1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Zidane zu Trainer-Comeback: Dauert nicht mehr lange

Erstellt:

Kommentare

Hat nun eine eigene Wachsfigur im Musee Grevin: Zinédine Zidane.
Hat nun eine eigene Wachsfigur im Musee Grevin: Zinédine Zidane. © dpa

Zinédine Zidane liebäugelt mit einer baldigen Rückkehr auf die Trainerbank.

Paris - „Bald, bald. Noch ein kleines bisschen Geduld, es dauert nicht mehr lange. Ich bin nicht weit davon entfernt, wieder ein Team zu trainieren“, sagte der dreimalige Weltfußballer, der seit seinem Abschied von Real Madrid im Sommer 2021 pausiert, in einem Pariser Museum. Dort steht nun eine Wachsfigur von ihm.

Der 50-jährige Franzose hatte mit Real als Coach große Erfolge gefeiert, holte unter anderem mit den Königlichen dreimal die Champions League, zweimal die spanische Meisterschaft und zweimal den Pokal. Zuletzt war Zidane im Gespräch bei Paris Saint-Germain, nach der Trennung von Thomas Tuchel wurde er auch beim englischen Premier-League-Club FC Chelsea gehandelt.

Auch als Nachfolger von Didier Deschamps als französischer Nationaltrainer wurde der frühere Welt- und Europameister ins Gespräch gebracht, weil die Zukunft seines früheren Auswahlkollegen nach der WM in Katar noch offen ist. dpa

Auch interessant

Kommentare