Letzter Turniertag

Handball-WM 2019 im Ticker: Dänemark ist Weltmeister! DHB-Team bleibt ohne Medaille

+
Am Ziel der Träume: Die Dänen feiern ihren ersten WM-Titel der Geschichte.

Am letzten Tag der Handball-WM 2019 krönt sich Dänemark zum Champion. Im Finale ist Norwegen ohne Chance. Deutschland muss sich im Spiel um Platz drei geschlagen geben. Alles im Ticker zum Nachlesen. 

Transfer perfekt: Uwe Gensheimer: Wechsel von DHB-Kapitän Rhein-Neckar Löwen fix

Deutschland gegen Frankreich 25:26 (13:9), Spiel um Platz drei

19.51 Uhr: Zum besten Spieler des Turniers wurde Mikkel Hansen von Dänemark gewählt. Der Superstar von PSG überzeugte im Finale mit sieben Treffern.

19.40 Uhr: Mit Wiede steht ein DHB-Akteur im All-Star-Team des Turniers.  Hier gibt es die Übersicht der Geehrten.

Das All-Star-Team der WM 2019

Position

Spieler

Nation

Verein

Tor

Niklas Landin

Dänemark

THW Kiel

Linksaußen

Magnus Jondal

Norwegen

SG Flensburg-Handewitt

Rückraum links

Sander Sagosen

Norwegen

Paris Saint-Germain

Rückraum Mitte

Rasmus Lauge

Dänemark

SG Flensburg-Handewitt

Rückraum rechts

Fabian Wiede

Deutschland

Füchse Berlin

Rechtsaußen

Ferran Solé

Spanien

Fenix Toulouse HB

Kreis

Bjarte Myrhol

Norwegen

Skjern Handbold (Dänemark)

19.13 Uhr: Nun folgt die Siegerehrung. Leider fehlt das deutsche Team auf dem Podest. Die Franzosen werden mit Bronzemedaillen ausgezeichnet, für Norwegen gibt es Silberplaketten und die Dänen nehmen goldenes Edelmetall und den WM-Pokal mit.

Endlich Weltmeister: Dänemark demontiert Norwegen im Finale - die besten Bilder

Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / HENNING BAGGER
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / LISELOTTE SABROE
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Ludvig Thunman
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © dpa / Mar tin Meissner
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, Dänemark – Norwegen, Finale, Herning
Dänemark ist erstmals Weltmeister im Handball. Im Finale setzt sich der Topfavorit im heimischen Herning klar gegen Norwegen durch. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND

Handball-WM 2019: Dänemark ist zum ersten Mal Weltmeister

Fazit: Hochverdient! Mehr gibt es zu dieser Vorstellung nicht zu sagen. Die Dänen sind heute in allen Belangen die bessere Mannschaft und werden auch beim Blick auf das komplette Turnier der folgerichtige Champion.

Schluss: Das Spiel ist aus - Dänemark ist Weltmeister 2019!

60. Minute: Oris trifft mit Dampf zum 31:22.

60. Minute: Jakobsen scheitert an Green, aber Jondal nutzt den zweiten Versuch zum 22:30.

58. Minute: Johannessen kommt durch und macht das 21:30.

57. Minute: Die Party könnte nun schon steigen. Jondal trifft zumindest nochmal zum 20:30 - diesmal gegen Green, der N. Landin ablöst

56. Minute: Jakobsen kommt am kreis zum Abschluss, findet aber in N. Landin seinen Meister.

55. Minute: Olsen haut den Ball zum 30:19 in die Maschen. Und was für Emotionen jeder Treffer immer noch hervorruft.

55. Minute: Wieder trifft Jondal und es steht 19:29.

54. Minute: Zachariassen wird stark freigespielt und vollendet am Kreis zum 29:18.

53. Minute: Johannessen kommt schwungvoll angerauscht und bringt den Ball an N. Landin vorbei zum 18:28 im Tor unter.

Handball-WM 2019: M. Hansen baut Vorsprung auf elf Tore aus

52. Minute: Lauge erarbeitet den Gastgebern einen weiteren Siebenmeter. Und den verwandelt M. Hansen zum 28:17.

51. Minute: Jondal kommt nochmal frei an den Ball und vollendet zum 17:27. Aber wirkliche Freude kommt darüber nicht mehr auf.

51. Minute: Olsen ist mit einem Unterarmwurf erfolgreich - 27:16. Ein Treffer aus der Hüfte.

50. Minute: Reinkind scheitert einmal mehr an N. Landin, der hier auch ein Riesenspiel abliefert.

48. Minute: M. Hansen darf auch nochmal und markiert das 26:15. Im Gegenzug stellt Jondal den alten Abstand wieder her.

47. Minute: Wieder werden die Norweger zeitig gestoppt. Und die Dänen pushen sich hier jedesmal, als stünde die Partie auf des Messers Schneide.

47. Minute: M. Landin stellt den Abstand erstmals auf zehn Tore.

46. Minute: N. Landin pariert einen weiteren Versuch - diesmal von Reinkind aus dem Rückraum.

45. Minute: Norwegen greift zur nächsten Auszeit.

45. Minute: Olsen zimmert den Ball in die Maschen - 24:15.

44. Minute: Reinkinds Pass auf Sagosen landet bei den Dänen - so wird das nichts mehr für Norwegen.

43. Minute: M. Hansen trifft mit Karacho zum 23:15. Damit ist der norwegische Zwischenspurt wohl wieder gestoppt.

42. Minute: Johannessen probiert es aus dem Rückraum, aber so überwindet er N. Landin nicht.

41. Minute: Sagosen bleibt aber im Block hängen und Lauge vollendet den Tempogegenstoß zum 22:15.

41. Minute: Mensah nimmt aus dem Rückraum Maß - die Kugel streift aber nur noch den linken Außenpfosten.

40. Minute: Die Dänen ziehen die Auszeit - sie wollen unbedingt verhindern, dass Norwegen hier in einen Flow kommt.

Handball-WM 2019: Norwegen kommt nach dänischen Fehlern wieder auf sechs Tore heran

40. Minute: Nanu - schon wieder geben die Dänen den Ball schnell her. Reinkind bedankt sich und stellt auf 15:21.

39. Minute: Jondal überwindet N. Landin per Siebenmeter zum 14:21.

38. Minute: M. Hansen gibt den Ball mit einem schlampigen Abspiel her, aber die Dänen sind schnell zurück am eigenen Kreis.

37. Minute: Myrhol scheitert aus bester Position an N. Landin. Dänemarks Keeper ist längst heißgelaufen.

36. Minute: Bergerud lenkt einen Lauge-Wurf mit dem Fuß ab. Chance vertan für Dänemark.

35. Minute: Sagosen verfehlt das Ziel völlig. Ist das Spiel schon entschieden?

35. Minute: Mensah donnert den Ball aus dem Rückraum ins Tor. Da ist kein Kraut gegen gewachsen. Damit steht‘s 21:13.

33. Minute: Durch Johannessen kommt Norwegen zum 13:20.

33. Minute: Über Lauge und Mensah kommt der Ball zum M. Landin, der aber an Bergerud scheitert.

32. Minute: M. Hansen zeigt seine ganze Klasse und erhöht auf 20:12. Und hinten behauptet sich N. Landin einmal mehr.

32. Minute: Myrhol ist zum 12:19 erfolgreich.

31. Minute: Das rächt sich sofort - Svan trifft zum 19:11.

31. Minute: Johannessen setzt den ersten Versuch drüber.

31. Minute: Während sich die Fans auf den Rängen einschunkeln, beginnt die zweite Hälfte mit Anwurf für Norwegen.

Handball-WM 2019: Dänemark liegt zur Pause klar vorn

Pausenfazit: Die Dänen spielen sich in einen wahren Rausch. Das ist bislang eine wahre Machtdemonstration. Was fällt den Norwegern noch ein?

Pause: Die ersten 30 Minuten sind absolviert.

30. Minute: Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzt Lauge zum 18:11.

30. Minute: Immerhin! Jondal verkürzt nochmal auf 11:17.

29. Minute: O‘Sullivans Versuch wird vom Block entschärft und so zur Beute von N. Landin. Die Norweger scheinen schon am Ende ihres Lateins zu sein.

28. Minute: Nach einem schnellen Ballverlust der Norweger trifft Mensah ins verwaiste Tor. 17:10 - schon die Vorentscheidung.

28. Minute: Auf der anderen Seite überwindet M. Landin Norwegens Keeper Christensen.

27. Minute: Rechtsaußen Bjornsen vergibt die Großchance und donnert die Kugel am langen Pfosten vorbei.

27. Minute: M. Hansen tritt zum Siebenmeter an und überlistet Bergerud. Damit steht es 15:10.

25. Minute: Tangen stoppt Lauge regelwidrig und bekommt eine Zwei-Minuten-Strafe.

25. Minute: Bjornsen lässt Norwegen wieder hoffen - 10:14.

25. Minute: Jetzt muss Zachariassen für zwei Minuten runter. Auch er wird beim Trikottest erwischt.

24. Minute: Sagosen verkürzt zum 9:13. Doch auch Zachariassen ist erfolgreich, damit steht es nun 14:9.

24. Minute: Wieder werden die Norweger gestoppt - Dänemark beendet den Tempogegenstoß durch den Treffer von Lauge.

23. Minute: O‘Sullivan holt einen Siebenmeter raus, aber N. Landin bleibt Sieger im Duell mit Sagosen.

23. Minute: Lauge agiert mit Schwung und stellt auf 12:8.

Handball-WM 2019: Zwei-Minuten-Strafe für Johannessen nach Trikottest

22. Minute: Johannessen testet die Reißfestigkeit des Zachariassen-Trikots. Dafür gibt‘s eine Zwei-Minuten-Strafe.

21. Minute: O‘Sullivan kassiert wegen eines Einsatzes gegen Svan ein Offensivfoul. Damit bleibt es bei der klaren Führung Dänemarks.

21. Minute: Anschließend scheitern beide Teams mit ihren Abschlüssen.

20. Minute: Olsen windet such durch die Abwehr und trifft zum 11:8.

19. Minute: Sagosen überwindet N. Landin - der hat Nerven. Noch 8:10.

19. Minute: Johannessen holt einen Siebenmeter raus.

18. Minute: Die Dänen verlieren den Ball, aber Rod schließt zu überhastet ab - N. Landin pariert den Versuch.

17. Minute: Nun nutzen auch die Dänen ihre erste Auszeit.

17. Minute: Sagosen kassiert zwar einen Schubser von Zachariassen, trifft aber trotzdem zum 7:10.

16. Minute: Christensen pariert Mensahs Versuch. Der neue Keeper der Norweger startet also optimal.

15. Minute: Sagosen bleibt an N. Landin hängen. Da agiert der Youngster aber zu forsch.

15. Minute: Aber Dänemark antwortet durch M. Landin prompt mit dem 10:6.

14. Minute: Mit dem siebten Feldspieler funktioniert es. Die Norweger kommen durch Bjornsen zum 6:9.

14. Minute: Die Norweger ziehen die erste Auszeit. Im Moment entgleitet ihnen das Spiel.

Handball-WM 2019: Zachariassen besorgt die Vier-Tore-Führung

14. Minute: Zachariassen trifft im Fallen mit dem Rücken zum Tor - 9:5.

13. Minute: Doch die Norweger schenken den Ball schnell her. Rods Zuspiel klappt nicht.

12. Minute: M. Landin kassiert eine Zwei-Minuten-Strafe wegen eines Schubsers gegen Rod.

12. Minute: Das tun die Gastgeber auch. Svan besorgt auf Pass von M. Hansen das 8:5.

11. Minute: Sagosen scheitert hart angegangen am linken Pfosten. Jetzt können sich die Dänen weiter absetzen.

11. Minute: Mensah fackelt nicht lange und erzielt aus dem Rückraum das 7:5.

10. Minute: So steht es aber nicht lange, denn Jondal trifft zum 5:6.

10. Minute: Und diesmal macht es M. Hansen selbst - 6:4.

9. Minute: N. Landin pariert gegen Tangen. Sofort brandet Jubel auf.

8. Minute: Svan bekommt den Ball von M. Hansen, zieht nach innen und trifft zum 5:4.

7. Minute: Sagosen setzt Jondal ein und der markiert das 4:4. Aktuell ist bei beiden Teams ein Spieler draußen.

7. Minute: Dänemark schickt trotz Zwei-Minuten-Strafe den sechsten Feldspieler rauf. Das zahlt sich aus - Mensah besorgt mit dem 4:3 die erste dänische Führung.

Handball-WM 2019: Jondal scheitert mit Siebenmeter am Innenpfosten

6. Minute: Die Dänen verteidigen nun kompakt, aber Norwegen kommt zum Siebenmeter. Jondal donnert den Ball aber an den Innenpfosten. Die Kugel streift auch noch das Gestänge auf der anderen Seite und springt dann raus.

5. Minute: Lauge tankt sich durch und macht das 3:3 - trotz des beherzten Einsatzes von Sagosen.

4. Minute: Norwegen bleibt aber in Person von Jondal cool - 3:2 für die Gäste.

4. Minute: Olsen trifft mit Wucht zum 2:2.

3. Minute: Sagosen ist sofort wieder zur Stelle und erzielt das 2:1 für Norwegen.

3. Minute: Diesmal trifft auch M. Hansen und es steht 1:1.

2. Minute: Besser macht es Sagosen, der die erste Führung für Norwegen besorgt.

1. Minute: M. Hansen erarbeitet sich einen Siebenmeter, den er zwar zwischen Bergeruds Beinen durch aber auch an die Latte setzt.

1. Minute: Das Spiel beginnt mit Anwurf für Dänemark.

17.26 Uhr: Die Teams stehen bereits auf dem Spielfeld. Gleich werden die Hymnen gespielt. Geleitet wird das Finale vom Gespann aus Kroatien.

17.20 Uhr: Bei den Dänen kehrt der Wahl-Berliner Lindberg in den Kader zurück, nachdem er seine Verletzung auskuriert hat. Er ersetzt J. Hansen, der vor zwei Wochen für den langjährigen HSV-Spieler ins Aufgebot gerückt war.

17.13 Uhr: Die Spannung steigt. Gleich wird die Frage beantwortet: Wer krönt sich zum neuen Weltmeister und Nachfolger von Frankreich? Für beide Teams wäre es er erste WM-Titel. Dänemark scheiterte 1967, 2011 und 2013 im Finale, Norwegen verlor das Endspiel vor zwei Jahren.

16.08 Uhr: Nach diesem Nackenschlag brauchen wir erstmal eine Verschnaufpause. Um 17.30 Uhr geht‘s dann mit dem Finale weiter. Bis dahin.

Emotionales Wechselbad: Bilder vom DHB-Krimi gegen Frankreich

Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / Henning Bagger
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / Liselotte Sabroe
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Ludvig Thunman
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / Liselotte Sabroe
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / Henning Bagger
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / Henning Bagger
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Ludvig Thunman
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Martin Meissner
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Ludvig Thunman
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / Henning Bagger
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © dpa / Axel Heimken
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND
Handball-WM 2019, DHB, Deutschland - Frankreich, Herning, Spiel um Platz drei
Die Belohnung für eine tolle WM ist dem DHB-Team verwehrt geblieben. Das Spiel um Platz drei geht trotz deutlicher Pausenführung auf dramatische Weise verloren. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND

Handball-WM 2019: Deutschland unterliegt im Spiel um Platz drei Frankreich

Fazit: Am Ende war die zweite Schwächephase zu Beginn der zweiten Hälfte eine zu viel. Diese Niederlage haben sich die DHB-Jungs selbst zuzuschreiben.

Schluss: Die Partie ist beendet!

60. Minute: Aber Deutschland gibt den Ball wieder her und N. Karabatic trifft zum 26:25 und dem DHB-Team ins Herz.

60. Minute: Heinevetter pariert gegen Abalo.

60. Minute: Was für ein Krimi! 27 Sekunden vor Spielende nimmt Frankreich noch eine Auszeit.

59. Minute: Fäth holt einen Siebenmeter heraus. Und Musche trifft zum 25:25. Jawolll!

58. Minute: Mahé bleibt Sieger im Duell mit Heinevetter und bringt Frankreich mit 25:24 in Führung.

58. Minute: Deutschland arbeitet defensiv stark. Aber am Ende gibt es Siebenmeter wegen eines Fouls von Gensheimer, der auch noch eine Zwei-Minuten-Strafe kassiert.

Handball-WM 2019: Fäth findet Kohlbacher und der gleicht aus

57. Minute: Kohlbacher kommt am Kreis auf Pass von Fäth an den Ball und erzielt das 24:24.

57. Minute: Fabregas dreht such am Kreis erfolgreich und macht das 24:23 für Frankreich. Wolff muss nun für Heinevetter weichen.

56. Minute: Weinhold meldet sich perfekt im Spiel an - mit dem 23:23.

55. Minute: Mem macht‘s für Frankreich - es steht 22:23 aus deutscher Sicht.

54. Minute: Gensheimer vollendet einen Tempogegenstoß zum 22:22. Vorher waren beide Teams vor dem Tor schnell gescheitert.

53. Minute: Mem findet die Lücke und erzielt die erneute Führung für Frankreich zum 22:21.

52. Minute: Wiede gleicht zum 21:21 aus. Starkes Ding!

51. Minute: Aber die Franzosen verlieren keine Zeit und Mahé stellt auf 20:21.

51. Minute: Wiede setzt Kohlbacher stark ein und der dreht die Kugel rein - das 20:20.

50. Minute: Ansatzlos drischt Abalo die Kugel in die Maschen. 19:20.

49. Minute: Jetzt patzen beide Teams offensiv mit Angriffsfouls und so vollendet Gensheimer einen Tempogegenstoß zum 19:19.

Handball-WM 2019: Gensheimer scheitert mit Siebenmeter an Gerard

48. Minute: Böhm holt gegen Mem einen Siebenmeter heraus. Aber Gensheimer verschenkt die Chance zum Ausgleich - Gerard ist zur Stelle.

47. Minute: Wolff pariert einmal mehr. Ohne den Keeper wäre die Partie wohl schon gelaufen. 

47. Minute: Groetzki wird zentral freigespielt und der eigentliche Rechtsaußen verkürzt auf 18:19.

46. Minute: Die Franzosen kommen durch Guigou wieder zum Zwei-Tore-Vorsprung. 17:19.

45. Minute: Häfner bringt Kohlbacher an den Ball und der trifft gegen Gerard. Nur noch 17:18.

44. Minute: Auch dieser deutsche Angriff endet mit einem Fehlpass - immerhin ins Aus.

44. Minute: Prokop nimmt die nächste und letzte Auszeit. Es gibt einiges zu besprechen. Er fordert sein Team auf, „mannschaftlich zu spielen“. Und weiter: „Im Moment schenken wir es ihnen. Seid ein bisschen cleverer.“

43. Minute: Jetzt geht‘s dahin. Böhm verfehlt das Ziel und Mahé macht es besser. 16:18.

42. Minute: Häfner spielt einen fatalen Fehlpass auf Abalo und der bedankt sich mit einem Treffer ins leere Tor. 16:17.

42. Minute: Wolff ist eine Wucht! Auch Abalos Versuch stoppt der Keeper bravourös.

41. Minute: Wegen einer absichtlichen Fußabwehr muss auch Gensheimer vom Feld.

40. Minute: Drux trifft zum 16:16. Zudem kassiert Remili eine Zwei-Minuten-Strafe.

40. Minute: Böhm beschert Frankreich mit der Abwehr im Kreis einen Siebenmeter. Aber dann wächst Wolff über sich hinaus. Erst pariert er gegen Richardson, dann auch gegen Abalo. Doch Letzterer trifft schließlich doch noch zum 15:16.

39. Minute: Kohlbacher erarbeitet gegen zwei Franzosen den Siebenmeter und Gensheimer bleibt Sieger im Duell mit Gerard - 15:15.

39. Minute: Remili überwindet Wolff und so führt Frankreich erstmals seit langer Zeit - 15:14.

38. Minute: Wiencek ist raus. Der Kieler kassiert seine dritte Zwei-Minuten-Strafe, was die Rote Karte zur Folge hat. Doppelt bitter, weil Pekeler angeschlagen zu sein scheint.

Handball-WM 2019: Vergebene Groetzki-Chance macht Fehlstart perfekt

37. Minute: Groetzki wird wieder freigespielt, scheitert aber an Gerard. Jetzt droht sogar der Rückstand.

37. Minute: So schnell geht‘s - N‘Guessan gleicht zum 14:14 aus. Prokop reagiert mit der nächsten Auszeit.

37. Minute: Die Antwort folgt prompt. N‘Guessan erzielt das 13:14.

36. Minute: Da war wichtig - Böhm donnert den Ball an die Unterkante der Latte, von der die Kugel hinter die Linie springt.

35. Minute: Es wird wieder spannend! Mahé vollendet zum 12:13 aus französischer Sicht.

35. Minute: Nächster Fehlversuch - diesmal entschärft Gerard den Wurf von Häfner. 

34. Minute: Deutschland bleibt im Angriff hängen und dann trifft Fabregas zum 11:13 ins verwaiste Tor.

33. Minute: Da ist der erste Treffer der zweiten Hälfte - Fabregas verkürzt auf 10:13.

33. Minute: Wiencek kassiert nach einer Attacke gegen N‘Guessan die nächste Zeitstrafe.

32. Minute: Böhm spielt Kohlbacher frei - dessen Abschluss landet aber über dem Tor.

31. Minute: Wolff stoppt direkt den Versuch von Mahé.

31. Minute: Die zweite Hälfte beginnt mit Anwurf für Frankreich.

Pausenfazit: Das DHB-Team präsentiert sich deutlich verbessert im Vergleich zum Halbfinale gegen Norwegen. Nur die rund zehn Minuten ohne Treffer passen irgendwie gar nicht ins Bild.

Pause: Das war‘s aus der ersten Hälfte.

30. Minute: Ein Freiwurf ist die letzte Aktion der ersten 30 Minuten. Mem bleibt aber im Block hängen.

30. Minute: Deutschland spielt die Zeit runter und dann setzt Wiede Wiencek ein - der vollendet zum 13:9.

29. Minute: Wolff läuft zur Hochform auf. Auch Richardsons Wurf endet beim Noch-Kieler.

28. Minute: Drux schnappt sich einen kuriosen Wiede-Pass und schmettert die Kugel zum 12:9 in die Maschen.

28. Minute: Lagarde kommt mit Dampf, verfehlt den Kasten aber.

27. Minute: Wolff pariert gegen Mem und dann startet Gensheimer durch, um zum 11:9 ins leere Tor zu vollenden.

26. Minute: Auch Drux scheitert an Gerard. Es scheint wie verhext - aber dann trifft Wiencek. Deutschlands erster Treffer seit zehn Minuten. Es steht 10:9.

Handball-WM 2019: L. Karabatic kassiert eine Zwei-Minuten-Strafe

26. Minute: Die Franzosen kommen nicht zur Führung. Und dann kassiert L. Karabatic die nächste Zwei-Minuten-Strafe.

25. Minute: „Mutige Teams gewinnen Spiele“, gibt Prokop seinem Team mit auf den Weg.

25. Minute: Nun nehmen auch die Franzosen ihre erste Auszeit.

24. Minute: Wer bricht den Bann für Deutschland? Suton nicht - er bleibt an Gerard hängen.

24. Minute: Da fällt der Ausgleich. N‘Guessan überwindet Wolff zum 9:9.

23. Minute: Häfner arbeitet sich durch die Abwehr, scheitert aber an Gerard.

22. Minute: N‘Guessan donnert den Ball über die Latte. Weiter 9:8 für Deutschland.

21. Minute: Wolff ist auch gegen N‘Guessan zur Stelle. Doch der deutsche Angriff endet am Pfosten. Aktuell läuft es vorne nicht rund.

20. Minute: Die DHB-Jungs suchen die Lücke im Abwehrverbund Frankreichs. Am Ende scheitert Böhm an Gerard.

19. Minute: Und Deutschland verliert im Angriff zu schnell den Ball, so dass Mahé einmal mehr ins leere Tor trifft. nur noch 9:8 aus deutscher Sicht. Als Reaktion greift Prokop zur ersten Auszeit.

19. Minute: So verkürzt Porte auf 7:9.

18. Minute: Richardson scheitert am Pfosten. Doch im Gegenzug unterläuft Groetzki das gleiche Missgeschick.

18. Minute: Auf der anderen muss auch Drux wegen seines Einsatzes gegen Richardson für zwei Minuten aus die Bank.

17. Minute: Im Tempogegenstoß verschafft Gensheimer dem DHB-Team erstmals eine Drei-Tore-Führung. Neben dem 9:6 kassiert Remili noch eine Zwei-Minuten-Strafe.

17. Minute: Wiede erhöht nach langem Angriff auf 8:6. Da tat sich dann doch noch eine Lücke auf.

Handball-WM 2019: Wolff pariert stark gegen Remili

15. Minute: Wolff ist diesmal wieder zur Stelle - gegen Remilis Versuch. Es bleibt beim 7:6 für Deutschland.

14. Minute: Fäth verschenkt ebenfalls eine Großchance. Jetzt droht der Ausgleich.

13. Minute: Diesmal machen es die Franzosen andersherum - N. Karabatic spielt auf Remili und der tunnelt Wolff zum 6:7.

13. Minute: Auf der anderen Seite macht es Pekeler nicht besser. Frei am Kreis wirft er drüber.

12. Minute: Remili bedient N. Karabatic, der frei vor Wolff scheitert. Der Keeper ist wieder auf Betriebstemperatur.

12. Minute: Dumoulin hat sich bei der Aktion verletzt und muss das Feld gestützt verlassen. Er wird durch Gerard ersetzt.

11. Minute: Nachdem die Franzosen erneut an der Abwehr hängen blieben, macht es Drux auf der andere Seite besser und stellt auf 7:5.

10. Minute: Das DHB-Team spielt schnell über Wiede und Fäth auf Gensheimer und der Wahl-Pariser überwindet Dumoulin zum 6:5.

10. Minute: Wolff stoppt einen Angriff der Franzosen. Im Gegenzug foult Porte Wiencek und muss für zwei Minuten runter.

9. Minute: Fäth findet die Lücke und gleicht wuchtig zum 5:5 aus.

8. Minute: Und weil‘s so schlecht war, das ganze Spiel noch einmal. Wieder trifft Mahé ins leere Gehäuse. 4:5.

7. Minute: Um sechs Feldspieler auf der Platte zu haben, wird Wolff rausgenommen. Das rächt sich. Wiede scheitert an Dumoulin und Mahé schaltet. Der Kapitän trifft leicht zum 4:4.

Handball-WM 2019: N. Karabatic trifft erstmals - Wiencek wird bestraft

6. Minute: Jetzt meldet sich N. Karabatic an und macht das 3:4. Wiencek kassiert obendrein die erste Zwei-Minuten-Strafe des Spiels.

6. Minute: Gensheimer wird perfekt eingesetzt und erhöht auf 4:2. Die Kugel zischt zwischen Dumoulins Armen hindurch.

5. Minute: Auch den nächsten Angriff der Franzosen übersteht das DHB-Team

4. Minute: Die Franzosen bleiben erfolglos und auf der anderen Seite schmettert Drux den Ball in die Maschen - das 3:2.

4. Minute: Fäth trifft zum 2:2. Sauber!

3. Minute: Richardson bleibt auch beim zweiten Siebenmeter Sieger gegen Wolff und dreht das Spiel zum 1:2.

3. Minute: Groetzki scheitert an Dumoulin.

2. Minute: Frankreich bekommt gleich im ersten Angriff einen Siebenmeter und Richardson verwandelt sicher.

1. Minute: Anwurf! Deutschland hat den ersten Angriff und spielt zunächst von rechts nach links. Pekeler bekommt nach schönem Pass den ersten Wurf und trifft - 1:0 für unsere Jungs!

14.26 Uhr: Gleich gilt‘s. Holt euch Platz drei, Jungs!

14.21 Uhr: Im Gruppenspiel in Berlin gegen „Les Experts“ waren Uwe Gensheimer, Fabian Wiede und der mittlerweile verletzt ausgeschiedene Martin Strobel mit je vier Treffern die erfolgreichsten DHB-Profis. Die Partie endete nach einem Last-Second-Tor der Franzosen mit 25:25.

14.17 Uhr: Für Deutschland wäre die Bronzemedaille das erste WM-Edelmetall seit dem Triumph im eigenen Land 2007 und das siebte überhaupt. Mit Frankreich wartet aber der Rekordweltmeister (sechs Titel).

Update vom 27. Januar, 14.10 Uhr: Für das DHB-Team steht das zehnte Spiel der WM an. Erstmals tritt die Auswahl in Dänemark an. Denn die beiden letzten Partien des Turniers steigen in Herning.

Handball-WM 2019: Deutschland trifft erneut auf Frankreich

Hamburg/Herning - Es hätte das nächste Winter-Märchen nach der Heim-WM 2007 werden können. Kein Spiel verloren die Deutschen bis zum Halbfinale - doch dann kamen bärenstarke Norweger, die den Jungs von Christian Prokop in Hamburg das Handwerk legten. Mit einer formidablen Leistung zeigten die Skandinavier den Deutschen die Grenzen auf und siegten ungefährdet mit 31:25. 

Im anderen Halbfinale triumphierten die gut aufgelegten Dänen um ihren Star Mikkel Hansen gegen die Franzosen klar mit 38:30 und blieben damit als einziges Team bei diesem Turnier ungeschlagen. Das Duell zwischen Norwegen und Dänemark sowie die Partie Deutschland gegen Frankreich gab es jeweils schon in der Gruppenphase. Das skandinavische Duell gewannen die Dänen mit 30:26, zwischen den Deutschen und den Franzosen gab es ein dramatisches 25:25. Damals mussten die nun gescheiterten Titelverteidiger aber ohne ihren Superstar Nikola Karabatic auskommen.

Es ist auch in den letzten Begegnungen dieser Weltmeisterschaft Spannung geboten. Beide Duelle finden im dänischen Herning statt. In der dortigen Jyske Bank Boxen werden 15.000 Fans den Rahmen für den großen Showdown bieten. Nach der Lanxess Arena (19.500 Plätze) ist es die zweitgrößte Halle bei diesem Turnier.

Den bisherigen Turnierverlauf können Sie in unserem Spielplan-Text nachvollziehen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehemaliger deutscher Handball-Nationalspieler tot - er wurde nur 39 Jahre alt
Ehemaliger deutscher Handball-Nationalspieler tot - er wurde nur 39 Jahre alt

Kommentare