Trainer Daniel Thioune muss umstellen

HSV-Abwehr: Verletzt, krank und angeschlagen – Hamburger SV mit Defensivproblemen

HSV-Kapitän Tim Leibold rauft sich die Haare.
+
HSV-Kapitän Tim Leibold ist verletzt. Wer soll beim Auswärtsspiel jetzt die Abwehr des Hamburger SV stabilisieren.

Den Hamburger SV plagen Verletzungssorgen in der Abwehr. Gleich fünf HSV-Profis fallen aus. Trainer Daniel Thioune muss die Defensive komplett umbauen.

Hamburg – HSV-Cheftrainer Daniel Thioune muss die Defensive des Hamburger SV komplett umstellen, wie 24hamburg.de/hsv berichtet. Denn wegen einer Coronavirus-Infektion und diversen Verletzungen fallen gleich fünf Profis aus*. Besonders bitter: HSV-Kapitän und Dauerläufer Tim Leibold, der noch keine Spielminute bei den Rothosen verpasst hat, wird bei der SpVgg Greuther Fürth nicht auflaufen können.

Es ist der vierte Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga. 19 Tage sind seit dem letzten Spiel des Hamburger SV vergangen. Denn zunächst musste das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue wegen eines Coronavirus-Fehlalarms abgesagt werden*. Dann kam eine Länderspiel-Pause. Bei der U21-Nationalmannschaft wurde Innenverteidiger Stephan Ambrosius positiv auf das Coronavirus-Sars-CoV-2 getestet. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare