1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Wolfsburger Spieler schreiben Brief für Diego

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Diego
Diego stand zuletzt wegen eines Elfmeters im Kreuzfeuer der Kritik © dpa

Wolfsburg - Mit einem offenen Brief haben die Spieler des VfL Wolfsburg ihre Fans um Unterstützung im Abstiegskampf gebeten und Gerüchte über Spielmacher Diego dementiert.

„Unsere Mannschaft und das Team drumherum sind intakt. Daher ist es nicht korrekt, wenn behauptet wird, dass zum Beispiel Diego in der Mannschaft isoliert sei. Das ist nicht die Wahrheit. Das Gegenteil ist der Fall“, hieß es in dem einen Tag vor dem Fußball-Bundesligaspiel beim SC Freiburg (Samstag 15.30 Uhr/Sky und Liga total!) veröffentlichten Brief.

Die Markenwerte der Fußballstars

Diego hatte sich bei der 0:1-Niederlage bei Hannover 96 offen gegen den entlassenen Trainer Steve McClaren aufgelehnt und dessen Anweisung, Zugang Patrick Helmes einen Elfmeter schießen zu lassen, missachtet. Stattdessen trat Diego selbst zum Strafstoß an und scheiterte zehn Minuten vor dem Abpfiff an der Latte des 96-Tores.

Der Brasilianer war daraufhin von McClarens Nachfolger Pierre Littbarski für das Spiel gegen den Hamburger SV (0:1) suspendiert worden. Derzeit liegt der VfL nur aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz nicht auf dem Relegationsplatz 16.

„Wir verstehen eure Enttäuschung über diese Saison, auch wir sind unzufrieden. Aber lasst uns nach vorne schauen. Unterstützt uns wie bisher - und noch mehr“, appellierten die Spieler an ihre Fans: „Wir versprechen euch: Wir werden immer alles geben. Wir wissen worum es geht. Wir kennen unsere Situation, die uns der Blick auf die Tabelle jedes Mal deutlich vor Augen führt.“

sid

Auch interessant

Kommentare