1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Panini-Stickeralbum zur WM 2022: Warum fehlt Deutschlands große Hoffnung im Heft?

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Das Panini-Stickeralbum gehört zu jedem Fußball-Großturnier, beim deutschen Team schaffte es der größte Hoffnungsträger jedoch nicht in das Heft.

Modena - Bei den großen Nationalmannschafts-Turnieren darf es nicht fehlen: das passende Stickeralbum zur jeweiligen Endrunde. Seit den 1960er-Jahren stellt die italienische Firma Panini die Klebebildchen her, seit den 1970ern sind besonders die Sammelhefte zu den Europa- und Weltmeisterschaften sehr beliebt. Auch zur diesjährigen WM in Katar brachte Panini ein entsprechendes Sammelalbum auf den Markt. Die deutschen Fans suchen auf der Seite, auf der die DFB-Stars eingeklebt werden sollen, jedoch erfolglos nach dem Porträt der größten WM-Hoffnung.

WM 2022: Panini präsentierte neues Stickeralbum - deutscher Leistungsträger fehlt jedoch

Da Panini die Album-Seite der deutschen Mannschaft bereits vor der letzten Kadernominierung von Hansi Flick produzierte, konnte nicht jeder berücksichtigt werden. Der Platz ist begrenzt, weshalb völlig überraschend das Juwel Jamal Musiala durchs Raster fiel.

Jamal Musiala (l.) ist nicht unter den 18 ausgewählten Spielern im diesjährigen Panini-Album zur WM.
Jamal Musiala (l.) ist nicht unter den 18 ausgewählten Spielern im diesjährigen Panini-Album zur WM. © Chai v.d. Laage/imago

Dass Musiala nicht mit dabei ist, verwundert angesichts einiger Aussagen von Marcella Mannori, einer Mitarbeiterin von Panini. „Was wir normalerweise tun, ist, den Weg und die Karrieren der Spieler zu verfolgen, ständig zu überprüfen, was sie tun. Und zwar anhand der Grundlage von statistischen Informationen und Daten. Unsere Aufgabe ist es, die Nationalmannschaften bestmöglich zu repräsentieren“, sagte die Italienerin kürzlich zu Sport1. In diesem Fall ging aber offenbar etwas daneben.

WM 2022: Panini ignorierte Musiala - dabei ist er der deutsche Hoffnungsschimmer

Ausgerechnet Musiala, werden sich die meisten deutschen Fans denken. Der 19-jährige Bayern-Profi verzückt mit seiner eleganten und doch zielstrebigen Spielweise die Fußballliebhaber und nährt mit seinen Aktionen die Hoffnung auf den großen Sprung beim WM-Turnier. Zuletzt war er beim 3:3-Remis in England der beste Akteur im deutschen Team, auch beim FC Bayern München ist er trotz seines Alters und seiner vergleichsweise geringen Erfahrung einer der Konstantesten.

Dass er beim WM-Stickeralbum nicht unter den ausgewählten 18 Spielern ist, ist jedoch kein allzu großes Problem. Denn jedes Jahr vergisst oder verpasst es der Hersteller, den einen oder anderen Spieler zum Kader hinzuzufügen. Auch das unvorhersehbare, schnelllebige Fußball-Tagesgeschäft ist für die Planung nicht förderlich. Für diese Fälle ist Panini jedoch vorbereitet und druckt die entsprechenden fehlenden Bilder nach.

WM 2022: Jamal Musiala kann bei Panini als Zusatz-Sticker bestellt werden

So gibt es auf paninshop.com gleich 27 Sticker pro Mannschaft zu kaufen. Die ersten 18 Sticker bezeichnet Panini als „Base Sticker“, hinzu kommen insgesamt neun „Parallels“, also zusätzliche Sticker zum Team. Somit wird es Musiala als Nachdruck geben, jedoch gehört er gemäß Panini nicht zum Stammkader. Und das, obwohl er im Alter von 19 Jahren bereits 17 Länderspiele auf dem Buckel hat, im vergangenen Jahr wurde er mit 18 Jahren und 117 Tagen der jüngste eingesetzte Spieler in der DFB-Turniergeschichte bei der EM. (ajr)

Auch interessant

Kommentare