Österreich-Hammer: Kanzler Kurz verschärft Corona-Maßnahmen erheblich - und für lange Zeit

Österreich-Hammer: Kanzler Kurz verschärft Corona-Maßnahmen erheblich - und für lange Zeit

Debatte um Turnier im Winter

Katar hält an Hitze-WM 2022 fest

Zinedine Zidane bekommt von Hassan al-Thawadi, Generalsekretär des Obersten Komitees für Katar 2022, ein personalisiertes trikot.

Seoul - Ungeachtet der weltweiten Diskussion um eine Verlegung des Turniers will Katar an seinen Plänen für eine Austragung der Weltmeisterschaft 2022 im Sommer festhalten.

Ungeachtet der weltweiten Diskussion um eine Verlegung des Turniers will Katar an seinen Plänen für eine Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 im Sommer festhalten. Hassan al-Thawadi, der Generalsekretär des Obersten Komitees für Katar 2022, wies am Freitag Vorschläge für eine Verlegung der Endrunde in die kühlere Jahreszeit zurück. Katar werde nur darüber nachdenken, wenn der Rest der Welt dies wolle.

„Es gibt eine Debatte in der gesamten Fußball-Gemeinschaft und irgendwann kommt der Punkt, an dem eine Entscheidung getroffen werden muss. Wir werden dabei den Konsens der gesamten Fußball-Gemeinschaft berücksichtigen. Nach heutigem Stand arbeiten wir auf eine Sommer-WM hin, das ist ganz klar“, sagte al-Thawadi im Interview mit der Nachrichtenagentur AP. Er verwies darauf, dass sein Land die Bewerbung für ein Turnier in den Sommermonaten abgegeben habe.

Zuletzt hatten immer mehr Fußball-Fachleute wegen der großen Hitze eine Verlegung gefordert. Am Donnerstag plädierte der Verbandspräsident der Vereinigten Arabischen Emirate, Yousuf al-Serkal, für ein Turnier im Winter und forderte die Europäer auf, in der Debatte eine Führungsrolle zu übernehmen. Dagegen hatte FIFA-Präsident Joseph Blatter zuletzt deutlich gemacht, dass eine solche Initiative von den katarischen Gastgebern ausgehen müsse.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist grundsätzlich klar für eine Verlegung der WM in den Winter. „Wie man im Sommer bei 50 Grad Fußball spielen will, kann ich mir kaum vorstellen“, sagte der 62-Jährige in einem „Kicker“-Interview (Donnerstag). Er wies aber auch darauf hin, dass dieser Schritt den internationalen Fußball vor große logistische Probleme stellen würde.

„Die Hinrunde 2021/22 müsste in den Ligen früher beginnen, um Ende November fertig zu sein. Dann kämen die Vorbereitung und das Turnier. Die Rückrunde würde dann bis in den Sommer dauern“, erklärte Niersbach. „Aber was ist mit der WM-Qualifikation? Was ist mit dem Confed Cup? Wird auch er ein Jahr vorher im Winter gespielt? Und akzeptieren das die anderen Bewerber um das Turnier? Die Ausschreibung war klar auf den Sommer ausgerichtet.“

dpa

Was die Weltmeister von 1990 heute machen

Klaus Augenthaler: Bis Juni 2011 Trainer des Drittligisten SpVgg Unterhaching © dpa
Raimond Aumann: Fanbeauftragter von Bayern München © dpa
Thomas Berthold: TV-Experte bei Liga total!, Geschäftsmann, kümmerte sich unter anderem um Fan-Arrangements für die WM 2010 in Südafrika © Getty
Andreas Brehme: Privatier und DFB-Botschafter (Aktion „1000 Mini-Spielfelder“), lebt in München und Kitzbühel © dpa
Guido Buchwald: Präsidiumsmitglied beim Drittligisten Stuttgarter Kickers, bis zum Ende der Hinrunde Interimstrainer © 
Thomas Häßler: Bis August 2011 Technik-Trainer beim 1. FC Köln © Getty
Günter Hermann: seit 2001 Trainer des VSK Osterholz-Scharmbeck (Landesliga), Inhaber eines Sportgeschäfts © Getty
Uwe Bein: Trainer in Kinder-Fußballschulen © AP
Bodo Illgner: Privatier in Florida, Experte beim Al-Jazeera-Tochtersender beIn Sport © dpa
Jürgen Klinsmann: Nationaltrainer der USA © dpa
Jürgen Kohler: Sportlicher Leiter beim Regionalligisten Waldhof Mannheim © Getty
Andreas Köpke: Seit Oktober 2004 Bundestorwarttrainer © Getty
Pierre Littbarski: Scout beim VfL Wolfsburg © dpa
Lothar Matthäus: Experte beim TV-Sender Sky © Getty
Frank Mill: Betreibt erfolgreich die „Kids-Active“-Fußballschulen. Unter anderem bei ihm tätig: Uwe Bein © Getty
Andreas Möller: Bis April 2011 Sportdirektor beim Drittligisten Kickers Offenbach © Getty
Hans Pflügler: Seit 1992 im Bereich Merchandising bei Bayern München tätig, heute Abteilungsleiter © Getty
Stefan Reuter: Manager des FC Augsburg © dpa
Karlheinz Riedle: Betreiber eines Hotels im Allgäu und einer Sport- und Eventagentur © dpa
Paul Steiner: Bis Mai 2011 Video-Analyst und Scout beim 1. FC Köln © Getty
Olaf Thon: Arbeitssuchend. Bis September 2011 Trainer des NRW-Ligisten VfB Hüls © dpa
Rudi Völler: Seit Januar 2005 Sportchef beim Bundesligisten Bayer Leverkusen © dpa
Teamchef Franz Beckenbauer: Ehrenpräsident von Bayern München, Experte bei Sky und SAT.1, Bild-Kolumnist - und Fußball-„Kaiser“ © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Corona-Krise im Fußball: So viel Geld steht bei der SpVgg Unterhaching auf dem Spiel
Corona-Krise im Fußball: So viel Geld steht bei der SpVgg Unterhaching auf dem Spiel
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?

Kommentare