Gruppe F

Deutschlands WM-Gegner Südkorea - der Underdog

+
Fabio Cannavaro loste Südkorea in die Gruppe der deutschen Nationalmannschaft.

Bei der Fußball-WM 2018 kommt es in der Gruppe F zum Duell zwischen Deutschland und Südkorea. Alle Infos zum Aufeinandertreffen der beiden Nationen in Russland.

Moskau - Deutschland trifft bei der Fußball-WM 2018 in Russland auf Südkorea. Das ergab die Auslosung am 1. Dezember 2017 in Moskau. Das Los gezogen hat der ehemalige italienische Nationalspieler und Weltmeister von 2006, Fabio Cannavaro.

Für Südkorea ist es die neunte WM-Teilnahme in Folge. Eine besondere Serie, auch wenn es bislang - mit Ausnahme der Heim-WM 2002 - nie für die Teilnahme am Viertelfinale reichte: Nur Brasilien, Deutschland, Argentinien und Spanien waren seit 1986 ebenfalls bei jeder Endrunde mit dabei. „Wir müssen beweisen, dass der südkoreanische Fußball nicht tot ist. Ich versuche, ein Team zusammenzustellen, das dies hinbekommt“, sagte Südkoreas Nationalcoach Shin Tae-Yong. So lange hat der 48-Jährige noch gar nicht das Sagen. Erst im Juni 2017 hatte sein deutsche Vorgänger Ulli Stielike gehen müssen.

Mit einem Überraschungscoup wie im Jahr 2002, als bei der Heim-WM sensationell Platz vier herausgesprungen war, kann 2018 in Russland nicht gerechnet werden. Das Team ist nur 59. der FIFA-Weltrangliste. Die „Red Devils“ gelten als klassischer Außenseite und sind in der Gruppe F mit dem DFB-Team, Schweden und Mexiko auf dem Papier wohl als schwächste Mannschaft einzustufen.

Die Hoffnungen der Offensive trägt Ex-Bundesliga-Profi Heung-Min Son von Tottenham Hotspur; er ist der unangefochtene Star der Taeguk Warriors, wie die Nationalelf daheim genannt wird. „Son könnte in einem System mit zwei Stürmern spielen und mit seinen Fähigkeiten die gegnerische Abwehr auseinandernehmen“, so Shin. Unterstützung bekommt Son dabei von den Augsburgern Ja-Cheol Koo und Dong-Won Ji.

So qualifizierte sich Südkorea für die WM 2018

Mit Ach und Krach hievte Shin die südkoreanische Mannschaft in der WM-Qualifikation noch auf Rang zwei ihrer Gruppe, nachdem er das Traineramt von Stielike übernommen hatte. Und das trotz bitterer Pleiten im Iran (0:1), China (0:1) und Katar (2:3). Auch in Usbekistan (0:0) und in Syrien (0:0) machten die Asiaten keine besonders gute Figur. Dennoch war das direkte WM-Ticket nach insgesamt zehn Spieltagen gesichert. Zum neunten Mal in Folge; seit 1986 war Südkorea immer dabei.

Alle Infos zu Spielplan, Gruppen und Stadien bei der WM 2018 in Russland finden Sie hier.

WM-Gegner Südkorea: Kurzinfos

  • Größe: 100.329 Quadratkilometer
  • Einwohnerzahl: 50,6 Millionen
  • Bisherige WM-Teilnahmen: 9
  • Beste WM-Platzierung: Vierter 2002
  • Trainer: Shin Tae-Yong (48)
  • Stars: Heung-Min Son (Tottenham Hotspur/25)
  • WM-Spiel: 27. Juni 2018, 16.00 Uhr in Kasan

WM-Gegner Südkorea: Bilanz gegen Deutschland

Bislang trafen Deutschland und Südkorea erst dreimal aufeinander. Bei der Weltmeisterschaft 1994 in den USA stand man sich zum ersten Mal gegenüber. Es war das dritte Spiel der Gruppenphase. Die DFB-Auswahl entschied das Duell durch Tore von Jürgen Klinsmann (2) und Karl-Heinz Riedle mit 3:2 für sich.

Für die deutsche Nationalmannschaft war bei der Endrunde 1994 übrigens im Viertelfinale Schluss. Damals scheiterte die Elf von Bundestrainer Berti Vogts in New York an Bulgarien (2:1).

Acht Jahre später folgte dann das nächste Match zwischen Deutschland und Südkorea, erneut bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. Im Halbfinale der WM 2002 in Japan und Südkorea traf das DFB-Team auf den Gastgeber. Die Partie war hart umkämpft. Erst in der 75. Minute ebnete Michael Ballack mit seinem Treffer den Weg der Deutschen ins Endspiel. Dort unterlag man Rekordweltmeister Brasilien unglücklich mit 0:2. Südkorea beendete nach einer Niederlage im Spiel um Platz drei gegen die Türkei (2:3) das Turnier als Vierter.

Das bislang letzte Duell der beiden A-Nationalmannschaften fand im Dezember 2004 in Busan statt. Auch in diesem Spiel war Ballack der Torschütze, allerdings gingen diesmal die Hausherren als Sieger vom Platz (3:1).

WM-Gegner Südkorea: Die bisherigen Duelle gegen Deutschland

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Freundschaftsspiel

19.12.2004

Südkorea - Deutschland

3:1 (1:1)

WM 2002, Halbfinale

25.06.2002

Deutschland - Südkorea

1:0 (0:0)

WM 1994, Gruppenphase

27.06.1994

Südkorea - Deutschland

2:3 (0:3)

WM 2018 in Russland: Die Gruppe F mit Deutschland

Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea

Lesen Sie auch: WM-Kader von Deutschland 2018: Wer fährt mit? Wer ist Wackelkandidat?

sk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

RB Leipzig hofft auf Sieg und Schützenhilfe
RB Leipzig hofft auf Sieg und Schützenhilfe
Chaos bei den 05ern! Mainz-Präsident Kaluza tritt zurück
Chaos bei den 05ern! Mainz-Präsident Kaluza tritt zurück
Bitter: Schalkes Goretzka schon wieder verletzt
Bitter: Schalkes Goretzka schon wieder verletzt
TSG-Talente dürfen ran: Euro-Abschied als Casting-Show
TSG-Talente dürfen ran: Euro-Abschied als Casting-Show

Kommentare