Der Handballtrainer unter der Lupe

Handball-EM: Fünf Fakten zu DHB-Coach Christian Prokop

+
Christian Prokop fordert viel Disziplin von seinen Männern. 

Heiner Brand? Viele Deutsche halten den 65-Jährigen wohl immer noch für den Bundestrainer der deutschen Handballer! 

Update vom 14. Januar 2018: Der Auftakt gegen Montenegro war noch kein Gradmesser für die Bad Boys. Schwieriger wird die Aufgabe für die deutsche Handball-Nationalmannschaft am Montagabend gegen Slowenien. Hier erfahren Sie, wie sie beim Duell Slowenien - Deutschland entweder live im TV oder per Live-Stream mitfiebern können.

Dagur Sigurdsson? Der Isländer (44) führte die Bad Boys zum EM-Titel vor zwei Jahren, ist aber mittlerweile Nationaltrainer in Japan. Christian Prokop heißt der neue starke Mann an der Seitenlinie. Und der ist den meisten deutschen Fans noch kein Begriff. Der 39-Jährige und die Mannschaft flogen mit dem Germanwingsflug 4U 8974 nach Zagreb, am Samstag trifft der DHB auf Montenegro (17.15 Uhr/ZDF). Danach auf den WM-Dritten Slowenien (15. Januar) und Mazedonien (17. Januar). Die tz verrät fünf Fakten über den jüngsten DHB-Coach der Geschichte.

Die Ablöse

Um Prokop aus Leipzig loszueisen waren lange Verhandlungen nötig. Erst als sich Uwe Schwenker, Präsident der Handball-Bundesliga, einmischte, fanden Leipzig und der DHB zusammen. Am Ende einigte man sich auf die Rekordablösesumme von 500 000 Euro. Bei Sigurdsson hatte der DHB selbst auf eine Ausstiegsklausel gepocht, Prokop hat einen Fünfjahresvertrag ohne Klausel.

Das Knie

Das linke Knie ist Prokops Achillesferse. Schon mit 21 Jahren verletzte er sich so heftig, dass er drei Operationen über sich ergehen lassen musste. Da keine Besserung eintrat, griff der damalige Nationalspieler zu drastischen Mitteln: Prokop ließ sich die Oberschenkel aufsägen und aufbiegen, um aus dem ursprünglichen X-Bein ein O-Bein zu formen. Um das Knie zusätzlich zu schonen, wechselte er den Wurfarm von rechts auf links. Geholfen hat es am Ende nicht viel, mit 24 Jahren beendete Prokop bei der HG Köthen, dem Verein seines Geburtsortes, seine Spielerkarriere. Was ihm davon blieb: Prokop schneidet sein Brot noch heute mit der linken Hand, hält die Gabel aber mit rechts.

Die Familie

Papa Heinz (65) war ebenfalls Handballtrainer, unter anderem in der Regionalliga, und gilt als sein größer Ratgeber. Auch in seiner Familie wird das Thema Sport großgeschrieben. Prokops Frau Sabrina, die er im Sportstudium kennengelernt hat, unterrichtet als Grundschullehrerin unter anderem Sport. Gefachsimpelt wird zu Hause aber nicht. Bald könnte sich das ändern: Tochter Anna (4) ist sehr stolz auf ihren Bundes-Papa und trägt daheim liebend gern ein Trikot der Nationalmannschaft mit ihrer Lieblingsnummer vier. Söhnchen Luca (1) ist dafür (noch) zu jung.

Die Akribie

Prokop gilt als extrem ehrgeizig, fokussiert und detailversessen. Ausführliches Video-Studium gehört bei ihm nicht nur dazu, sondern bildet den Grundpfeiler seiner Trainerarbeit. Der Bundestrainer achtet penibel darauf, seine Mannschaft optimal auf den jeweiligen Gegner einzustellen. „Dagur Sigurdsson hat die Mannschaft auch intensiv vorbereitet, aber bei Christian Prokop ist die Leine noch etwas kürzer“, sagt ARD-Experte Dominik Klein der tz. Prokops Marschroute: „Ich möchte sehen, dass die taktischen Vorgaben diszipliniert umgesetzt werden und wir mit Freude und großem Teamgeist spielen.“

Die Hobbys

Für die Familie hat Prokop durch seinen Wechsel vom Bundesliga- zum Nationaltrainer mehr Zeit. Gemeinsame Abendessen häufen sich, außerdem bringt er seine Tochter gerne mit dem Rad in den Kindergarten. Für seine Hobbys Tennis und Tischtennis findet er hingegen nach wie vor keine Zeit. Dafür läuft Prokop einmal in der Woche acht Kilometer, mehr ist aufgrund seines lädierten Knies nicht mehr möglich.

Mathias Müller

Auch interessant

Kommentare