1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Alle fordern Füllkrug! Klinsmann „geht das Herz auf“, sogar Bierhoff drängt Flick

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

Niclas Füllkrug bewarb sich mit seinem Tor gegen Spanien eindrucksvoll für einen Startelf-Einsatz gegen Costa Rica. An Zuspruch mangelt es nicht.

Al Ruwais - Am Donnerstagabend (1. Dezember) heißt es für die deutsche Nationalmannschaft „Do or die“. Die Elf von Bundestrainer Hansi Flick tritt bei der WM 2022 in Katar zum alles entscheidenden Gruppenspiel gegen Costa Rica an. Ein Sieg ist Pflicht, nur dann erreicht man das Achtelfinale. Da ein Erfolg mit acht Toren Unterschied unwahrscheinlich ist, dürfte die DFB-Elf Schützenhilfe benötigen.

Die große Frage vor der Partie lautet natürlich: Welchem Personal schenkt Flick das Vertrauen? Insbesondere im Fokus: Niclas Füllkrug, der gegen Spanien das 1:1 erzielt und nach seiner Einwechslung seinen Torriecher bewiesen hatte. Bei der DFB-Pressekonferenz wollte Flick freilich nicht verraten, ob er Füllkrug in die Startelf beordert.

Niclas Füllkrug von Fans gefordert - Auch Bierhoff plädiert für WM-Einsatz gegen Costa Rica

Befürworter hat der Bremer jedenfalls einige, allen voran die Fans von Deutschland. In einem Voting auf bild.de sprachen sich 81 Prozent von mehr als 10.000 Teilnehmern für eine Nominierung Füllkrugs aus. Doch wie sieht es bei den Fachleuten aus? Am vehementesten fordert DFB-Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff „Lücke“, wie Füllkrug wegen seiner markanten Zahnlücke auch genannt wird, in der Startelf.

Niclas Fullkrug klatscht mit Bundestrainer Hansi Flick ab
Spielt Niclas Füllkrug gegen Costa Rica von Anfang an? © IMAGO/Sebastian Frej/MB Media

„Niclas hat natürlich gezeigt, dass man auf ihn zählen kann, auch von Anfang an“, sagte Bierhoff bei MagentaTV, das WM-Spiele exklusiv zeigt. Er wolle Flick nicht in die Aufstellung hineinreden, aber Füllkrug sei „jemand, der natürlich vorne ein gewisses Gewicht reinbringt. Wir gehen davon aus, dass die Costa Ricaner da einen oder zwei Busse hinten reinstellen. Da ist natürlich ein zentraler Stürmer immer gut“, so Oliver Bierhoff.

WM 2022: Klinsmann schwärmt von Niclas Füllkrug

Auch Jürgen Klinsmann schwärmt von Füllkrug. „Mir als ehemaligem Stürmer geht das Herz auf, wenn es mit einem echten Neuner funktioniert“, sagte der Weltmeister von 1990, der bei der WM für die FIFA arbeitet, dem kicker. „Für mich ist es eine Wiederbelebung der Nummer 9, die hier stattfindet.“ (WM-Kader DFB)

Für den 58-Jährigen spielt dieser Stürmertyp auch im modernen Fußball eine wichtige Rolle. „Es geht gar nicht nur um Tore. Ein präsenter Neuner schafft immer Entlastung, wenn er die Bälle festmachen kann und verteilt, dadurch ein Spiel auch beruhigen kann. Niclas Füllkrug kann das, er hat eine gute Präsenz, ist gut am Ball, das Gefühl und das Näschen für die Situationen vor dem Tor hat er sowieso“, erklärte Klinsmann. Der frühere Kommentator Marcel Reif ist sich ferner sicher, dass Ilkay Gündogan gegen Costa Rica aus der Anfangself rutscht. (mt)

Auch interessant

Kommentare