Casting-Show

Kommentare