1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: Brasiliens Nationalhymne - Text, Ursprung, Hintergrund

Erstellt:

Kommentare

Die brasilianische Fußballmannschaft bei der Nationalhymne
Die brasilianische Fußballmannschaft bei der Nationalhymne © Lavandeira Jr / IMAGO

Die brasilianische Nationalhymne ist neben der Nationalflagge, den Nationalwaffen und dem Nationalsiegel eines der vier offiziellen Symbole Brasiliens. 

Brasilia - Am 7. September 1922, also genau 100 Jahre nach der Unabhängigkeit von Portugal, starteten in Brasilien Radiosendungen. Die Aufführung der Nationalhymne mit den neuen Texten war dann die erste Sendung des Radios. Die Rede des Präsidenten Epitacio Pessoa war die erste Radioansprache eines brasilianischen Präsidenten.

Die brasilianische Nationalhymne – der Ursprung

„Hino Nacional Brasileiro“, die Musik der Nationalhymne Brasiliens, wurde 1822 von Francisco Manuel da Silva (1795–1865) komponiert. Auch wenn das Lied während des brasilianischen Kaiserreichs (1822–1889), unter den beiden Kaisern Pedro I. und Pedro II., nie die Geltung und das Ansehen einer offiziellen Nationalhymne hatte, wurde es dennoch sehr beliebt und anerkannt, aber meistens jedoch ohne Text aufgeführt.

1889 wurde die Republik ausgerufen und die Nationalhymne wurde ohne offizielle Texte fortgeführt. Es wurden aber verschiedene Texte vorgeschlagen und einige wurden von verschiedenen Bundesstaaten Brasiliens auch übernommen. Erst 1909 wurde ein nationaler Wettbewerb veranstaltet, um einen geeigneten Text für die Nationalhymne zu finden. Es gewann der noch heute gültige Text von Joaquim Osório Duque Estrada (1870–1927). Auf dem Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit wurden die offiziellen Texte der brasilianischen Nationalhymne durch Dekret von Präsident Epitácio Pessoa vom 6. September 1922 verkündet. „Hino Nacional Brasileiro“ ist damit seit 1922 die offizielle Nationalhymne Brasiliens und wird auch wieder bei der WM 2022 zu hören sein, sobald die brasilianische Nationalmannschaft im Einsatz ist.

Die brasilianische Nationalhymne – der Text

In den Texten der Eröffnungszeile der Hymne wird der Fluss Ipiranga in der Nähe der Stadt Sao Paulo erwähnt. In dem Strom erklärte Prinz Pedro, der spätere Kaiser Pedro I. von Brasilien, die brasilianische Unabhängigkeit von Portugal.

1841 wurden neue Texte für die Nationalhymne vorgeschlagen. Die neuen Texte waren als Erinnerung an das Erwachsenwerden und die Krönung von Kaiser Pedro II. gedacht. Diese sehr populären Texte galten trotzdem als inhaltlich arme Texte und wurden ebenfalls im Auftrag von Kaiser Pedro II. aufgehoben. Sodann ordnete er an, dass ausschließlich die Komposition von Francisco Manuel da Silva, also ohne Text, als Nationalhymne des brasilianischen Reiches zu spielen sei. Das galt für alle Auftritte des Monarchen in der Öffentlichkeit und für alle feierlichen Anlässe mit militärischer oder ziviler Natur. Auch im Ausland wurde diese Komposition bei diplomatischen Anlässen gespielt, wenn es um Brasilien ging oder der brasilianische Kaiser anwesend war.

Das Lied der Hymne setzt sich aus zwei aufeinander folgenden Strophen zusammen. Als 1922 die Texte mit zwei Strophen offiziell angenommen wurden, wurde damit die gegenwärtige Situation geschaffen, die Musik der Hymne zweimal zu spielen, um das Singen von beiden Strophen zu ermöglichen.  

Die brasilianische Nationalhymne – Hintergrundinformationen

In einem 1971 verabschiedeten Gesetz sind die momentan geltenden Rechtsnormen für die Nationalhymne enthalten. Dieses Gesetz regelt die nationalen Symbole Brasiliens, wozu neben der Nationalhymne, die Nationalflagge, die Nationalwaffen und das Nationalsiegel gehören und es regelt zusätzlich sehr genau die Form der Nationalhymne und wann, zu welchen Anlässen, und wie sie gespielt werden soll.

Ebenso darf die Musik nach brasilianischem Recht nur einmal in einer Instrumental-Version, der Hymne ohne Stimmbegleitung, gespielt werden. In der Gesangsversion müssen jedoch beide Strophen gesungen werden.

Die zweite Strophe wird häufig fallen gelassen, wenn sie bei Sportveranstaltungen gespielt wird, da die meisten Darstellungen der brasilianischen Nationalhymne für Sportveranstaltungen in der instrumentalen Version gespielt werden. Die Nationalhymne wird in Brasilien stets in der offiziellen Landessprache gesungen, also der portugiesischen Sprache.

Warum die brasilianische Nationalhymne den Fans so viel bedeutet

Während eines Spiels der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft, der Seleção, gibt es keinen emotionaleren Moment als die Nationalhymne.

Wenn der Beginn der instrumentalen Version eingespielt wird, stehen Brasiliens Fußballspieler kerzengerade in einer Reihe und die Arme sind um die Schultern des Mitspielers gelegt. Dann ertönt das ohrenbetäubende “Ouviram do Ipiranga as margens / plácidas De um povo heroico o brado retumbante...”

Auch interessant

Kommentare